Jemand Erfahrung mit Förderg Ladeinfrastruktur in München?

Jemand Erfahrung mit Förderg Ladeinfrastruktur in München?

Benutzeravatar
  • proton56
  • Beiträge: 258
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 17:21
  • Wohnort: München
read
Hallo,
hat jemand von Euch Erfahrung mit dieser Förderung?
Es geht um die Förderung von Ladeinfrastruktur auf nicht öffentlich zugänglichen Flächen, also dahoam.

https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtve ... itaet.html

Genehmigungsdauer? Denn der Auftrag darf erst nach der Genehmigung erteilt werden.
Es werden immerhin 20% der Kosten erstattet.
Gruß
Wilfried
Ioniq Premium seit 23.12.2017 bis 16.11.18
Kona 64 Premium seit 16.11.18
DACHSTÄNDER FÜR IONIQ GÜNSTIG ABZUGEBEN
Anzeige

Re: Jemand Erfahrung mit Förderg Ladeinfrastruktur in Münche

Benutzeravatar
  • LocutusB
  • Beiträge: 1692
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:30
  • Wohnort: MUC
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Ich meine mich zu erinnern, dass diese Förderungen nur für Gewerbetreibende genehmigt werden. Ich gebe aber zu, auf der Seite des Links klingt dies nicht mehr so.

Re: Jemand Erfahrung mit Förderg Ladeinfrastruktur in Münche

Benutzeravatar
  • proton56
  • Beiträge: 258
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 17:21
  • Wohnort: München
read
LocutusB hat geschrieben:Ich meine mich zu erinnern, dass diese Förderungen nur für Gewerbetreibende genehmigt werden. Ich gebe aber zu, auf der Seite des Links klingt dies nicht mehr so.
Das war so bis der Bund diese Prämie eingeführt hat. Jetzt werden für Elektroleichtfahrzeuge (vulgo Pedelecs) nur Gewerbetreibende ABER für Ladestationen die auf öffentlich nicht zugänglichem Grund stehen auch Privatleute gefördert.
Ioniq Premium seit 23.12.2017 bis 16.11.18
Kona 64 Premium seit 16.11.18
DACHSTÄNDER FÜR IONIQ GÜNSTIG ABZUGEBEN

Re: Jemand Erfahrung mit Förderg Ladeinfrastruktur in Münche

Benutzeravatar
  • electrified
  • Beiträge: 61
  • Registriert: Mi 2. Nov 2016, 07:54
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
proton56 hat geschrieben:Hallo,
hat jemand von Euch Erfahrung mit dieser Förderung?
Es geht um die Förderung von Ladeinfrastruktur auf nicht öffentlich zugänglichen Flächen, also dahoam.
Ja, ich hab das bekommen. Ladesäule ist auf meinem privaten (gemietetem) Stellplatz hinterm Haus, also nicht öffentlich - bin auch nur privatmensch, kein Gewerbe.

Du musst erst beantragen, dann kaufen.

Meine Lösung hier:
http://www.goingelectric.de/forum/ladee ... ml#p557123
--
BEV'en ist Dir nicht genug? Du willst auch noch grünen Strom tanken?
Dann wechsel doch hier zu Naturstrom
30 Euro Prämie extra wenn Du im gleichen Jahr Dein BEV gekauft hast. Mit Aufkleber gibts nochmal 100 Euro pro Jahr.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag