Parkregeln der Ladesäulen Plätze in Hamburg

Parkregeln der Ladesäulen Plätze in Hamburg

SteluHH
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Do 14. Jan 2021, 10:06
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
Moin an die Hamburger BEV und PHEV Fahrer,

ich bin neu in der Szene und auf die öffentliche Ladeinfrastruktur angewiesen.
Die Parkregeln in Hamburg für E-Ladesäulen Plätze sehen so aus:
e-parkplatz.PNG
Dementsprechend werden E-Ladesäulen Plätze von einigen E-Fahrzeughaltern nun auch als vollwertiges Mitglied der Hamburger Parkinfrastruktur angesehen und stellen sich Sonn- und feiertags ganztägig auf die Ladeplätze ohne selber aufzuladen.

Wir als fleißige PHEV Auflader, machen sonntags Ausflüge im Hamburger Umland und haben anschließend Sonntagnachmittag dann Probleme, an unserer bevorzugten Ladesäule aufzuladen, weil wieder jemand ganztags dort parkt ohne zu laden - wohl der allgemeinen schlechten Parkplatzsituation in Hamburg geschuldet. Aus meiner Sicht haben wir Konsens wenn ich sage, die Ladesäulenplätze sind generell zum Laden und meinetwegen 2h Parken da und nicht zum ganztägigen Parken. Zwar sollen für E-Fahrzeuge reservierte Parkplätze auch einen gewissen Anreiz darstellen, sich ein E-Fahrzeug überhaupt erstmal anzuschaffen, jedoch verfehlt dieser Ansatz mittlerweile seinen Zweck - mittlerweile gibt es so viele E-Fahrzeuge, dass die Wahrscheinlichkeit immer weiter ansteigt, dass Verkehrsteilnehmer die Stationen als Parkplätze missbrauchen. Da eben kein anderer Parkplatz mehr frei ist.

Daher wäre ich dafür, den Zusatz "werktags" streichen zu lassen, so dass die Plätze an Sonn- und Feiertagen ebenso wie werktags, freigehalten werden müssen.

Wie seht ihr das? Wie kann ich meine Änderungswünsche in der Hamburger Politik anregen? Wer wäre überhaupt zuständig? Der Senat direkt? Mein Stadtteilvertreter?

Viele Grüße,

Stef

Ps: Da für Parkangelegenheiten bei uns die Polizei zuständig ist, habe ich mich dort bereits zur Regelung hierzu erkundigt. (Ganztags-) Parken ohne zu Laden ist der Aussage des Polizeibeamten zufolge erlaubt.
Anzeige

Re: Parkregeln der Ladesäulen Plätze in Hamburg

USER_AVATAR
read
Es geht leider noch schlimmer. Siehe Foto.
Obwohl an dem Schnelllader nur eine Stunde an Werktagen gestanden werden darf, wird dort von e Fahrzeugen ab Samstag Früh dichtgeparkt.
Keine Chance für andere dort am Wochenende zu laden. Leider ist es ja in HH so, dass e-Fahrzeuge dort auch parken dürfen.

siehe auch hier: https://www.e-charging-hamburg.de/fragen-und-antworten/
162027.jpg
Zuletzt geändert von prophyta am Mo 1. Mär 2021, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum

Re: Parkregeln der Ladesäulen Plätze in Hamburg

Id3_firstmover
  • Beiträge: 101
  • Registriert: So 13. Sep 2020, 07:08
  • Hat sich bedankt: 245 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Moin.

Ja, ist wohl so, dass dort Parken (2 Std tagsüber an Werktagen und unbegrenzt an Sonn- und Feiertagen) wohl auch ohne Ladevorgang erlaubt ist. Ist defintiv nach dem Schild (leider) nicht erforderlich. Weiß gar nicht, ob es rechtsverbindlich eingeschränkt werden kann (zB wie mit den Schildern in München).

Im Prinzip bin ich bei Dir, die Zeitbegrenzung auch auf Sonntage auszuweiten. Nachts sollte immer noch unbegrenzt sein, der wer will schon nachts Umparken und ab & an braucht man ja auch etwas mehr Zeit am Strom.

Schön wäre es natürlich, wenn eine Ladenetiquette herrscht, das grs. dort nur geparkt wird, wenn auch geladen wird. Und natürlich auch zeitnah wieder freigemacht wird. Ja, ich weiß, ich träum mal weiter..

Re: Parkregeln der Ladesäulen Plätze in Hamburg

Id3_firstmover
  • Beiträge: 101
  • Registriert: So 13. Sep 2020, 07:08
  • Hat sich bedankt: 245 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
prophyta hat geschrieben: Leider ist es ja in HH so, dass e-Fahrzeuge dort auch parken dürfen.
Aber nur ab Sa abends... Samstag = Sonnabend = Werktag

Re: Parkregeln der Ladesäulen Plätze in Hamburg

markus-gte
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:36
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Bitte nicht den Zusatz "Werktags" streichen, oder nur wenn in dem Zuge die erlaubte Parkzeit auf 4h erhöht wird. Ein Zusatz "während des Ladevorgangs" würde ich aber sehr gerne sehen. Denn Fahrzeuge, die nicht angesteckt sind, sieht man ja leider schon öfters.

Wer auf die Hamburger Ladestationen angewiesen ist und kein Parkplatz zum nebenbei Laden hat (bei der Arbeit, zu Hause) würde seinen Akku auch gerne mal voll bekommen. 2 Stunden reichen da einfach meistens nicht.

Die nächste Säule ist bei mir rund 1km Fußweg entfernt. Also dürfte ich tagsüber, kaum wieder zu Hause angekommen, schon bald wieder los um mein halbvolles Auto umzuparken. Mit genug Planung kann man das sicher vermeiden, aber ich habe auch noch anderes zu tun als immer darüber nachzudenken, wo ich jetzt am besten als nächstes 2h laden darf.

Re: Parkregeln der Ladesäulen Plätze in Hamburg

SteluHH
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Do 14. Jan 2021, 10:06
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
Hallo Markus,

ich bin da tatsächlich leider (noch) nicht für, die zulässige Höchstparkdauer zu erhöhen. Ich bin ziemlich davon überzeugt, dass wir in 2021 ein ziemliches Ladesäulenproblem in Hamburg sehen werden, da gerade derart viele PHEVs und BEVs zugelassen werden und die Ladesäulen nicht schnell genug ausgebaut werden. Laut KBA sind derzeit deutschlandweit etwa 22% aller Neuzulassungen BEVs und PHEVs. Für HH isoliert finde ich die Info leider nicht. Gehen wir also von diesen 22% aus, so haben wir von den in 2020 10.700 Neuzulassungen also in 2021 dann 2.350 neue BEVs und PHEVs in Hamburg. Auf meine Anfrage bei den Grünen in Hamburg antwortete man mir, man wolle pro Jahr 200 Säulen bauen. Das reicht doch nie im Leben.

Wir haben ja jetzt schon eigentlich immer den Fall, dass 1 von 2 Plätzen belegt sind oder beide belegt sind. Und wir haben Lockdown, es ist erheblich weniger los als normalerweise.

Eine Erhöhung der Parkdauer um das Doppelte würde die Not also noch vergrößern. Ich bin mir aber über die Nachteile dieser 2h Regelung durchaus bewusst. Man muss halt einen Mittelweg finden.

Tipp: Man darf (ich glaube sogar MUSS) die Parkscheibe auf die nächste halbe Stunde vorstellen. So kann man also 2,5h laden und in dieser Zeit bekommen wir unseren Leon zu mind. 70% voll (von 0). Für den Übergang, bis wir genug Ladesäulen haben, ist das für uns akzeptabel.

Viele Grüße,

Stef
Zuletzt geändert von SteluHH am Mo 1. Mär 2021, 13:04, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Parkregeln der Ladesäulen Plätze in Hamburg

USER_AVATAR
read
Id3_firstmover hat geschrieben: Aber nur ab Sa abends... Samstag = Sonnabend = Werktag
Leider meinen so einige , dass der Samstag kein Werktag ist.
Am Schnelllader wäre ich für 24/7 eine Stunde laden mit Parkuhr.
Mit geschicktem Einsatz der Parkuhr sind das ja 90 Minuten.
AC 2 Stunden finde ich auch nicht so toll. 4 Stunden wäre angebracht und es müsste Sonderregelungen für Nachtlader geben.
So eine Art Einwohnerparkkarte.
Ansonsten wäre ich auch dort für 24/7, aber wie gesagt, es muss Ausnahmen geben, bis genügend Lader für "Laternenparker" vorhanden sind.
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum

Re: Parkregeln der Ladesäulen Plätze in Hamburg

markus-gte
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:36
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
SteluHH hat geschrieben: ich bin da tatsächlich leider (noch) nicht für, die zulässige Höchstparkdauer zu erhöhen. Ich bin ziemlich davon überzeugt, dass wir in 2021 ein ziemliches Ladesäulenproblem in Hamburg sehen werden, da gerade derart viele PHEVs und BEVs zugelassen werden und die Ladesäulen nicht schnell genug ausgebaut werden. [...]
Das sehe ich auch so, muss aber mittelfristig machbar werden. Deshalb muss dringend (noch) stärker ausgebaut werden, besonders außerhalb des Stadtkerns. Ich habe vor einigen Wochen einen Standortvorschlag für meine Straße gemacht, mit Argumenten wer alles von dem Standort profitieren würde etc., leider habe ich nie eine Antwort bekommen. Passende Parkbuchten wären sogar vorhanden.

Bei 200 neuen Säulen pro Jahr wäre das immerhin fast eine pro Arbeitstag, aber ob das reichen wird? Vermutlich auf Dauer nicht.

Re: Parkregeln der Ladesäulen Plätze in Hamburg

USER_AVATAR
read
SteluHH hat geschrieben: Tipp: Man darf (ich glaube sogar MUSS) die Parkscheibe auf die nächste halbe Stunde vorstellen. So kann man also 2,5h laden und in dieser Zeit bekommen wir unseren Leon zu mind. 70% voll (von 0). Für den Übergang, bis wir genug Ladesäulen haben, ist das für uns akzeptabel.

Viele Grüße,

Stef
Zitat:
Die Parkscheibe wird immer auf die nächste halbe Stunde nach der Ankunft eingestellt, so verlangt es §13 der StVO. Wer seinen Wagen etwa um 14.01 Uhr parkt, stellt die Ankunftszeit auf 14.30 Uhr. Die exakte Ankunftszeit einzustellen ist also weder nötig, noch ratsam.
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum

Re: Parkregeln der Ladesäulen Plätze in Hamburg

SteluHH
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Do 14. Jan 2021, 10:06
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
Genau. Man versucht natürlich um 13:58 anzukommen und stellt dann auf 14:30 ;)

Viele Grüße,

Stef
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag