Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

USER_AVATAR
  • NoGi
  • Beiträge: 254
  • Registriert: So 4. Feb 2018, 12:49
  • Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar
  • Hat sich bedankt: 289 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben: Weiß jemand, ob es am Opel-Zoo (in Kronberg im Taunus bei Frankfurt/Main) eine Lademöglichkeit gibt?
Ich war letzte Woche mit meinem Leaf dort, habe keine Lademöglichkeit gefunden.

-NoGi
LEAF 2. Zero Spring Cloud bestellt 27.12.2017, hab ich am 02.08.2018 abgeholt. :mrgreen:
Leitung : 71m NYM 5x6 mm².
HEIDELBERG Wallbox Eco (11kW). Support your local Sheriff :-)
Das Warten ist vorbei, jetzt beginnt der Spass.
Anzeige

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

USER_AVATAR
read
Und hier ist schon die Antwort vom Opel-Zoo:
Sehr geehrter Herr Bonner,

wir freuen uns, dass Sie uns besuchen möchten.

Aktuell haben wir leider keine Lademöglichkeit für E-Autos - da müssten Sie bitte selbst recherchieren, an welcher Tankstelle o.Ä. Sie Strom für Ihr Auto bekommen.

Mit freundlichen Grüßen

Erika Musterfrau

Verwaltung
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

USER_AVATAR
read
Ein Armutszeugnis :kap:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

Michel-2014
  • Beiträge: 599
  • Registriert: Mi 14. Okt 2015, 22:45
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Mich wundert es das man sich so gar keine Mühe gibt. Es kommen ja nich keine 20 eAutos am Tag die kostenlos Strom wollen. An anderer Stelle wurde unkompliziert eine rote Dose zur Verfügung gestellt und gut ist.

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

marcometer
  • Beiträge: 912
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 307 Mal
read
Am Opel Zoo gibt es eine größere Parkfläche wirklich direkt am Eingang.
Dort wäre es sicher ein Leichtes für den Betreiber oder irgendeinen ordentlichen Anbieter generell 1-2 AC Säulen aufzustellen.
Die würden sich sicher lohnen, denn in dem Umkreis ist die BEV-Dichte schon recht hoch.
Wir sprechen hier ja immerhin über einen der reichsten Landkreise Deutschlands mit 2 der pro Kopf wohlhabendsten Bevölkerungen bundesweit: Königstein und Kronberg.

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

USER_AVATAR
read
Michel-2014 hat geschrieben: Mich wundert es das man sich so gar keine Mühe gibt. Es kommen ja nich keine 20 eAutos am Tag die kostenlos Strom wollen.
Man könnte ja die Ladestation 1 Std. nach Schließung abschalten und erst zur Eröffnung wieder einschalten. Die Verriegelung in der Ladestation (soweit vorhanden) außer Betrieb nehmen. Dann kann man jeder Zeit unberechtigte "Ladekunden" und nicht mehr Ladende abklemmen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

USER_AVATAR
read
Wer unbedingt Laden muss im Opel-Zoo, kann vielleicht noch einmal vor Ort nachfragen. Ich habe diese Steckdosen gefunden (auf dem Parkplatz für die Verwaltung neben dem Haupteingang):
20190928_133510-COLLAGE.jpg
Ich hatte auf dem Hinweg zwischengeladen, und das Auto schon geparkt, daher habe ich nicht mehr nachgefragt. Außerdem ist mein go-e-Charger noch auf dem Postweg, so dass ich an CEE sowieso nicht laden kann.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

MAVE
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Sa 3. Aug 2019, 17:55
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Hallo ich bin ja teils geschockt über die Reaktionen der Betreiber.

Als Inspiration und Anregung die man verwenden kann finde ich die Aktion bei unserem Temporären Oktoberfest in Hannover sehr schön.

Das ist ein temporärer Freizeitpark 😉

o zapft is!
https://m.facebook.com/story.php?story_ ... %2As%2As-R
Mein Eigen ein VW E-UP ----- Dienstlich ein BMWi3

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

USER_AVATAR
read
Europapark 3.10.: alle 4 Ladepunkte ausser Betrieb (laut APP bereits seit 2 Wochen).

Nach unserem Erlebnis an den Hotel-Ladern habe ich dazu einen Blog-Beitrag geschrieben:
Ladewüste am Europapark:
https://www.bastel-bastel.de/blog/?p=2090

sehr ärgerlich - der Europapark wirbt mit den Ladern, ist aber NICHT dafür zuständig. Tut nicht? Pech gehabt.
Schade.

Kann doch nicht sein daß die Hotel-Wallboxen gammelig sind und sich keiner drum kümmert, daß die 4 Ladepunkte am Sportplatz seit 2 Wochen defekt sind und das der Hotline angeblich nicht bekannt ist!

#Neuland wär doch eine tolle Erweiterung für den Themenpark. Könnte man ja nach dem Brexit England mit ersetzen :-)

Nachtrag: laut APP funktionieren die Säulen am 5.10. wieder.
Hyundai Kona 64kWh
Mein kleiner Umweltkrimi: Akku 2.0 - Energie für die Menschheit - https://www.bastel-bastel.de/blog/?p=2914

Re: Lademöglichkeit in Freizeit- und Ferienparks

USER_AVATAR
read
Die Ladebegrenzung auf ca. 60 kW hab ich an Ionity-Säulen schon mehrfach gehabt. Ursache ist mir auch nicht bekannt. An der selben Säule ging zu anderen Zeiten 75 kW.
Kona 64 kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag