Facelift für meine Ladestation

Facelift für meine Ladestation

menu
Benutzeravatar
    Beetle
    Beiträge: 690
    Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
    Wohnort: Ibbenbüren

folder Mo 4. Mai 2015, 01:44

Hallo,

ich möchte euch meine Ladestation zeigen, die fast fertig ist und diese Woche aufgestellt werden soll.

Technisch bleibt alles beim alten, Betterman Ladesteuerung, festes Typ1 Kabel.

Das Design könnte dem einen oder anderem bekannt vorkommen ;-)
IMG_20150504_025329.jpg
Wenn schon kein Tesla, dann wenigstens stilvoll langsam laden.
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Anzeige

Re: Facelift für meine Ladestation

menu
Benutzeravatar
    Rasky
    Beiträge: 1093
    Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
    Wohnort: 51688 Wipperfürth

folder Mo 4. Mai 2015, 05:28

Respekt
Elektrisch unterwegs mit Hyundai Ioniq und Smart Forfour EQ

Re: Facelift für meine Ladestation

menu
Benutzeravatar
    ATLAN
    Beiträge: 2184
    Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
    Wohnort: Wien

folder Mo 4. Mai 2015, 08:31

8-) Der PMSuC für den PMT ... :mrgreen:

Sieht gut aus! :thumb:

PS: Wie aus was gefertigt?

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798

Re: Facelift für meine Ladestation

menu
Benutzeravatar

folder Mo 4. Mai 2015, 09:34

Bei einer SuC-Baustelle eine Palette mitgenommen? Da liegen die Teile immer nur von Flatterband geschützt herum. :-)
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert

Re: Facelift für meine Ladestation

menu
Benutzeravatar
    Beetle
    Beiträge: 690
    Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
    Wohnort: Ibbenbüren

folder Mo 4. Mai 2015, 14:18

Das ist eine Heimwerkerarbeit. Der weisse Korpus besteht aus Spanplatte und MDF, sorgfältig verleimt
und innen wie aussen mehrlagig gestrichen, die Rohre sind 110mm Abwasserrohr mit Dekorfolie "Edelstahl gebürstet".
Den roten Innenteil habe ich aus Bastelkunststoff (so eine Hartschaumplatte) gemacht.
Das Anschlusskabel führt durch ein Rohr in den oberen Teil, hinter das Tesla Logo. Dort liegt
der Blechkasten meiner früheren "Pfahlbox", worin die Bettermann Ladesteuerung verbaut ist.

Das weisse Quadrat unterhalb des Typ1 Steckers ist eine Schuko-Steckdose für Staubsauger oder
Notladeziegel.

Der PMSuC 8-) wird dann über einbetonierte Pfostenhalter gestülpt, und die Rohre mit Sand und Split gefüllt.
Danach sollte das ganze sehr stabil stehen, zur Not (ich wohne zur Miete) aber einfach nach oben abziehbar bleiben.
Dann kommt der Deckel drauf und fertig.
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq

Re: Facelift für meine Ladestation

menu
Benutzeravatar
    Zoelibat
    Beiträge: 3723
    Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
    Wohnort: Zoe (Rückbank)
    Hat sich bedankt: 2 Mal

folder Mo 4. Mai 2015, 15:49

Oije, Tesla wird dich so was von verklagen! :lol:

Im Ernst: sieht super aus, ich nehm zwei davon. :mrgreen:
LETZTE CHANCE: 120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: renault-zoe-allgemeines/renault-aktion- ... ml#p842101

Re: Facelift für meine Ladestation

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 8437
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

folder Mo 4. Mai 2015, 16:28

Das ist jetzt blöd wenn Tesla Fahrer zum laden kommen. :lol:

Re: Facelift für meine Ladestation

menu
Benutzeravatar
    Robert
    Beiträge: 4438
    Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
    Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

folder Mo 4. Mai 2015, 18:39

Super Arbeit ! Aber lösch lieber mal den Demontagevorgang der Säule. ;-)
Wie viel Spass macht dein Auto ?

Re: Facelift für meine Ladestation

menu
e-lectrified

folder Mo 4. Mai 2015, 20:47

bm3 hat geschrieben:Das ist jetzt blöd wenn Tesla Fahrer zum laden kommen. :lol:
Aber richtig blöd, weil mit Typ 1 können die nichts anfangen (sofern kein entsprechender Adapter vorhanden).

Re: Facelift für meine Ladestation

menu
Benutzeravatar
    Berndte
    Beiträge: 6412
    Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
    Wohnort: Oyten (bei Bremen)
    Hat sich bedankt: 32 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal

folder Mo 4. Mai 2015, 20:50

Vielleicht doch noch ein Typ2 mit 43kW? Das hat auch fast die Tesla-Kabeldicke ;)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag