Ladestationspflicht an Tankstellen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Ladestationspflicht an Tankstellen

DiLeGreen
  • Beiträge: 1578
  • Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
  • Wohnort: Würzburg
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 219 Mal
read
Der BP Vorstandsvorsitzende Wendeler hat sich gegen eine Pflicht für Ladesäulen an Tankstellen, er will sie ggf. an anderen Plätzen bauen: https://www.golem.de/news/bundesregieru ... 84129.html
"Wir müssten dann Ladesäulen an Stellen errichten, an denen kein Platz dafür ist oder an denen unsere Kunden sie nicht haben wollen", erklärte Wendeler. Er schlug vor, dass die Auflage für eine Tankstelle entfallen könnte, wenn sich bereits eine Ladesäule von BP auf dem Parkplatz eines benachbarten Supermarktes befindet.
Zuletzt geändert von MaXx.Grr am Di 16. Apr 2024, 23:18, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Thema abgespalten von Aral's Nähkästchen-Thread
ZOE Q210 2016-2024, Fiat Doblò 2,0 L Diesel 2024-2025, E-Berlingo ab 2025
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V.
Anzeige

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

USER_AVATAR
read
Was er damit sagen möchte, bzw. wie ich ihn dabei verstehe:

"Wir verzichten auf Kunden die gerne ein Dach überm Kopf haben beim anstöpseln, möglicherweise den Toilettenbesuch noch mit einem heissen Kaffee, belegten Brötchen, oder der Mitnahme von Schweineteuren Supermarktprodukten ergänzen. Oder vielleicht einfach nur zum Kippen holen kommen. Eventuell wollen sie auch ihren Wagen noch waschen lassen. Auf die legen wir keinen Wert. Alleinreisende Frauen sollen doch nachts irgendwo im Gewerbegebiet laden, und nicht untem beleuchteten Dach wo noch Kameras hängen."

Ich hab seit ich Elektro fahre keine Tanke mehr von innen gesehen. Brötchen fürs Mittag hol ich morgens von der Arbeit beim Bäcker neben dem Supermarkt, weil da ein Lader steht. Die 10 min dauert es eh, und währenddessen läft der eh halb voll.

Aral fährt eh das Modell "Rewe to go", wie kann man so blind sein...Verkauft mir doch ein Premium Produkt!
Zuletzt geändert von Mittelthüringer am Sa 13. Apr 2024, 16:02, insgesamt 1-mal geändert.
Ioniq28, bestestes Auto der Welt.

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

USER_AVATAR
read
Premium Kunden bekommen/behalten ein Dach....die Ökodödel sollen mal in "büserecke" gehen oder gleich beim Nachbar laden.
Aral ich werde Euch meiden...

Norwegens Tanken sind froh wenn sie Kunden behalten und ersetzen klagelos die Zapfsäulen für fette HPC.
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

tm7
  • Beiträge: 1612
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 532 Mal
  • Danke erhalten: 578 Mal
read
Eine allgemeine Pflicht hat den Nachteil, dass die individuellen Situationen nicht berücksichtigt werden und man somit quasi als "Kollateralschaden" in Kauf nimmt, dass es nicht überall passt oder Sinn macht.

Die Unternehmen dürfen es dann ausbaden. Aber die Unternehmen halten das System Deutschland aufrecht, deshalb sollte man solche allgemeinen Verpflichtungen auf das Notwendigste beschränken.
28er Ioniq Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

USER_AVATAR
read
Mittelthüringer hat geschrieben: Was er damit sagen möchte, bzw. wie ich ihn dabei verstehe:

"Wir verzichten auf Kunden die gerne ein Dach überm Kopf haben beim anstöpseln, möglicherweise den Toilettenbesuch noch mit einem heissen Kaffee, belegten Brötchen, oder der Mitnahme von Schweineteuren Supermarktprodukten ergänzen. Oder vielleicht einfach nur zum Kippen holen kommen. Eventuell wollen sie auch ihren Wagen noch waschen lassen. Auf die legen wir keinen Wert. Alleinreisende Frauen sollen doch nachts irgendwo im Gewerbegebiet laden, und nicht untem beleuchteten Dach wo noch Kameras hängen."
Das ist doch Unsinn. Schau dir doch an, wo derzeit überwiegend die Ladesäulen entstehen - nämlich dort, wo sich Menschen auch aufhalten möchten. An (Schnell-)Restaurants und Bäckereien/Cafés, Supermärkten, Einkaufszentren und Innenstädten usw. Dort wollen die Menschen die halbe Stunde verbringen, in der das Auto lädt, und nicht an einer Tankstelle entlang der Schnellstraße mit Lärm und Benzingestank, ohne Sitzgelegenheit und Gastronomie und mit dem Warenangebot eines Kiosks. Und ein Dach hast du an Tankstellen über der Ladesäule auch fast nie, weil die so gut wie immer an den Rand gebaut werden und nicht auf der teuren Ölabscheidefläche.

Tankstellen sind nicht gebaut worden, damit Menschen sich dort aufhalten, und überwiegend komplett unattraktiv. Es ist doch völlig sinnlos, dass eine Ladesäule per Zwang an einer Tankstelle errichtet werden muss, wo niemand sich aufhalten will, wenn es einen Kilometer weiter Standorte mit Aufenthaltsqualität gibt.
„Gasoline? It's a liquid fuel that was used centuries ago on Earth. They burned it to drive internal combustion engines.“ (Raumschiff Voyager, Staffel 2, Folge 1, 1995)

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

USER_AVATAR
read
Ich glaube, der Wendeler meint solche Tankstellen, wo er keinen Platz sieht.
https://maute-unternehmensgruppe.de/ara ... r-strasse/

Wobei diese dann doch größer ist.
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -20/55795/

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

Patrik
  • Beiträge: 104
  • Registriert: Fr 1. Jan 2021, 13:40
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Er führt doch Beispiele an. Wenn nebenan ein viel besserer Standort ist, warum sollte ich dann auf einem beengten Tankstellengelände bauen. Alles nur um einer Verordnung gerecht zu werden. Das man überall Infrastruktur baut zeigt man bei Aral doch. Da entstehen attraktive Ladepunkte an verkehrsgünstigen Orten, teilweise sogar schon unter dem Tankstellendach und mit sinnvoller Ausstattung (Scheibenwischwasser, Sauger etc.)
ID.3 Pro Life in stonewashed blue bestellt am 14.01.2020. Ausgeliefert am 02.05.2021 in Wolfsburg und jetzt super glücklich :clap:

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

andix89
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Sa 9. Apr 2022, 10:33
  • Wohnort: Radolfzell am Bodensee
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Ich bin da völlig bei dem Wendeler. Es macht durchaus einen Unterschied, ob sich eine Tankstelle ohnehin direkt an der Autobahn an einer Rastanlage befindet, wo man eben verweilen kann, oder wie in meinem Wohnort am Stadtrand ggü. dem Omnibusdepot, wo es keine Infrastruktur gibt.

Leider sind die Schnelllader bei Aral hier die einzigen in der Stadt. Für mich fallen die ganz klar unter Orte, an denen man sie nicht haben möchte. Ich versuche immer zu vermeiden, dort laden zu müssen, da es dann immer heißt, blöd im Auto rumzusitzen.

Sinnvoller wäre es wohl gewesen, Aral hätte die HYCs 700 Meter weiter auf dem Parkplatz vom Denn's oder Rewe aufgestellt. Dort will man ja eigentlich innerstädtisch Schnellladen, weil man die Zeit nutzen kann, um einzukaufen, etc. Das Dach hätten sie sich dann gerne auch sparen können. Wenn ich mich eh im Supermarkt aufhalten kann, muss ich ja nicht vor Wind- und Wetter geschützt im Auto verweilen.
Seit 02/24: BMW i4 eDrive 35 M-Sport, H/K, Glasdach, Sonnenschutzglas, etc.
2020-2023: Mercedes-Benz A250e Limousine (inkl. 24kW DC und 7,4 kW AC-Lader)
Funcar: BMW Z4 sDrive 23i

Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

DiLeGreen
  • Beiträge: 1578
  • Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
  • Wohnort: Würzburg
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 219 Mal
read
Interessanterweise widerspricht diese Sichtweise (Ladesäulen nicht unbedingt direkt an die Tanke) dem Argument, dass die Tankstellen ja eh nur durch die Shops Gewinn machen würden und daher auf E-Fahrer als Kunden angewiesen seien. Stattdessen will BP wohl tatsächlich Geld mit dem Strom selbst verdienen, sonst macht es ja keinen Sinn sie beim anderen Einzelhandel aufzustellen.
ZOE Q210 2016-2024, Fiat Doblò 2,0 L Diesel 2024-2025, E-Berlingo ab 2025
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V.

Re: Installation von DC-Schnellladesäulen: ARAL plaudert aus dem Nähkästchen

AirElectric
read
andix89 hat geschrieben: Ich bin da völlig bei dem Wendeler. Es macht durchaus einen Unterschied, ob sich eine Tankstelle ohnehin direkt an der Autobahn an einer Rastanlage befindet, wo man eben verweilen kann, oder wie in meinem Wohnort am Stadtrand ggü. dem Omnibusdepot, wo es keine Infrastruktur gibt.
Genau so ist es. Aus diesem Grund kann und soll die Ladeinfrastruktur nicht auf HPCs basieren, weil es eben selbst das schnellste ladende Auto mindestens 15 Minuten brauchen wird. Und 15 Minuten sind einfach zu wenig um irgendwas einzukaufen, aber auch zu lang um an einer öden Tankstelle zu verweilen.
andix89 hat geschrieben: Sinnvoller wäre es wohl gewesen, Aral hätte die HYCs 700 Meter weiter auf dem
Sinnvoller ist es nicht auf HPCs zu setzen sondern flächendeckend AC zu verbauen, überall wo es nur gibt. Und die Schnelllader für die, die es dringend brauchen - Geschäftsleute auf der Durchreise in der Stadt, Taxis usw.
Mehr dazu kannst du hier lesen, wie die Ladeinfrastruktur aussehen soll:

https://ladeinfrastruktur.club/ladeinfr ... -staedten/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag