NRW fördert Ladesäulen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
read
Ist falsch, weil es auf die Installation auch eine Förderung gibt. Nehmen wir an, die Installation kostet €1.000. Dann hast Du Kosten von €3.000 für zwei Ladepunkte. Diese werden zu 50% gefördert, also €1.500. Dies liegt unter €1.000 pro Ladepunkt, es wird also nicht weiter begrenzt. Dazu gibt es für jeden Ladepunkt einen Solarbonus von €500, also €1.000. Von den Kosten von €3.000 werden also €2.500 durch NRW übernommen.

Wo ich mir nicht sicher bin, ist, ob man auch "Plus" machen kann durch den Solarbonus. Also wenn man beispielsweise eine günstige Doppelwallbox für €1.500 kauft und installiert - bekommt man dann €750 + 2 x € 500 = €1.750? Oder sind es inklusive Solarbonus höchstens €1.500?
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
read
Steht doch in jeder Förderrichtlinie, dass die Förderung nicht höher sein kann als die Kosten. Vielleicht hat man Glück und der Sachbearbeiter hat nicht genau genug hingesehen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: NRW fördert Ladesäulen

Bigsonic1
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Mo 18. Sep 2017, 20:43
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Ich bräuchte nur eine Wallbox ohne Installation u.s.w.
Kann ich auch nur die Wallbox angeben?
Gibt es einen Mindesbetrag?
Sono Sion #4633 storniert
Opel Ampera-E und Ford Kuga PHEV(Tesla Model Y bestellt)

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
read
Bigsonic1 hat geschrieben: Ich bräuchte nur eine Wallbox ohne Installation u.s.w.
Kann ich auch nur die Wallbox angeben?
Gibt es einen Mindesbetrag?
Die Förderung verlangt eine Installtion durch einen Fachbetrtieb. Der min. Förderzuschuss beträgt 350 €. Darunter wird nicht ausbezahlt. Wir haben viele Kunden, die einiges in Eigenleistung erbringen (z.B. Kabel verlegen). Sowas ist ist Fördefähig, wenn der Anschluss und Inbetriebnahme durch die Fachfirma erfolgt.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: NRW fördert Ladesäulen

Thosch2602
  • Beiträge: 209
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 11:48
  • Wohnort: 53819
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Wir haben von dem Förderverein (Bezirksregierung Arnsberg) die Antwort bekommen, die Fördertöpfe wären momentan leer und über unseren Antrag würde im Februar erneut entschieden...

Ganz schön mühselig den ganzen Förderungen und Zuzahlungen hinterher zu rennen, typisch deutsches Kasperletheater, für die paar Kröten so ein Aufriss...

Re: NRW fördert Ladesäulen

Hell
  • Beiträge: 1039
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 20:08
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Wenn die Kasse leer ist, ist halt kein Geld da.
Die Bundesmittel werden aber im Februar neu überwiesen und dann geht es auch mit der Bearbeitung der Anträge weiter.

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
  • DKH
  • Beiträge: 217
  • Registriert: Mi 26. Jun 2019, 15:14
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 128 Mal
read
Ich plage mich momentan mit meinem Energieversorger, der Innogy direkt rum. Die kriegen es nicht hin mir einen Nachweis zu schicken, der im Antrag verlangt wird. Es ist eindeutig Ökostrom, dass hab ich dem Tarif und der Website entnommen. Aber den geforderten Nachweis zu erbringen, damit sind sie überfordert. Nach der dritten Email habe ich denen endlich zeigen können, was genau ich benötige (mit direktem Link zum Förderantrag). Die wollen jetzt allen ernstes das Webformular ausdrucken und für mich ausfüllen und abstemplen. Nun ja, wenn die das nicht auf die Kette kriegen wird der Anbieter gewechselt.
VW eGolf 300, BJ. 2020
Bremst du noch oder rekupierst du schon?

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
read
Innogy ist in den letzem 20 Jahren schon 4 bis 6 mal reorganisiert und/oder umbenannt worden. Das die MA da selbst nicht mehr wissen was man machen muss ist verständlich. Bei vielen ältere fehlt auch die Lust und warten nur noch auf die Rente damit man endlich das Elend verlassen kann.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
  • DKH
  • Beiträge: 217
  • Registriert: Mi 26. Jun 2019, 15:14
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 128 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Innogy ist in den letzem 20 Jahren schon 4 bis 6 mal reorganisiert und/oder umbenannt worden. Das die MA da selbst nicht mehr wissen was man machen muss ist verständlich. Bei vielen ältere fehlt auch die Lust und warten nur noch auf die Rente damit man endlich das Elend verlassen kann.
Bei mir war es ein CallCenter wo auch immer im Land, die erste Frage lautete "Darf ich Sie dutzen?" Ähhh, nein!? Was ist das für ein Servicegebaren? Ist das etwa Hipp mit seinem Stromanbieter per Du zu sein? Komischer laden. Nach den 12 Monaten wird gewechselt, so viel ist sicher.
VW eGolf 300, BJ. 2020
Bremst du noch oder rekupierst du schon?

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
read
Sag Bescheid, was Du bekommst und ob das ausreicht. Ich werden irgendwann in den nächsten Monaten das gleiche Problem haben.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag