Neuling mit einer Frage zum Laden

Re: Neuling mit einer Frage zum Laden

menu
Benutzeravatar
    d.m.
    Beiträge: 177
    Registriert: So 4. Feb 2018, 09:32
    Wohnort: Anwalting
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Fr 29. Mär 2019, 22:19
Die Absicherung Deiner Garage erfolgt vom Haus aus? Dann solltest Du die Installation vom Elektriker wirklich vorher prüfen und nicht nur eine neue zusätzliche Dose setzen lassen. Wenn da nur ein dünnes 1,5mm² Kabel liegt, dann wird das mit dem Spannungsabfall auf der Leitung wohl eng werden. Nach diesem Dokument http://www.mkfgf.de/Leitungsberechnung.pdf benötigt man bei mehr als 48m Länge und 10A schon ein 4mm² Kabel. Wenn Du das aber als Leitung, die für einen Garagentoröffner verlegt wurde vorfindest, hättest Du schön großes Glück.
Ioniq seit 24.03.2018
Anzeige

Re: Neuling mit einer Frage zum Laden

menu
winwou
    Beiträge: 381
    Registriert: So 8. Apr 2018, 19:32
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Sa 30. Mär 2019, 06:14
numo hat geschrieben:
Fr 29. Mär 2019, 21:35
Der Ioniq wird, wenn ich das richtig gelesen habe, über Nacht an Schuko voll, daher weiß ich nicht, ob es die Wallbox überhaupt sein muss...
Schukos sind nicht für Dauerbetrieb (mehrere Stunden) mit hohen Ströme geeignet. Der Schuko-Ladeziegel sollte nur für Notfälle genutzt werden.

d.m. hat geschrieben:
Fr 29. Mär 2019, 22:19
benötigt man bei mehr als 48m Länge und 10A schon ein 4mm² Kabel.

Ist aber egal, wenn man die etwas höhere Verluste in Kauf nimmt. Wenn man das 1,5² Kabel mit 16A abgesichert hat, dann sollte es nicht mehr als 100m Länge haben. Also hier wäre es sicherheitstechnisch im grünen Bereich.

numo hat geschrieben:
Fr 29. Mär 2019, 21:35
PV liegt noch in weiter Ferne.
Auch ohne PV gibt es eine Förderung nur eben die 500€ nicht.

Re: Neuling mit einer Frage zum Laden

menu
numo
    Beiträge: 36
    Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:42
    Hat sich bedankt: 42 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder So 31. Mär 2019, 19:26
Danke für die Antworten! Hier drüben ( viewtopic.php?f=119&t=38651&hilit=Ladeziegel ) las ich, dass es einige gibt, die den Ioniq regelmäßig per Ladeziegel an Schuko laden.

Was neues legen lassen müsste ich ja ohnehin, also wäre es besser, ich lasse eine CEE blau Dose legen? Oder "muss" es eine Wallbox sein?

Und bzgl PV: ja klar. Ich lass mir eine komplett neue PV-Anlage aufs gemietete Dach stellen und gebe wer weiß wie viel Geld und Zeit (Kommunikation mit Vermieter, Elektriker, Behörden) dran, um 500€ Förderung mitzunehmen... Nicht.

Re: Neuling mit einer Frage zum Laden

menu
numo
    Beiträge: 36
    Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:42
    Hat sich bedankt: 42 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder So 31. Mär 2019, 20:11
Noch zwei Fragen:

Wird eine Wallbox an 220V montiert oder braucht man dafür einen 400V Anschluss?

Und falls letzteres bzw falls ich mir so denke, dass ein 400V Kabel in der Garage ja mal ganz schick wäre - wie funktioniert das? Aktuell liegt zwischen Haus und Garage ja ein 220V Kabel irgendwo unter der Erde. Kann man da stattdessen ein 400V Kabel durch den gleichen Kanal ziehen (Kabel ersetzen), kann man zusätzlich zum 220V Kabel ein 400V Kabel durch den gleichen Kanal ziehen, oder muss gegraben werden (neuer/zweiter Kanal)? Und wenn ich das Kabel ersetze und nur noch 400V in der Garage habe, was ist dann mit dem Garagentor-Motor? Den kann ich ja schlecht an 400V anschließen.

Re: Neuling mit einer Frage zum Laden

menu
Benutzeravatar
    JoDa
    Beiträge: 886
    Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
    Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
    Hat sich bedankt: 74 Mal
    Danke erhalten: 65 Mal
folder So 31. Mär 2019, 21:41
Hallo numo, und willkommen im Forum :hurra:

Zu jedem Ioniq wird ein Schuko-Ladekabel mitgeliefert über den du an jeder Schuko-Steckdose laden kannst.
Siehe dazu auch den Wiki-Artikel: Ioniq zu Hause laden
Mit 10A Ladestrom (=10A*230V=2,3kW) kannst du über Nacht in 12h ca. 2,3kW*12h:0,17kWh/km=150km nachladen. Das sollte reichen um deine täglich gefahrenen Kilometer nachzuladen.
Lass den Stromkreis von einem Elektriker anschauen. Vielleicht sind ja eh 2,5mm2 Leitungen verlegt, dann kannst du eine 16A*230V=3,6kW Wallbox installieren. (Um die max. Ladeleistung des Ioniq Boardladers von 29A*230V=6,6kW zu nutzen, benötigst du jedoch min. 6mm2-Leitungen.)
Zuletzt geändert von JoDa am Mo 1. Apr 2019, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Neuling mit einer Frage zum Laden

menu
winwou
    Beiträge: 381
    Registriert: So 8. Apr 2018, 19:32
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder So 31. Mär 2019, 23:34
numo hat geschrieben:
So 31. Mär 2019, 20:11
Wird eine Wallbox an 220V montiert oder braucht man dafür einen 400V Anschluss?
Für eine 3,7 kW Wallbox benötigt man nur eine Phase und daher reicht ein 230V Anschluss aus. Den 400V Anschluss benötigt man nur für eine 3-phasige Wallbox z.B. mit 11 kW. Der IONIQ lädt wie alle Asiaten nur 1-phasig mit 230 V. Daher bringt ein 400V Anschluss nichts.

Mit der 3,7 kW Wallbox kann man fast doppelt so schnell laden als mit einem Schuko-Ladeziegel. Außerdem sollte man nicht dauerhaft an einer Schuko-Steckdose laden, da die nicht für Dauerstrom ausgelegt sind. Ladeziegel sind immer nur ein Notbehelf. Besser ist der Festanschluss mit einer Wallbox.

Beim Kabel mit einem Querschnitt von 2,5² kann man die Ladeleistung auf 4,6 kW erhöhen, wenn man die entsprechende Wallbox nimmt. Mit 6² besteht auch die Möglichkeit mit der max. möglichen AC-Leistung des IONIQs von 6,6 kW zu laden vorausgesetzt die Wallbox kann es. Der ecopowerprofi hat als einer der wenigen eine 1-phasige Wallbox mit max. 7,4 kW. Die kann man auch auf 4,6 kW einstellen lassen.

Wenn die Zuleitung bereits ein 3 x 2,5² Kabel ist, dann nimm eine Wallbox mit 4,6 kW. Damit kannst Du dann in einer Stunde ca. 35 km Nachladen. Mit einer Zuleitung von 3 x 1,5² würde ich eine 3,7 kW Wallbox nehmen. Dann sind es immerhin noch ca. 25 km pro Stunde.

Re: Neuling mit einer Frage zum Laden

menu
Benutzeravatar
folder Mo 1. Apr 2019, 11:41
Wieviel km fährst Du denn im Alltag an einem normalen Tag und wie lange steht das Auto über Nacht im Normalfall? Du solltest mindestens so schnell laden können, dass Du die täglichen Kilometer nachladen kannst, und dann noch etwas mehr (um aufzuholen, wenn das Auto einmal leer abgestellt wird, so dass es spätestens nach einigen Nächten wieder voll ist).

Beim Ioniq ist das normalerweise kein Thema, aber es kann sein, dass Deine Zuleitung und/oder Absicherung bedeutet, dass Du mir weniger als den für Schuko normalen 10 A laden kannst. Den Ioniq und Ladeziegel kann man entsprechend einstellen, siehe im schon verlinkten Wikiartikel. Wenn Du beispielsweise an einem normalen Tag 50 km Landstraße/Stadt fährst (Gesamtverbrauch höchstens 8 kWh) und das Auto 12 Stunden steht, dann musst Du nur mit 0,7 kW laden, um über Nacht die benötigten Kilometer zu laden. Dazu kommen allerdings Ladeverluste, die bei einer solch niedrigen Ladeleistung nicht zu vernachlässigen sind, und etwas Puffer möchte man auch haben. Aber 1,5 bis 1,8 kW reichen in so einem Fall wahrscheinlich aus.

Wenn Du 100 km Autobahn fährst (20 kWh Gesamtverbrauch) und das Auto nur 10 Stunden steht, wird es schwieriger, weil dann 2 kW plus Ladeverluste (vielleicht 300-400 Watt) benötigt werden, was an der Grenze des Machbaren liegt für Schuko.

Bevor Du einen Ioniq kaufst, würde ich bei der Schukodose auch überprüfen, ob nicht eine Sicherung anspricht. Also vielleicht einfach einmal einen Wasserkocher mit 2000 W anschließen, anschalten und Deckel offen lassen (dass er sich nicht abschaltet). Oder einen Heizlüfter. Wenn nach 20 Minuten die Sicherung noch drin ist, ist das schon einmal gut. Eine wissenschaftliche Messung ist es natürlich nicht.

Re: Neuling mit einer Frage zum Laden

menu
numo
    Beiträge: 36
    Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:42
    Hat sich bedankt: 42 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Mo 1. Apr 2019, 13:00
Hey winwou - das war eine super hilfreiche Antwort, vielen lieben Dank! :)

Hey langsam aber stetig - auch deine Antwort war super hilfreich! Unser Fahrprofil sind <30km innerstädtisch zur Arbeit (in Summe, nicht pro Strecke), und in der Regel steht der Ioniq dann von ca. 17 Uhr bis ca. 8 Uhr morgens in der Garage. Wir hatten uns über dieses Wochenende einen ausgeliehen und ihn letzte Nacht geladen (Garagentormotor ausgestöpselt, Ioniq eingestöpselt), da blieb die Sicherung drin und nichts wurde warm oder gar heiß. Nichtsdestotrotz würde ich natürlich, bevor ich so was öfter mache, einen Elektriker kommen lassen, um das auf Herz und Nieren testen zu lassen und - so wie winwou es so schön dargestellt hat - eine Wallbox installieren zu lassen.

Danke an euch beide, ich bin jetzt deutlich schlauer als vorher.

Re: Neuling mit einer Frage zum Laden

menu
Benutzeravatar
folder Mo 1. Apr 2019, 17:12
Wenn 16 A auch gehen, dann ist eine Wallbox natürlich am besten (vielleicht auf 13-14 A herunterregeln, da wahrscheinlich noch andere Verbraucher mit an der gleichen Leitung hängen).

Ansonsten ist Schuko zumindest für den den Anfang kein Problem. 30 km innerstädtisch brauchen im Sommer vielleicht 3 oder 4 kWh. Das ist in 2 Stunden nachgeladen. Im Winter je nach Fahrprofil und Temperaturen vielleicht auch 5 oder 6 kWh. Ich würde den Ziegel aber auf "M" stellen. Das reicht dicke aus und reduziert die Belastung etwas. Bei H wird wohl mit 11,2 A geladen, was etwas über den 10 A Dauerstrom liegt, für die eine Schukodose konzipiert sind. Bei M sind es immer noch 9 A bzw. 2 kW. 1,5 kW davon gehen mindestens in den Akku, und bei einer Standzeit von 15 Stunden wird dann selbst ein fast leerer Akku wieder fast ganz voll.

Re: Neuling mit einer Frage zum Laden

menu
numo
    Beiträge: 36
    Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:42
    Hat sich bedankt: 42 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Do 16. Mai 2019, 15:47
Zwischenstand: das Kabel, was in der Garage liegt, kann nicht getauscht werden, da es im Garagenboden einbetoniert ist. K.A., was der, der das gebaut hat, sich dabei gedacht hat. Jetzt kann ich nur noch hoffen, dass Durchmesser und Qualität (Alter 20 Jahre) passen, sonst wird's wohl erstmal nix mit dem Laden zuhause, trotz Leitung in der Garage.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag