Schnelllader Invasion in Braunschweig

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

energieingenieur
  • Beiträge: 1731
  • Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Ich habe auf Braunschweig einen wahnsinns Puls. Was da infrastrukturell passiert ist m.E. einfach nicht in Ordnung. Ich pendele jetzt seit 3 Jahren elektrisch zwischen Nienburg und Braunschweig/Wolfenbüttel hin und her und habe das die ganze Zeit verfolgt. 2 Jahre lang ist in BS so gut wie überhaupt gar nichts passiert, während viele andere Städte fleißig gebaut haben. Nun schießen die Lader wie wild aus dem Boden. Eigentlich ist das toll, aber die pure Ausrichtung auf CCS-Combo2 finde ich höchst bedenklich. Und das hat nichts damit zu tun, welches Fahrzeug ich persönlich fahre. Das hat schlichtweg damit zu tun, dass die Lader in BS faktisch nur für genau 3 Fahrzeugmodelle als Schnelllader im Sinne von "fast voll in unter 30min" funktionieren. Nämlich für e-golf, e-up! und i3 (und dann auch jeweils nur mit Sonderausstattungpaket "Schnellladung"). Alle anderen Fahrzeuge am Markt (und das ist immer noch der weit überweigende Teil) können dort gar nicht schnellladen! An nur 2 von 17 Säulen gibt es überhaupt einen CHAdeMO-Stecker und AC 43kW gibt es gar nicht. Nirgendwo in Braunschweig. Nicht an einer einzigen Säule. Und es gibt für diese Auswahl der Stecker keine für mich nachvollziehbaren Gründe. Die Anschlussleistung ist ausreichend und die Mehrkosten für AC 43 statt 22kW sind im Vergleich zu den Gesamtinstallationskosten kaum spürbar, das betrifft ebenso die CHAdeMO-Stecker.

Von mir aus kann VW an seinen privaten Standorten CCS-Lader ohne Ende bauen. Das ist ne private Veranstaltung und Sache des Unternehmens. Aber die Ladesäulen in Braunschweig sind aus öffentlichen Geldern finanziert (1,1 Mio EUR). Alleine 500.000 EUR kommen vom Land Niedersachen. Und wenn sowas aus Steuergeldern im öffentlichen Raum gebaut wird, dann erwarte ich, dass der überweigende Teil der Nutzer davon auch profitieren kann und diese Nutzung nicht auf die Produkte von genau zwei Automobilherstellern beschränkt ist. Natürlich können alle anderen Fahrzeuge per Typ 2 mit max 22kW dort laden - keine Frage - Nur um dieses Ziel zu erreichen, wäre man auch mit einem zehntel der o.g. Kosten zurechtgekommen.

Würde Braunschweig vll. 5-10% mehr Geld ausgeben oder nur einen einzigen Charger weniger bauen und dafür die anderen als Multicharger mit 50/50/43 ausführen, würde sich hier Niemand mehr über die Ausstattung beschweren. Selbst die Tesla-Fahrer wären per CHAdeMO-Adapter bestens bedient. Braunschweig wäre mit einem Schlag ein gigantisches Ladeparadies für ausnahmslos alle E-PKW-Fahrer geworden. Wir würden hier vll. noch über die Standorte oder Beschilderung reden, aber nicht über die technische Ausstattung.

Aktuell springt mir bei der Betrachtung der Situation in BS eigentlich nur eines entgegen: "Wir sind VW-Land und wollen es bleiben. Alles was da sonst so herumfährt... Pech gehabt." - Und bei so einem eigentlich menschenverbindenden Zukunftsthema, wie der Elektromobilität ist so eine Einstellung echt schade.
Anzeige

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
read
energieingenieur hat geschrieben:"Wir sind VW-Land und wollen es bleiben."
Oh-oh... Wenn das mal gutgeht... ;)
ZOE Intens Q210 2013-2018
ZOE ZE40 Limited R110 ab 2019
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Es ist schwierig, einen Menschen dazu zu bringen, eine Sache zu verstehen, wenn sein Gehalt davon abhängt, dass er sie nicht versteht. (Upton Sinclair)

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

energieingenieur
  • Beiträge: 1731
  • Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Na, ich hoffe doch, dass das gutgeht. Das richtet sich ja in keinster Weise gegen die Nutzer/Käufer (kenne viele nette e-golfer hier!), sondern ausschließlich gegen die Stadt BS über eine so offensichtliche Bevorzugung des VW-Konzerns unter Verwendung öffentlicher Mittel. [Oder gegen VW, falls die ggf. gesagt haben: "So muss eine Ladesäule aussehen, damit sie gut ist.", weil die Entscheider der Stadt sich technisch mit dem Thema vll. gar nicht auskannten... Und dabei hat VW die Worte (..."für uns gut ist") vergessen. Es ist zumindest davon auszugehen, dass VW bei der ganzen Sache mit im Boot sitzt.]

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Moin!
Mich stört in erster Linie die Auswahl der Standorte.
An einem Kino oder der Stadthalle habe ich eine Verweildauer von mindestens zwei Stunden. Es wird in den nächsten 5 Jahren sicher kein Auto geben, was über zwei Stunden sinnvoll an 50kW CCS stehen kann. An diesen Standorten wäre dann eine größere Anzahl Typ2 sinnvoller und auch preiswerter gewesen.
Dadurch, das immer nur eine einzelne Säule aufgestellt wurde, wird man auch immer wieder zu belegten Säulen kommen. Man kann also nicht davon ausgehen, das man dort sicher Strom bekommt. Ein Konzept mit 2 Säulen nebeneinander wäre da sicher besser gewesen.

Wenn ich die verbreiteten Karten richtig deute, soll zwischen dem Parkplatz "Werder" und der "Beckenwerkerstraße" noch ein weiterer Lader aufgestellt werden. Das wären dann 3 Ladesäulen auf einer Strecke von 550m.

Bild

Man wird dann also von der einen Säule zur nächsten fahren um einen freien Stecker zu finden.
Gruß Ingo

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Hier die Karte aus der Tagespresse:
Dateianhänge
Karte.jpg
Gruß Ingo

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

energieingenieur
  • Beiträge: 1731
  • Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Ja, mit den Standorten ist der nächste Schildbürgerstreich. Ich habe bisher 8x versucht an einem der Lader zu laden: 2x defekt und 6x zugeparkt (von ICEs bzw. Hybriden). Und ja, Hybridfahrer sollen, dürfen und müssen auch laden, aber ein Hybrid mit 3,7kW für 3h an einem 30.000 EUR Charger entwickelt in mir ein Störgefühl, wenn man bedenkt, dass man für die 30.000 EUR auch 20-30 AC-Lader mit 11kW in ein Parkhaus hätte hängen können. Da könnten alle friedlich nebeneinander stehen und solange parken wie sie wollen - ohne dass es irgendwen stört.

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

mk73
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mi 16. Sep 2015, 12:29
read
Gegenseitige Rücksichtnahme in Verbindung mit logischem denken ist eben nicht jedermanns Sache...

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

TeeKay
read
Maverick78 hat geschrieben:Hab ich schon mal erwähnt das dieses unendliche Gejammer keinen der Entscheider wirklich interessiert? Geh halt am supercharger laden.
Hab ich schonmal erwähnt, dass mich deine unendliche Verteidigung dieses Unsinns nicht wirklich interessiert? Geh halt auf der VW-Facebook-Seite dem CCS huldigen.

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
  • EVduck
  • Beiträge: 2250
  • Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Maverick78 hat geschrieben:Hab ich schon mal erwähnt das dieses unendliche Gejammer keinen der Entscheider wirklich interessiert? Geh halt am supercharger laden.
TeeKay hat geschrieben:Hab ich schonmal erwähnt, dass mich deine unendliche Verteidigung dieses Unsinns nicht wirklich interessiert? Geh halt auf der VW-Facebook-Seite dem CCS huldigen.
+1 für TeeKay
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeuge: Zoe Intens perlweiß 125.000km; Zoe Limited Titanium 1.000km

Re: Schnelllader Invasion in Braunschweig

USER_AVATAR
read
Das ihr keine reinen CCS Lader haben möchtet, weil ihr da nichts mit anfangen könnt,
kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. :lol:

Aber keine angst, es werden mehr. ;)

+ 1 Maverick78
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag