Laden bei Aldi Süd ab Juni kostenpflichtig

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Laden bei Aldi Süd ab Juni kostenpflichtig

AxelG
  • Beiträge: 549
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 19:09
  • Hat sich bedankt: 95 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
andy.dark hat geschrieben: witzig wird es auch noch bei den AC ladern von aldi süd - keine 1 stundenbegrenzung und 29 cent. da werden viele, die nicht daheim laden können, den halben tag stehen weils es ja keine blockiergebühren gibt ...
Genau das dachte ich auch: Bisher konnte man vielerorts wegen des hohen Andrangs nicht laden, künftig vereiteln das die Stundenlangschnarchlader. Wenn das Laden ernsthaft für Kunden während des Einkaufs gedacht ist, muß nach spätestens einer Stunde getrennt werden, und die Möglichkeit, aus der Ferne neu zu starten, verhindert werden.
Smart ED, EZ 07/14 mit 22 kW-Bordlader, z. Zt. 170.000 km
Anzeige

Re: Laden bei Aldi Süd ab Juni kostenpflichtig

djohannw
  • Beiträge: 141
  • Registriert: Mi 28. Apr 2021, 17:01
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
andy.dark hat geschrieben: witzig wird es auch noch bei den AC ladern von aldi süd - keine 1 stundenbegrenzung und 29 cent. da werden viele, die nicht daheim laden können, den halben tag stehen weils es ja keine blockiergebühren gibt ...
Das ist übrigens genau mein Plan ab 1.6. - morgens um halb sieben die Kiste beim Aldi gegenüber vom Büro anschließen und auf langsames laden stellen und dann in der Mittagspause wieder einsammeln...perfekt um so wenig Zeit wie möglich mit dem Laden zu verbringen...

Re: Laden bei Aldi Süd ab Juni kostenpflichtig

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11588
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 453 Mal
  • Danke erhalten: 2952 Mal
read
Und dieses Verhalten bringt dann eine Blockierbebühr, denkt ihr wirklich das die einfach aus Lust und Laune bei vielen Anbietern eingeführt wurde? Nein, geau deswegen. Egal ob für den einzelnen Sinnvoll, oder für die Anderen akzeptabel. Die Blockiergebühr wird kommen wenn das zu viele machen.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Laden bei Aldi Süd ab Juni kostenpflichtig

Odanez
read
Das ist auch der Grund warum man Tempolimits braucht - denn auf Vernunft zu hoffen dass man immer angemessen und angepasst überall fährt führt genau dazu, dass ein paar wenige es sich rausholen ein so großes Stück wie möglich vom Kuchen für sich abzuschneiden, egal wieviel für die anderen übrig bleibt. Ich würde es ja begrüßen, wenn dann die Aldi-Ladesäulen rund um die Uhr gehen, aber nachts generieren die Aldi-Filialen keinen eigenen PV Strom vom Dach und auch keinen Umsatz durch Einkäufe.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Laden bei Aldi Süd ab Juni kostenpflichtig

mobafan
  • Beiträge: 1528
  • Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 265 Mal
read
Singing-Bard hat geschrieben: @Screemer
Wieviel verdient man denn damit wenn man 10 kWh als Ladeprovider verschenkt?
Rechne es dir selbst aus. Einspeisevergütung aus der PV-Anlage unter 0,06 EUR/kWh, THG-Quote je abgegebener kWh über 0,18 EUR/kWh.
Ab Herbst 2022 verbrennerfreier Haushalt. Sofern VW Liefertermine bis dahin halbwegs im Griff hat...
eGolf vorhanden, der Zweitwagen wird durch ID.4 ersetzt (der dann Erstwagen wird, was aktuell der eGolf ist)

Re: Laden bei Aldi Süd ab Juni kostenpflichtig

Harrona
  • Beiträge: 325
  • Registriert: Fr 28. Feb 2020, 12:54
  • Hat sich bedankt: 279 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
Mit anderen Worten, die aufgerufenen 29 Cent für AC sind eine Frechheit, da dort bei Sonnenschein wohl fast nur dieser Strom von der PV fließt.

Bei DC sieht es natürlich anders aus.

Die PV Anlagen dürften wohl eher keine 100 oder mehr KW Peak leisten.

Das bestätigt meine bereits abgegebene Einschätzung, dass die nun fälligen Gebühren für DC gerechtfertigt sind und für AC nicht, wenngleich man natürlich in irgendeiner Form eine Lösung hätte finden können und müssen, wie man Laden ohne Einkaufen verhindert.

Zum Beispiel per Aldi App mit hinterlegter Kreditkarte. "Kostenlos" nur bei Einkauf.

Oder alternativ: "Kameraüberwachung"😉

Re: Laden bei Aldi Süd ab Juni kostenpflichtig

electic going
  • Beiträge: 2411
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 433 Mal
read
Und die Sonne scheint 24 Stunden, auch im Winter?

Re: Laden bei Aldi Süd ab Juni kostenpflichtig

LeakMunde
  • Beiträge: 1395
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 485 Mal
read
Harrona hat geschrieben: Mit anderen Worten, die aufgerufenen 29 Cent für AC sind eine Frechheit, da dort bei Sonnenschein wohl fast nur dieser Strom von der PV fließt.
Wenn man AC an einem Aldi HYC 150 lädt, kommt da gar kein Strom von der PV. Die sind nämlich nicht "im Laden" angeschlossen, sondern verfügen über einen eigenen Netzanschluss.
Dich stören diese Signaturen?
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Laden bei Aldi Süd ab Juni kostenpflichtig

Elektrofan
  • Beiträge: 416
  • Registriert: Fr 7. Aug 2015, 08:47
  • Hat sich bedankt: 209 Mal
  • Danke erhalten: 247 Mal
read
In Österreich heißt Aldi Süd "Hofer" und die Parkplätze sind Privatgrund. Da prangt auch ein gut lesbares Schild: "Parken nur während des Einkaufs - maximal 1h" oder sinngleich. Oft wird das von "Wird von xxxxxx überwacht" und Verstöße werden tatsächlich geahndet. Das kann ganz schön ins Geld gehen (Abmahnung durch Anwaltskanzlei oder gar Besitzstörungsklage).
Ist das Dauerparken auf Aldi-Parkplätzen in Deutschland wirklich folgenlos?

Re: Laden bei Aldi Süd ab Juni kostenpflichtig

USER_AVATAR
read
LeakMunde hat geschrieben:
Harrona hat geschrieben: Mit anderen Worten, die aufgerufenen 29 Cent für AC sind eine Frechheit, da dort bei Sonnenschein wohl fast nur dieser Strom von der PV fließt.
Wenn man AC an einem Aldi HYC 150 lädt, kommt da gar kein Strom von der PV. Die sind nämlich nicht "im Laden" angeschlossen, sondern verfügen über einen eigenen Netzanschluss.
Das ist wohl örtlich verschieden über welchen Mittelspannungs-Trafo das läuft und wie es genau verschaltet ist. Aber davon mal abgesehen gelangt auch Strom aus der Aldi-PV an den Schnelllader wenn welcher überschüssig ist, da der ja physikalisch bevorzugt an Verbraucher in direkter Nähe abgegeben wird. Ich denke auch dass die 1-Stunden-Vorgabe von Aldi Süd besser beibehalten werden sollte. Im Interesse aller E-Fahrer und auch von Aldi. Wenn die deutlich mehr AC-Lader anziehen wollen die dort länger laden dann sollten sie noch einige AC-Lademöglichkeiten zusätzlich schaffen und das nicht so umsetzen dass dann die wenigen DC-Schnellladeplätze blockiert werden.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag