Halböffentliche Ladestationen

Halböffentliche Ladestationen

RamireZ
  • Beiträge: 173
  • Registriert: So 16. Jan 2022, 23:14
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Auf dem Parkplatz meines Arbeitgebers sind zwei AC-Ladeplätze. Diese sind laut unserer Stadtwerke Halböffentlich. Was wohl soviel bedeutet, dass diese sowohl von den Mitarbeitern als auch von der Öffentlichkeit genutzt werden können.

Mir ist aufgefallen, dass diese Ladesäule in keinem Verzeichnis zu finden ist. Liegt das darn weil diese nur mit der Karte der ortsansässigen Stadtwerke (glaube aber auch mit Karten aus dem Ladenetz Verbund) zu nutzen ist oder ist diese einfach nur noch nicht gemeldet worden?

Hier noch die. Koordinaten: 50.0331971, 8.6981591
Dateianhänge
CCC9D7B9-B6C7-4319-A037-51BF972557AA.jpeg
A6A4E7BA-80FA-4850-86A3-A4BB3F0E1CA6.jpeg
Seit 07.01.22 elektrisch unterwegs - FIAT 500e & Peugeot e208
Anzeige

Re: Halböffentliche Ladestationen

Sebastian99
  • Beiträge: 728
  • Registriert: Sa 6. Mär 2021, 08:05
  • Hat sich bedankt: 266 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
Wenn sie für externe nutzbar ist und das dem Betreiber nicht widerstrebt, einfach ins Verzeichnis hinzufügen und eintragen welche Einschränkung bzgl. der Freischaltung bestehen, fertig.

Re: Halböffentliche Ladestationen

USER_AVATAR
read
Halböffentlich nenne ich eigentlich die Ladepunkte, die nicht nur von einem eingeschränkten Nutzerkreis (z.B. Mitarbeitern) genutzt werden kann, sondern auch von Kunden (z.B. im Hotel die Hotelgäste). Wenn die Stellplätze für alle nutzbar ist (hier scheint ja beispielsweise auch ein BabyOne daneben zu sein), dann wäre es eine öffentliche Ladestation nach meinem Verständnis.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Halböffentliche Ladestationen

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 3125
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 217 Mal
  • Danke erhalten: 541 Mal
read
Unter halböffentlich würde ich verstehen, dass die Ladesäulen nur einem bestimmten Nutzerkreis vorbehalten sind.
Diesem wird der Standort und die Freischaltmethode mitgeteilt.
Diese Informationen in einem jedem zugänglichen Verzeichnis zu veröffentlichen widerspräche diesem Ansatz.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq seit Mai 2021

Re: Halböffentliche Ladestationen

USER_AVATAR
read
Interessant, dass der Begriff halböffentlich scheinbar nicht richtig geklärt ist. Mein Verständnis davon ist, dass diese Ladepunkte öffentlich genutzt werden können (kein eingeschränkter Personenkreis), sich jedoch auf Privatgrundstücken befinden. Dazu zählen also auch Ladestationen wie bspw. die EWE Lader bei McDonald's oder die Aldi Süd Ladestationen mit Bezahlung.

Die Stadtwerke Dreieich verwenden Ladenetz für ihre Stationen. Die beiden Keba Boxen sind hier allerdings nicht zu finden:
https://lademap.ladenetz.de/

Das bedeutet entweder, dass sie noch nicht in Betrieb sind, oder dass es eben doch einen eingeschränkten Nutzerkreis gibt, was aber nach meinem Verständnis mit dem Begriff halböffentlich kollidiert.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Halböffentliche Ladestationen

Sebastian99
  • Beiträge: 728
  • Registriert: Sa 6. Mär 2021, 08:05
  • Hat sich bedankt: 266 Mal
  • Danke erhalten: 235 Mal
read
Wenn jeder ran darf ist das für mich öffentlich, fertig. :mrgreen: Wortklauberei :twisted:

Re: Halböffentliche Ladestationen

RamireZ
  • Beiträge: 173
  • Registriert: So 16. Jan 2022, 23:14
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Im Ladenetz Verzeichnis habe ich sie auch nicht gefunden. Das wird dann wohl heißen, dass die Säule nur mit der Karte der Stadtwerke Dreieich funktioniert. Mit der Maingau oder eweGo Karte lies sich die Ladesäule jedenfalls nicht aktivieren.

Denke mal, wenn Ladepunkte nur mit dem regionalen Anbieter funktionieren ist es eher Sinnfrei diese in ein Ladesäulen-Verzeichnis aufzunehmen.
Seit 07.01.22 elektrisch unterwegs - FIAT 500e & Peugeot e208

Re: Halböffentliche Ladestationen

USER_AVATAR
read
Halböffentlich bedeutet, unter Anderem, dass der Grundstückseigentümer den Zugang, nach eigenem Ermessen, beschränken kann. Also z. B. nur während der normalen Arbeitszeit, eventuell auch am Wochenende oder ganz geschlossen wenn er im Urlaub ist.
Ioniq 5, Projekt 45, Gravity Gold Matte

Re: Halböffentliche Ladestationen

USER_AVATAR
  • city_lion
  • Beiträge: 642
  • Registriert: Sa 23. Mai 2020, 11:03
  • Wohnort: Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 597 Mal
  • Danke erhalten: 391 Mal
read
Also die Stadt Stuttgart definiert halböffentlich so:
Halböffentliche Ladeinfrastruktur findet sich im privat bewirtschafteten Straßenraum, so z.B. Parkplätzen, Tankstellen oder Tiefgaragen. Sie kann uneingeschränkt oder begrenzt öffentlich nutzbar sein. Wenn sie öffentlich nutzbar ist, muss sie den Vorgaben des Eichrechts entsprechen.

Die Landeshauptstadt Stuttgart hat auf diese Ladesäulen nur begrenzten Einfluss. Dort wo die Landeshauptstadt eigene Parkhäuser betreibt, ist sie auch für die halböffentliche Ladeinfrastruktur verantwortlich. Beispielsweise im Eichstraßenareal / Parkhaus Rathaus.
Quelle: https://www.stuttgart.de/leben/mobilita ... litaet.php

Re: Halböffentliche Ladestationen

RamireZ
  • Beiträge: 173
  • Registriert: So 16. Jan 2022, 23:14
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Habe bei den Stadtwerken noch mal nachgefragt. Halböffentlich weil nur mit der Karte der Stadtwerke nutzbar. Sofern ist das Eintragen in ein Ladestationen-Verzeichnis eher Sinnfrei.
Seit 07.01.22 elektrisch unterwegs - FIAT 500e & Peugeot e208
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag