Schnelllader Invasion in Braunschweig

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

harlem24
  • Beiträge: 7674
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 525 Mal
read
Alter Hellseher...;)
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter
Anzeige

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • TOMbola
  • Beiträge: 1122
  • Registriert: Mi 15. Okt 2014, 08:03
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hasi16 hat geschrieben:Ich schau ja in die Zukunft. Und dann passt es schon... ;)
Genau das ist es, dass wollen die Wutbürger in Ihrem festgefahrenen Denken allerdings nicht zugeben.

Weshalb regt sich eigentlich keiner über die komplett verstrahlte Tank und Rast Planung auf, die Bayern ohne Ende bevorzugt und die Nord/Süd A7 und Ost/West A2 Achse in großen Teilen ausser Acht lässt?!? Da bauen die Kuhköpfe eine der ersten Säulen in die Nähe von Hamburg Richtung Lübeck und planen NULL(!) bspw. zwischen Hamburg und Hannover.

So viel essen kann ich garnicht wie ich kotzen möchte.
i3 BEV Weiss 02/2015 - 02/2018 51.000km

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • spark-ed
  • Beiträge: 1851
  • Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
  • Wohnort: Sehnde
  • Danke erhalten: 229 Mal
read
Ich glaube ja auch an CCS, aber 17 Einzelsäulen an 17 verteilten Standorten schwerpunktmäßig in einer Innenstadt?
Wenn das die bedarfsgerechte Planung wiederspiegelt, dann Gute Nacht.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

harlem24
  • Beiträge: 7674
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 525 Mal
read
@tombola
Du hast die entsprechenden Beiträge überlesen?
Dort wird sich genauso drüber aufgeregt, wie über den SLAM-Unsinn.
Allerdings muß man bei T&R sagen, dass es ja erst der Anfang ist und sie zwar im ersten Schritt Bayern bevorzugen, aber selbst jetzt schon in vielen Fällen strategisch günstig planen.
Das Loch auf der A2 in Bielefeld wird z.B. geschlossen oder auch die Probleme in Köln/Bonn mit Siegburg.
Gottseidank gibt es ja noch andere Player, wie z.B. Clever in SH, Allego oder den DG-Verlag.
Und die müssen bundesweit planen und bauen und klatschen nicht eine einzige Stadt mit schweineteuren, schlecht geplanten und in den meisten Fällen unsinnigen Schnellladern voll.
Alleine schon Schnelllader in einer Parkgarage, da stehen doch jedem normal denkenden Menschen die Haare zu Berge...
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • TOMbola
  • Beiträge: 1122
  • Registriert: Mi 15. Okt 2014, 08:03
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
harlem24 hat geschrieben:Alleine schon Schnelllader in einer Parkgarage, da stehen doch jedem normal denkenden Menschen die Haare zu Berge...
Weil nicht nur du immer nur an das "hier und jetzt" denkst, ganz einfach.
i3 BEV Weiss 02/2015 - 02/2018 51.000km

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

harlem24
  • Beiträge: 7674
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 525 Mal
read
Auch in Zukunft macht es keinen Sinn...
Würdest Du, wenn Dein 40KW Akku im zukünftigen i3, nach 1h voll ist, wieder in die Garage gehen und Dein Auto umsetzen, damit der Lader für andere nutzbar ist?
Ne, siehste. Deswegen lieber für die gleich Kohle 20 11KW Boxen in verschiedene Etagen der Garage bauen, Lastmanagement dran und alles wird gut.
Schnelllader in einer Parkgarage sind Unsinn und damit Geldverschwendung.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • TOMbola
  • Beiträge: 1122
  • Registriert: Mi 15. Okt 2014, 08:03
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
harlem24 hat geschrieben:Auch in Zukunft macht es keinen Sinn...
Würdest Du, wenn Dein 40KW Akku im zukünftigen i3, nach 1h voll ist, wieder in die Garage gehen und Dein Auto umsetzen, damit der Lader für andere nutzbar ist?
Ne, siehste. Deswegen lieber für die gleich Kohle 20 11KW Boxen in verschiedene Etagen der Garage bauen, Lastmanagement dran und alles wird gut.
Schnelllader in einer Parkgarage sind Unsinn und damit Geldverschwendung.
Prima das du an mich gestellte Fragen gleich selber beantwortest, Hut ab.

Wenn es dir so wichtig ist, installieren wir mit meinem Unternehmen kostenlos 100 Steckdosen in den bekloppten Tiefgaragen, damit du nur keine Eile haben musst. Über was für Peanuts reden wir denn eigentlich, wenn der Bedarf für solche Pippilader mal benötigt wird, wird das ohne grossen Aufwand gemacht werden können.

Die Akkus der Fahrzeuge werden nach deiner Logik in Zukunft auch nicht größer oder was?!?
i3 BEV Weiss 02/2015 - 02/2018 51.000km

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

harlem24
  • Beiträge: 7674
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 525 Mal
read
Wo ist jetzt Dein Problem?
Würdest Du Dein Auto umparken oder nicht, wenn die Meldung kommt, dass die Ladung beendet wurde?
Wenn Du z.B. beim Essen bist oder im Kino sitzt oder beim Einkaufen?
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

Hasi16
read
harlem24 hat geschrieben:Wo ist jetzt Dein Problem?
Würdest Du Dein Auto umparken oder nicht, wenn die Meldung kommt, dass die Ladung beendet wurde?
Wenn Du z.B. beim Essen bist oder im Kino sitzt oder beim Einkaufen?
Na klar, sonst wird es bei einer zeitabhängigen Tarifierung einfach zu teuer?! Und dass die kommen wird ist doch wohl sicher, oder?!

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • TOMbola
  • Beiträge: 1122
  • Registriert: Mi 15. Okt 2014, 08:03
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
harlem24 hat geschrieben:Wo ist jetzt Dein Problem?
Würdest Du Dein Auto umparken oder nicht, wenn die Meldung kommt, dass die Ladung beendet wurde?
Wenn Du z.B. beim Essen bist oder im Kino sitzt oder beim Einkaufen?
Du wirst es nicht glauben, aber ich hasse diese Dauerparker vor den Ladesäulen. In BS insbesondere VW Financial Service, zwei Tesla, ein E-Golf (Schnarchlader) und ein e-Up eines Autohauses belegen drei Säulen im Grunde den gesamten Tag.

Ganz klar JA, ich würde umparken wenn ich mich länger als 2 Stunden in der Stadt aufhalten würde. Bei der momentan insgesamt abgrundtief schlechten Infrastruktur, sollte Rücksichtnahme das oberste Gebot sein.
i3 BEV Weiss 02/2015 - 02/2018 51.000km
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag