NRW fördert Ladesäulen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
  • Marako
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Do 2. Mai 2019, 20:59
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Wie schaut das eigentlich bei gewünschten Änderungen aus? Hab den Zuwendungsbescheid heute bekommen.
Hyundai Ioniq Premium BJ 2017 - seit 24.06.2019
Anzeige

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
  • Marako
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Do 2. Mai 2019, 20:59
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Marako hat geschrieben: Wie schaut das eigentlich bei gewünschten Änderungen aus? Hab den Zuwendungsbescheid heute bekommen.
Hab da heute angerufen und nach etwas Wartezeit folgende Info bekommen:
Änderungen können simpel, bei Nennung des Aktenzeichens, per Email eingereicht werden. Die Info ist ggf. auch für Andere von Interesse.
Hyundai Ioniq Premium BJ 2017 - seit 24.06.2019

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
read
.... STIMMT!!
Hab ich vor zwei Wochen schon praktiziert!!

Re: NRW fördert Ladesäulen

kaip-rinha
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Sa 16. Mär 2019, 22:33
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Steht auch irgendwo in den FAQ, dass man dann schnellstens die Änderung bekannt machen soll.

Re: NRW fördert Ladesäulen

SkyPower
  • Beiträge: 470
  • Registriert: Mo 5. Mär 2018, 10:57
  • Hat sich bedankt: 610 Mal
  • Danke erhalten: 149 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben:
Rasky hat geschrieben: Wird für den Standardzähler eng
Geht nicht mit dem eHZ. Die wollen dann eine Lastgangmessung. Selbst ein 22 kW WB kann nach der neuen TAB abgelehnt werden.
Laut TAB Niederspannung der Westnetz
https://iam.westnetz.de/-/media/westnet ... 190430.pdf
ist im Dauerbetrieb (dazu gehören Ladesäulen) bei 44 A Schluß.
Das sind also 400 V * 44 A * 1,7 = 30 kVa = 30 kW bei Cos(phi)=1

Also muss man
2x 11 kW
ODER
1x 22 kW
ODER
WANDLER-Messung (3.000-5.000 €)
installieren.

Wenn man unbedingt auf 2x 22 kW angewiesen ist, wäre ein zweiter Anschluss deutlich günstiger (~500 €)
Tesla M3 AWD (09/2019) 100 tkm + Corsa-e 1st 3P (08/2020) 11 tkm
Seit 1992 mittlerweile 36 Windkraftanlagen im Eigenbetrieb.

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
read
SkyPower hat geschrieben: Wenn man unbedingt auf 2x 22 kW angewiesen ist, wäre ein zweiter Anschluss deutlich günstiger (~500 €)
Wenn man 2 x 22 kW benötigt (z.B. für 2 LEAF, die laden ja 1-phasig), dann kann man das machen indem die beiden derart verriegelt, dass bei dreiphasigen Belastung die Ladeleistung auf 11 kW je WB begrenzt wird und man die WB phasenrotierend angeschlossen werden oder man nimmt gleich zwei 1-phasige WB mit je 7,4 kW die auf zwei verschieden Phasen angeschlossen werden. beide Lösungen haben wir schon mehrfach geliefert.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
read
So - Geduld vorbei.... hier hat sich seit fast fünf Monaten nichts getan. Ende März hatte ich den Verwendungsnachweis abgesendet. Da werde ich wohl Morgen mal anrufen müssen. -.-

Re: NRW fördert Ladesäulen

Hell
  • Beiträge: 1039
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 20:08
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben:
SkyPower hat geschrieben: Wenn man unbedingt auf 2x 22 kW angewiesen ist, wäre ein zweiter Anschluss deutlich günstiger (~500 €)
Wenn man 2 x 22 kW benötigt (z.B. für 2 LEAF, die laden ja 1-phasig), dann kann man das machen indem die beiden derart verriegelt, dass bei dreiphasigen Belastung die Ladeleistung auf 11 kW je WB begrenzt wird und man die WB phasenrotierend angeschlossen werden oder man nimmt gleich zwei 1-phasige WB mit je 7,4 kW die auf zwei verschieden Phasen angeschlossen werden. beide Lösungen haben wir schon mehrfach geliefert.
Oder man nimmt zwei Keba P30 und setzt den maximalen Strom im Lastmanagement auf 44A (oder höher, je nach geltender TAB vom Netzbetreiber). Das sollte doch auch klappen, oder?

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
read
Ich denke nicht, da die nicht zwischen 1- und 3-phasig unterscheiden.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: NRW fördert Ladesäulen - goE-Charger ist durch!

Benutzeravatar
read
ENDLICH -- Nach 5 Monaten ist der positive Bescheid da .....

Die Fix-Variante mit 722 € ist mit 360 € bezuschusst.
Zusätzliche 500 € für Installation, wegen meiner 10kw-PV-Anlage auf´m Dach.
Jetzt nur noch Umsetzung und Abruf ... wieder 5 Monate???
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag