Wärmepumpenstrom für Elektromobile

Re: Wärmepumpenstrom für Elektromobile

atosch
  • Beiträge: 83
  • Registriert: Sa 23. Mai 2015, 12:45
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
quallo hat geschrieben: Ich vermute, dass da nur nachfragen hilft und du keine vernünftige Antwort bekommen wirst. Evtl ist es auch in den TAB Teilnehmer Anschlussbedingungen Niederspannung des VNB geregelt.
Die Kernfrage ist dabei, ob mehrere steuerbare Verbraucher mit unterschiedlichen Zeiten an einem Zähler betrieben werden können.
https://www.n-ergie-netz.de/startseite/ ... d-technik/

Bei der N-Ergie Netz wird auf die TAB BDEW verwiesen. Ergänzt mit den Hinweise des VBEW.

Dort ist folgende Regelung unter 9.
Steuerung und Datenübertragung, Kommunikationseinrichtungen
(1) Die Steuerung von Verbrauchseinrichtungen nach § 14a EnWG, Ladeeinrichtungen für
Elektrofahrzeuge, Erzeugungsanlagen und/oder Speichern ist nach den Vorgaben des Netz-
betreibers vorzunehmen. Voraussetzung für den Betrieb als steuerbare Verbrauchseinrich-
tung (nach § 14a EnWG) ist, dass der Netzbetreiber diese über eine separate Messlokation
(Zählpunkt) netzdienlich steuern kann.
Steuerbare Verbrauchseinrichtungen müssen fest an-
geschlossen werden.
Unter 10.2 ist folgende Regelung zu schaltbaren Verbrauchern:
10.2 Schaltbare Verbrauchseinrichtungen
Werden Geräte als schaltbare Verbrauchseinrichtungen betrieben (z. B. Geräte zur Heizung
oder Klimatisierung), gelten folgende Anforderungen:
Die Steuerung der schaltbaren Verbrauchseinrichtungen erfolgt über eine Steuerein-
richtung des Netzbetreibers (z. B. Rundsteuerempfänger oder Schaltuhr).

• Der Errichter bringt für die Steuerung eine plombierbare Schalteinrichtung (z. B. ein
Schütz) nach den Vorgaben des Netzbetreibers an.
• Bei Wärmespeicheranlagen sieht der Planer oder der Errichter gemäß den Vorgaben
des Netzbetreibers eine Aufladesteuerung nach DIN EN 50350 vor.
• Der Errichter schließt schaltbare Verbrauchseinrichtungen, deren Betrieb zeitlich ein-
geschränkt werden kann, fest an.
Aus meiner Sicht gibt es damit keine Vorgaben seitens N-Ergie die einen Anschlusses der Ladestation an den Zählpunkt der Schaltbaren Verbrauchseinrichtung (Wärmepumpe) nicht gestatten würden.
Anzeige

Re: Wärmepumpenstrom für Elektromobile

Braatwurst
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Di 19. Okt 2021, 11:36
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Sobald eine Erzeugungsanlage ins Spiel kommt (und damit der Kaskadenanschluß), wird der Verbrauch der steuerbaren Verbraucher sowieso nicht mehr gezählt / gemessen, sondern durch Subtraktion ermittelt. Bei der Kaskade ist das somit nur ein "virtueller Zähler".

Damit gibt es keinen "Zähler" an den irgendwas angeschlossen werden darf.
steuerbarer Verbrauch = Gesamtbezug minus Haushaltsbezug

Das Ganze Gebahren ist wirklich mMn ausschliesslich Verhinderung.
Sonnige Grüße

Re: Wärmepumpenstrom für Elektromobile

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Stimmt, sehr guter Aspekt!

Re: Wärmepumpenstrom für Elektromobile

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Kurzes Update von der BNetzA:

Ausschlaggebend ist die TAB des VNB. Ich finde da bei mir zwar keinen entsprechenden Passus, aber der Kunde hat letztendlich wohl wenig Möglichkeiten. Die BNetzA sieht im Rahmen des EnWG die Möglichkeit einer entsprechenden kundenfreundlichen Verordnung, diese wurde aber bisher vom Gesetzgeber nicht wahrgenommen.

Re: Wärmepumpenstrom für Elektromobile

Xentres
  • Beiträge: 2694
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 567 Mal
  • Danke erhalten: 846 Mal
read
Klingt jetzt nicht hilfreich....?
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Wärmepumpenstrom für Elektromobile

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Ist es auch nicht. Für mich hat sich das Thema damit erledigt, denn ich wüsste nicht, was ich mit akzeptablem Aufwand noch machen soll. Ich hoffe einfach, dass man in Zukunft eine sinnvollere Regelung findet.

Re: Wärmepumpenstrom für Elektromobile

Benutzeravatar
read
Nicht fragen sondern machen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Wärmepumpenstrom für Elektromobile

electrifylife
  • Beiträge: 1503
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 16:18
  • Hat sich bedankt: 385 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Wie? Mein Elektriker wird das ohne entsprechende Erlaubnis des VNB nicht machen.

Re: Wärmepumpenstrom für Elektromobile

Benutzeravatar
read
Elektriker wechseln.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile