Keine Ladesäulen an Autobahnraststätten

Keine Ladesäulen an Autobahnraststätten

Bogey1957
  • Beiträge: 114
  • Registriert: Mo 2. Dez 2019, 20:44
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Letzte Woche bin ich fast liegengeblieben. Die BAB-ABFAHRT Neustadt-Glewe an der A24 in Fahrtrichtung Berlin war aufgrund einer Baustelle gesperrt. Ich hatte noch eine Restreichweite von 28 KM. Nächste Ladesäule war Neustadt-Glewe in 32 KMm Entfernung, d.h. bist zur nächsten Abfahrt und dann wieder zurück. Bin also nur 80 gefahren und habe die Ladestation so erreicht. Unterwegs war jedoch die Autobahnraststätte Gudow. Ladestation Fehlanzeige.
So etwas geht aus meiner Sicht gar nicht. Meiner Ansicht nach müssten Autobahnraststätten verpflichtend mit zumindest einer Ladesäule ausgestattet werden. Man bräuchte die Art der Ladesäule nicht einmal vorschreiben. Die Betreiber würden schon von sich aus nach Möglichkeit einen Schnelllader errichten, da alles andere an der Autobahn keinen Sinn macht.
Tags: Aergernis Autobahn Notfall Raststaetten
Anzeige

Re: Keine Ladesäulen an Autobahnraststätten

Optimus
  • Beiträge: 1989
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 317 Mal
  • Danke erhalten: 469 Mal
read
Spricht nichts dagegen. :) Vermutlich wartet aber T&R darauf, dass ihnen einer die Ladesäule(n) fix und fertig hinstellt (inkl. 100% Förderung). Die alten Triple die man noch vereinzelt antrifft, sind alle in einem schlechten/bemitleidendwerten Zustand. Es hieß doch mal, mit dem Deutschalndnetz kämen dann alle 50-60 km HPC oder?
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019, seit 09/2020 EAP

Re: Keine Ladesäulen an Autobahnraststätten

tommywp
  • Beiträge: 2401
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 636 Mal
read
So wie ich es verstanden habe gibt es sowas wie einen hoch geheimen Vertrag der das regelt.
Seit der Privatisierung des Nebenbetriebssystems 1998 bauen und betreiben private Investoren die Tankstellen und Raststätten. Die Konzessionen für neue Servicebetriebe werden von der Autobahn GmbH des Bundes in einem wettbewerblichen und transparenten Verfahren öffentlich ausgeschrieben und vergeben. Die Autobahn GmbH des Bundes schließt als Beliehene mit dem privaten Dritten einen standortspezifischen Konzessionsvertrag, der die gegenseitigen Rechte und Pflichten regelt (z.B. Betriebspflicht des Konzessionärs, Öffnungszeiten, Vertragslaufzeit). Für dieses Recht, einen Nebenbetrieb auf der Autobahn zu betreiben, zahlt der Konzessionär an den Bund eine Konzessionsabgabe, die absatz- bzw. umsatzabhängig ist. Einzelheiten hierzu sind in der Verordnung über Höhe und Erhebung der Konzessionsabgabe für das Betreiben eines Nebenbetriebs an der Bundesautobahn (BAB-Konzessionsabgabenverordnung – BAB-KAbgV) geregelt. Es liegt in der Entscheidung des Konzessionärs, ob er den Servicebetrieb selbst betreibt oder ob er ihn einem Dritten (z.B. Pächter) überlässt. Die Konzession selbst ist nicht übertragbar.
https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artik ... lagen.html

Re: Keine Ladesäulen an Autobahnraststätten

Kant-xy
  • Beiträge: 449
  • Registriert: So 28. Jun 2020, 18:17
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 84 Mal
read
Optimus hat geschrieben:Spricht nichts dagegen. :) Vermutlich wartet aber T&R darauf, dass ihnen einer die Ladesäule(n) fix und fertig hinstellt (inkl. 100% Förderung). Die alten Triple die man noch vereinzelt antrifft, sind alle in einem schlechten/bemitleidendwerten Zustand. Es hieß doch mal, mit dem Deutschalndnetz kämen dann alle 50-60 km HPC oder?
Alle 10 Minuten war die Aussage. Also etwa 20km.

Gesendet von meinem M2101K7BNY mit Tapatalk

Renault ZOE BJ 2015 - seit 7/19
Hyundai Kona electric MJ20 64kWh - seit 7/20
PV: SE 9,4kWh BYD-Speicher: 10.5kWh

Re: Keine Ladesäulen an Autobahnraststätten

Schraube
  • Beiträge: 200
  • Registriert: Fr 21. Jan 2022, 07:47
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Es sollte meiner Meinung nach auch jede Tankstelle wenigstens eine Ladesäule haben.
Hab ich aber eigentlich noch nicht gesehen.
Auf der Autobahn ist das vielleicht ja schon anders.

Re: Keine Ladesäulen an Autobahnraststätten

tommywp
  • Beiträge: 2401
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 636 Mal
read
Wenn es keinen Filz gäbe würde man von T&R ein mindestausbau abhängig vom Verkehrsaufkommen vorschreiben. Wenn der Ausbau nicht erfolgt wird der Platz an ander Firmen ausgeschrieben.

Re: Keine Ladesäulen an Autobahnraststätten

Singing-Bard
read
Die Ladesäule hätte auch einfach kaputt sein können. Man sollte immer so planen das man im Zweifel zur nächsten Ladesäule kommt.

Re: Keine Ladesäulen an Autobahnraststätten

Tom7
  • Beiträge: 276
  • Registriert: Sa 9. Okt 2021, 21:25
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Bogey1957 hat geschrieben: Unterwegs war jedoch die Autobahnraststätte Gudow. Ladestation Fehlanzeige.
Laut Google und dem Verzeichnis hier existieren dort Ladesäulen und das auch seit ca. 5 Jahren (was dazu führt, dass die nicht mehr ganz Up-to-Date sind).

Auch wenn ich nicht ausschließen möchte, dass es das irgendwo noch gibt, so ist mir keine Autobahnraststätten bekannt, wo es keine Ladesäule gibt.

Re: Keine Ladesäulen an Autobahnraststätten

USER_AVATAR
  • tstr
  • Beiträge: 864
  • Registriert: Fr 12. Mai 2017, 09:59
  • Hat sich bedankt: 758 Mal
  • Danke erhalten: 205 Mal
read
Bogey1957 hat geschrieben: Letzte Woche bin ich fast liegengeblieben. Die BAB-ABFAHRT Neustadt-Glewe an der A24 in Fahrtrichtung Berlin war aufgrund einer Baustelle gesperrt. Ich hatte noch eine Restreichweite von 28 KM. Nächste Ladesäule war Neustadt-Glewe in 32 KMm Entfernung, d.h. bist zur nächsten Abfahrt und dann wieder zurück. Bin also nur 80 gefahren und habe die Ladestation so erreicht. Unterwegs war jedoch die Autobahnraststätte Gudow. Ladestation Fehlanzeige.
So etwas geht aus meiner Sicht gar nicht. Meiner Ansicht nach müssten Autobahnraststätten verpflichtend mit zumindest einer Ladesäule ausgestattet werden. Man bräuchte die Art der Ladesäule nicht einmal vorschreiben. Die Betreiber würden schon von sich aus nach Möglichkeit einen Schnelllader errichten, da alles andere an der Autobahn keinen Sinn macht.
Ich werde aus deinem Post nicht schlau.

Du wolltest in Neustadt Glewe laden, das ging aber aufgrund er Baustelle nicht und die Raststätte Gudow (die je einen 50kW E.Off Lader hat) war der nächste Punkt, an dem Du versucht hast zu laden? Je nach Richtung hätte ich da eher an Wittenburg (ARAL, Telekom, Fastned, etc.) gedacht, oder am Kreuz A14/24 runter und über Landstraße zum Autohof Neustadt-Glewe.

So eine Baustelle kommt natürlich super plötzlich in Zeiten der Online-Navigation
e-Golf am 29.9.2017 bestellt, Abholung 1/2018 in DD. Seither >125.000km elektrisch unterwegs

Re: Keine Ladesäulen an Autobahnraststätten

Solarmobil Verein
  • Beiträge: 1893
  • Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 166 Mal
read
@Tom7
Doch, doch, da gibt es welche.
Keine Ahnung, ob sich hier inzwischen was getan hat, aber als ich zuletzt dort war, waren die Säulen in diversen Verzeichnissen hübsch aufgeführt, sogar die Autobahnschilder waren da. Aber Säule? Leider Fehlanzeige. Nur die Sockel waren noch da.
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-20/4685/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-10/4684/

@tstr
Baustelle und Online-Navigation ... auch GoogleMaps weiß nicht alles.
Ich weiß noch, wie ich in Nürnberg zu einer Ladesäule einen tierischen Umweg fahren mußte, weil GoogleMaps die Baustelle an der abzweigenden Kreuzung nicht kannte. Nachdem da die Straße auf etlichen 100m Länge weggefräst war und die Absperrungen schon wegen deren Massivität (Beton-Fahrbahnteiler) den Eindruck machten, nicht erst am Vorabend aufgestellt worden zu sein, würde ich mich auf sowas gar nicht verlassen.

Auch Stau&Co, erst am letzten Freitag, hinter dem Leonberger Tunnel bei Stuttgart in nördlicher Richtung. Angeblich Stau mit 35 Minuten Verzögerung, Straße in der Karte tiefrot. Wir sind trotzdem auf der AB weitergefahren, weil im Feierabendverkehr machen irgendwelche Umweg dort auch wenig Sinn. Als wir dann dort waren ... ja, wo isser denn der Stau? Nicht daß wir darüber unglücklich waren. Aber ein Umweg wäre für die Katz' gewesen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag