Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 825
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 249 Mal
read
@kab_driver ich denke es wird sich frühestens in 5 bis 10 Jahren was in FFM tun. Daher meine Spitze, dass der Starport Frankfurt eher fertig wird. :)
&Charge: Online shoppen und kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM
Anzeige

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

USER_AVATAR
  • FFF
  • Beiträge: 157
  • Registriert: Do 7. Sep 2017, 10:20
  • Hat sich bedankt: 215 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
In der Frankfurter Innenstadt gilt ab kommendem Jahr ein Tempolimit von 40 km/h.
Die Stadt will so die Luftqualität verbessern und drohende Fahrverbote verhindern.

Das sind die Folgen der jahrelangen Verhinderungspolitik der Elektromobilität in Frankfurt. Herzlichen Glückwunsch!
i3s 120Ah - ernährt mit "Naturstrom"

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

USER_AVATAR
read
Naja, Stuttgart macht auch Tempo 40 und hat viele Ladepunkte.

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

Brumsel
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Do 24. Jan 2019, 09:35
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Ja, unsere schwarz/grüne Landesregierung. Leider spürt man in Frankfurt von einer "grünen" Beteiligung nichts. Warum hatte ich die einst gewählt?? Kann mich nicht mehr erinnern...

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

zoppotrump
  • Beiträge: 2050
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 193 Mal
read
Ich fände es besser wenn sie bspw. die Straßen rund um den Goetheplatz und Kleinmarkthalle für private Autos nur noch für Elektro zulassen würden.
Das wäre mal ein Signal an die ganzen Poser.

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9613
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 227 Mal
  • Danke erhalten: 216 Mal
read
Anmar hat geschrieben: Naja, Stuttgart macht auch Tempo 40 und hat viele Ladepunkte.
unsinn. die sind von PHEV belegt und Car2Gau. ein PHEV ist um welten billiger als die parkgebühren in stuttgart. :mrgreen:
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! *** --> Miteinander statt Gegeneinander!

...... bis 10.000, dann ist hier Schluss ......

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

USER_AVATAR
read
Im Stadtgebiet Stuttgart dürfen folgende Fahrzeuge im öffentlichen Straßenraum kostenfrei auf allen gebührenpflichtigen Stellplätzen (ohne zeitliche Beschränkung) und in Bewohnerparkgebieten abgestellt werden:
- rein elektrisch betriebenen Fahrzeuge (Batterie‐Elektrofahrzeuge)
- von außen aufladbare Hybridelektrofahrzeuge (Plug‐in‐Hybride)
- Brennstoffzellenfahrzeuge

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

WgoingD
  • Beiträge: 31
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 18:27
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
tippex hat geschrieben: Im Stadtgebiet Stuttgart dürfen folgende Fahrzeuge im öffentlichen Straßenraum kostenfrei auf allen gebührenpflichtigen Stellplätzen (ohne zeitliche Beschränkung) und in Bewohnerparkgebieten abgestellt werden:
Ich war mir bisher aber nie sicher wie das "ohne zeitliche Beschränkung" zu verstehen ist, genauer, ob es die Höchstparkdauer überstimmt (die in Stuttgart an vielen Stellen bei ein oder zwei Stunden liegt). Hab mich noch nicht getraut das zu probieren;-)

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

kab_driver
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Di 12. Mai 2020, 13:17
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
https://m.faz.net/aktuell/rhein-main/fr ... 49842.html

Das sind Mal gute Nachrichten! Das Hessencenter hat sein neues Parkhaus mit 71 Ladepunkte (22 kW Charger) ausgestattet! War gestern mal da und habe es mir angesehen. Unglaublich schön so viele Ladeplätze nebeneinander! ;-) Die Parkplätze sind gut markiert und das Parkhaus auch sehr groß. Dss lässt darauf hoffen, dass keine Verbrenner die Plätze blockieren werden.

Ausprobieren konnte ich leider noch nichts, da das Parkhaus geschlossen war und wir nur zu Fuß rein konnten.

Re: Frankfurt... Ein elektromobiles Trauerspiel!

mbrod
  • Beiträge: 230
  • Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:05
  • Wohnort: Frankfurt am Main
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Der hessische Rundfunk will in seiner nächsten Sendung M€X am kommenden Mittwoch über E-Mobilität berichten.

Ich zitiere mal aus einer E-Mail: "Die Redaktion bereitet aktuell einen Fernsehbeitrag (6-7 min.) zum Thema E-Auto vor, der sich mit den Problemen rund um die Infrastruktur beschäftigt. Schaut man sich Medienberichte und Schlagzeilen der vergangenen Monate an, so gibt es immer wieder mal Klagen über das Preis- und Tarifwirrwarr an den Stromtankstellen, über zu hohe Preise und fehlenden Wettbewerb (weshalb das Bundeskartellamt eine Sektoruntersuchung in diesem Sommer gestartet hat), über zu wenig Lademöglichkeiten gerade in den dicht besiedelten Großstädten sowie über hohe genehmigungsrechtliche Hürden für den Aufbau einer eigenen (privaten oder gewerblichen) Infrastruktur."
Und weiter: "Für den Beitrag bin ich aktuell auf der Suche nach Fahrern/Innen von Elektroautos, die uns über die oben aufgeführten Probleme aus ihren Alltag erzählen können oder mit denen wir mal für einen halben Tag unterwegs sind, um die Probleme vor Ort anzusprechen."

Wenn jemand Interesse hat, sollte sie oder er sich rasch bei Daniel.Hoh@hr.de melden.
Zoe Life R240 mit Akku Upgrade auf 41 kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag