Ladesäule bei Mc Donalds

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäule bei Mc Donalds

USER_AVATAR
  • teutocat
  • Beiträge: 402
  • Registriert: Do 21. Mär 2013, 18:35
  • Wohnort: Bielefeld
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Batterie Tom hat geschrieben:Ich hoffe, du behältst recht. Würde mich immer noch interessieren, wer die MC Ladestationen herstellt... :?:
Könnte es sein dass ART der Hersteller ist ?
Die ganze Familie ist komplett "verbrennerfrei"
Anzeige

Re: Ladesäule bei Mc Donalds

USER_AVATAR
  • Robert
  • Beiträge: 4439
  • Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
  • Wohnort: Fürstenfeld, Österreich
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Witziger Zufall ! Ich habe gestern wieder bei MC Donalds Österreich wegen der Ladesäule anrufen. (Nummer steht auf der Ladesäule) Mein telefonisches Gegenüber hat glaube ich die ersten 2 Minuten nicht gewusst welch wirres Zeug ich spreche... :mrgreen: Aber ich habe heute einen netten Rückruf erhalten um die Problematik nochmal zu erörtern. Aber vielleicht hat sich der Kreis zwischenzeitlich schon geschlossen...
Supersize ? Ja, bitte. :)
Wie viel Spass macht dein Auto ?

Re: Ladesäule bei Mc Donalds

USER_AVATAR
  • ATLAN
  • Beiträge: 2184
  • Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
  • Wohnort: Wien
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
teutocat hat geschrieben:Könnte es sein dass ART der Hersteller ist ?
Definitiv ja!

Danke!

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798

Re: Ladesäule bei Mc Donalds

P85_CH
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Fr 31. Mai 2013, 17:37
read
Schön wie McDonalds versucht sein Image grün zu waschen.
Elektroauto fahren und Tiere aus Massentierhaltung zu essen widerspricht sich nach meiner Meinung extrem :roll: . Wer sagt er fährt Elektroauto um etwas gutes für die Umwelt zu tun, sollte vorher sein Fleischkonsum extrem senken und nicht Fleisch aus Massentierhaltung essen. Bringt der Umwelt um einiges mehr, kostet weniger als ein EV und man hat noch weniger Umstände. Und nein ich möchte niemanden bekehren. Sind leider nur die Facts.
lg

Re: Ladesäule bei Mc Donalds

USER_AVATAR
  • Robert
  • Beiträge: 4439
  • Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
  • Wohnort: Fürstenfeld, Österreich
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Ich will ja nicht abdriften, aber Rindfleisch aus Massentierhaltung in Österreich ist ein Widerspruch in sich. Ich weiß zwar nicht bei wem MCD das Rindfleisch genau kauft. Auf alle Fälle ist es AMA Gütesiegel zertifiziert und aufgrund der kleinstrukturierten Bauernhöfe in Ö tatsächlich noch durch die nostalgisch grüne Heidi-Alm-Brille zu sehen.
Beim Billig-Lidl-Hühnerfraß (Nuggets usw) aus Ost, Fernost usw bin ich absolut bei dir. Ekelerregend und nur mit schlechtem Gewissen zu essen. :?
Wie viel Spass macht dein Auto ?

Re: Ladesäule bei Mc Donalds

USER_AVATAR
read
Ich fahre morgen Abend nach Sindelfingen/Böblingen und werde dort die "geheimen" Ladesäulen der Stadtwerke Sindelfingen kartographieren. Dann werde ich gleich mal beim McDonald's (where it all began) anhalten und schauen, ob die Säule jetzt hart genug für meine Zoe ist (ob ich das Zoe-Typenschild mit Gaffa überkleben sollte?)
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black

Re: Ladesäule bei Mc Donalds

USER_AVATAR
  • Batterie Tom
  • Beiträge: 952
  • Registriert: Di 9. Okt 2012, 22:18
  • Wohnort: Wien
read
teutocat hat geschrieben:
Batterie Tom hat geschrieben:Ich hoffe, du behältst recht. Würde mich immer noch interessieren, wer die MC Ladestationen herstellt... :?:
Könnte es sein dass ART der Hersteller ist ?
Beim Teutates - jaa ich denke du hast den Hersteller endlich ausfindig gemacht. MC wollte diese Info einfach nicht rausgeben.
Ist schon gut, wenn wir die einzelnen Hersteller genau unterscheiden können.
Beste Grüße Tom

1.ZOE neu Q210 weiß seit 06/2013. 2.ZOE gebraucht 02/14 Q210 grau seit 03/2016. 3.ZOE neu ZE40/Q90 grau seit 06/2018. Aktuell: 4.ZOE neu ZE50/R135 rot seit 08/2020 - ges.ca. 200.000 Kilometer mit ZOE gefahren -18 kWp PV Anlage

Re: Ladesäule bei Mc Donalds

axlk69
  • Beiträge: 1459
  • Registriert: Fr 21. Sep 2012, 13:37
  • Wohnort: Sinabelkirchen
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
P85_CH hat geschrieben:Schön wie McDonalds versucht sein Image grün zu waschen.
Elektroauto fahren und Tiere aus Massentierhaltung zu essen widerspricht sich nach meiner Meinung extrem :roll: . Wer sagt er fährt Elektroauto um etwas gutes für die Umwelt zu tun, sollte vorher sein Fleischkonsum extrem senken und nicht Fleisch aus Massentierhaltung essen. Bringt der Umwelt um einiges mehr, kostet weniger als ein EV und man hat noch weniger Umstände. Und nein ich möchte niemanden bekehren. Sind leider nur die Facts.
lg
Sorry, aber den Vorwurf finde ich ein wenig unfair!
Woher die Rinder kommen, will ich eigentlich nicht kommentieren, aber MCD versucht mit den Ladesäulen etwas nützliches aufzustellen und tritt das, im Gegensatz zu anderen, nicht andauernd medial und werbewirksam breit!
Man kann von MCD halten was man will, aber sie unterstützen immer wieder soziale Projekte, setzen sich für Kinder ein und stellen jetzt auch noch Ladeinfrastruktur bereit!
Das sollte man auch mal anerkennen!
Und bitte sei so nett, rede uns nicht unser Fleisch schlecht! Ich denke die Vegan oder nicht Vegan Diskussion, ist hier nicht die Frage!
Übrigens: Tesla benutzt echtes Leder! :twisted:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera

Re: Ladesäule bei Mc Donalds

USER_AVATAR
  • STEN
  • Beiträge: 2933
  • Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
  • Wohnort: 90763 Fürth, DE
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
nicht überkleben - lieber was dazu schreiben:

ich ZOEgere nie

oder

sehr franZOEsisch

oder

benZOEsäure

oder

PIEZOELEKTRISCH
Es ist nie falsch das Richtige zu tun.

Re: Ladesäule bei Mc Donalds

P85_CH
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Fr 31. Mai 2013, 17:37
read
axlk69 hat geschrieben:
P85_CH hat geschrieben:Schön wie McDonalds versucht sein Image grün zu waschen.
Elektroauto fahren und Tiere aus Massentierhaltung zu essen widerspricht sich nach meiner Meinung extrem :roll: . Wer sagt er fährt Elektroauto um etwas gutes für die Umwelt zu tun, sollte vorher sein Fleischkonsum extrem senken und nicht Fleisch aus Massentierhaltung essen. Bringt der Umwelt um einiges mehr, kostet weniger als ein EV und man hat noch weniger Umstände. Und nein ich möchte niemanden bekehren. Sind leider nur die Facts.
lg
Sorry, aber den Vorwurf finde ich ein wenig unfair!
Woher die Rinder kommen, will ich eigentlich nicht kommentieren, aber MCD versucht mit den Ladesäulen etwas nützliches aufzustellen und tritt das, im Gegensatz zu anderen, nicht andauernd medial und werbewirksam breit!
Man kann von MCD halten was man will, aber sie unterstützen immer wieder soziale Projekte, setzen sich für Kinder ein und stellen jetzt auch noch Ladeinfrastruktur bereit!
Das sollte man auch mal anerkennen!
Und bitte sei so nett, rede uns nicht unser Fleisch schlecht! Ich denke die Vegan oder nicht Vegan Diskussion, ist hier nicht die Frage!
Übrigens: Tesla benutzt echtes Leder! :twisted:
Wie gesagt ich wollte niemanden angreifen. Ich versuche auch nicht McDonalds schlecht zu machen. Ich wollte nur sagen das es sich nach meiner Meinung extrem beisst, wenn man aus ökologischen Gründen Elektroauto fährt und sich das Zeug von McDonalds rein knallt (habe ich früher selbst gemacht und ja es schmeckt schon ok :D aber Geschmack ist für mich nicht alles). Ich will auch nicht zuviel Offtopic hier schreiben wahrscheinlich müsste man einen eigenen Thread dafür aufmachen.
Und ich sprach auch nicht in erster Linie von Rindfleisch sondern von Geflügelfleisch. Aber selbst Rindfleisch ist in der Produktion extrem ineffizient. Für 1kg Rindfleisch wird ca. 10kg Kraftfutter verfüttert, das zum grössten Teil aus Soja besteht welches in Brasilien auf gerodeten Amazonas Flächen angebaut wird. Die Fleischindustrie produziert jährlich mehr Co2 Emissionen als der ganze Transportsektor zusammen. Und zu dieser Industrie gehört auch McDonalds mit ihrem billig Produkten.
Aber wie gesagt ich versuche niemanden das Fleisch schlecht zu reden jeder darf für sich selber die Prioritäten setzen und finde jedes Elektroauto mehr auf den Strassen super!

Ps: Bin selber nicht konsequent und nur Vegetarier und versuche natürlich nur nachhaltig produzierte Lebensmittel zu kaufen. Das Model S gibt es übrigens seit neustem in den USA nach einer Petition selbst in der Performance Version ohne Leder, sozusagen als Vegan Option ;) Mein Vater der sich das Model S bestellt hat ist leider noch alte Schule und da ist ein Elektroauto das höchste der Gefühle. Ich selbst hätte natürlich die Vegan Version genommen :lol: Falls intresse besteht werde ich gerne über das Fahrzeug berichten wenn es nächsten Monat kommt!
Sorry fürs Offtopic wollte niemanden verletzen!
lg
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag