Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

USER_AVATAR
read
SOC? Akkutemperatur?
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

USER_AVATAR
read
bastel42 hat geschrieben: Europapark 3.10.: alle 4 Ladepunkte ausser Betrieb (laut APP bereits seit 2 Wochen).
Ich habe die Störung schon vor über 2 Wochen hier eingetragen.
Ich habe mir angewöhnt schon vor der Fahrt hier im Forum und in den Apps nachzuschauen ob die geplanten Ladepunkte auch funktionieren damit man direkt einen Plan B hat.
Gott sei Dank gibt es aus beide Richtungen kommend an den Anschlußstellen vor Rust Schnelllader, die sind mittlerweile mein Plan A für Rust da die Ladestationen beim Sportplatz fast immer zu 100% belegt sind.
bastel42 hat geschrieben: Kann doch nicht sein daß die Hotel-Wallboxen gammelig sind und sich keiner drum kümmert, daß die 4 Ladepunkte am Sportplatz seit 2 Wochen defekt sind und das der Hotline angeblich nicht bekannt ist!
Schlimmer ist die Tatsache das die auf den Ladesäulen vermerkte Störungshotline nicht zur Badenova führt, sondern zu einem lokalen Elektrikbetrieb der "nur" für Hardware Probleme zuständig ist und WE/Feiertags noch nicht einmal erreichbar ist.

Ich habe innerhalb einem Jahr schon 3 mal bei der Badenova angerufen (auf der normalen Kundenhotline denn eine andere Nummer gibt es auf deren HP leider nicht!) mit folgenden Erfolgen:
- Beim ersten mal bin ich nach langer Zeit tatsächlich in die zuständige Technik weitergeleitet worden (danach nie wieder) und die haben mir die Ladung von dort aus gestartet, Glück gehabt.
- Beim 2ten mal wurde ich zumindest am nächsten Tag von einem zuständigen Mitarbeiter zurück gerufen und er wollte sich kümmern...passiert ist nichts.
- Jetzt erst kürzlich wegen der Nachfrage zum Zustand des Ladepunktes in Rust große Fragezeichen an der Kundenhotline wer denn überhaupt zuständig ist! :shock: 1 Tag später einen Rückruf das sie noch immer daran arbeiten, also wer zuständig ist...dazu fällt mir nichts mehr ein! Danach Funkstille, aber immerhin scheint jetzt die Fehlermeldung an der richtigen Stelle angekommen zu sein und die Säulen sind jetzt wieder online, wow.

Der Vorschlag den ich jedesmal gemacht habe doch eine Hotline Nummer von der zuständigen technischen Stelle bei der Badenova an die Säulen zu schreiben wurde bis heute nicht umgesetzt.
E-Mobilitätservicewüste Deutschland.

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

USER_AVATAR
read
Update:
Gestern kam tatsächlich ein Rückruf das die Ladesäulen wieder funktionieren und das sie intern wohl die Zuständigkeiten/Kommunikation verbessern wollen, da bin ich mal gespannt, werde ich beim nächsten Mal ja dann sehen können.

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

USER_AVATAR
read
Wurde im Thread glaube ich noch nicht erwähnt: der "Erlebniswald Trappenkamp". Nur 2x 11 kW, wenige km nördlich gibt's im Ort Trappenkamp nahe der A21 aber auch einen 50 kW-Triple-Lader. Oder ein Stück weiter südlich in Bad Segeberg mehrere, falls man in der Richtung weg will, einer davon sogar derzeit noch kostenlos.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

USER_AVATAR
  • tobi80
  • Beiträge: 108
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 18:57
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Weiß jemand, ob am Freizeitpark Tripsdrill eine Lademöglichkeit vorhanden ist? In einem älteren Presseartikel habe ich mal gelesen, dass dort Ladesäulen geplant sind.
-----------------------------------------------------------------
Seit 03/2020 Hyundai Ioniq FL Style Fluidic Metal

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

USER_AVATAR
read
Moin ;) laut Chargemap ist das Ladewüste. In den Orten drumherum scheint es aber eine leidliche Auswahl an Ladesäulen zu geben...
Dateianhänge
A2C9F9C6-3989-4321-8DA2-91553FA8A995.jpeg
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

JuGoing
  • Beiträge: 1641
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 165 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
tobi80 hat geschrieben: Weiß jemand, ob am Freizeitpark Tripsdrill eine Lademöglichkeit vorhanden ist? In einem älteren Presseartikel habe ich mal gelesen, dass dort Ladesäulen geplant sind.
Meine Strategie wäre: Schreib oder ruf dort doch an und frage, wo du deine Elektro-Auto laden kannst.
1. Wird damit der Bedarf kommuniziert
2. Wenn sie selbst nichts anbieten, müssen sie sich wenigsten damit auseinandersetzen, ob und wo es denn überhaupt in der Nähe Lademöglchkeiten gibt.
Ich weiß, dass du das selber schneller und besser rausbekommst, aber es soll ja auch ein bißchen "lästig" sein.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
05/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Michel-2014
  • Beiträge: 599
  • Registriert: Mi 14. Okt 2015, 22:45
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Dort frage ich seit 6(!) Jahren. Aber trotzdem macht weiter ruft alle an. Gerne auch 2-3 mal pro Jahr damit sie merken das bedarf da ist.

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

USER_AVATAR
  • tobi80
  • Beiträge: 108
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 18:57
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
JuGoing hat geschrieben:
tobi80 hat geschrieben: Weiß jemand, ob am Freizeitpark Tripsdrill eine Lademöglichkeit vorhanden ist? In einem älteren Presseartikel habe ich mal gelesen, dass dort Ladesäulen geplant sind.
Meine Strategie wäre: Schreib oder ruf dort doch an und frage, wo du deine Elektro-Auto laden kannst.
1. Wird damit der Bedarf kommuniziert
2. Wenn sie selbst nichts anbieten, müssen sie sich wenigsten damit auseinandersetzen, ob und wo es denn überhaupt in der Nähe Lademöglchkeiten gibt.
Ich weiß, dass du das selber schneller und besser rausbekommst, aber es soll ja auch ein bißchen "lästig" sein.
Ich habe bereits geschrieben und gefragt ob es eine Lademöglichkeit gibt und dass, falls es keine Ladesäule gibt auch eine Schukosteckdose oder CEE16 Dose reichen würde. Ich warte ein paar Tage, dann rufe ich mal an und frag nochmal nach.
-----------------------------------------------------------------
Seit 03/2020 Hyundai Ioniq FL Style Fluidic Metal

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

JuGoing
  • Beiträge: 1641
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 165 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Scheint ja ein harter Brocken zu sein.
So wie das Blutspendeinstitut in Hagen.
Haben eine große PV Anlage auf dem Dach und Steckdosen, damit die Rettungswagen nachgeladen werden können, kriegen aber für die Blutspender auch seit Jahren nichts auf die Kette :-(
Sorry für OT
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
05/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag