Personalausweis zum Freischalten von kostenlosen Ladesäulen: ja oder nein?

Personalausweis zum Freischalten von kostenlosen Ladesäulen: ja oder nein?

FloB
  • Beiträge: 214
  • Registriert: Mi 30. Jan 2019, 12:47
  • Wohnort: Benztown
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Weil die Frage in diesem Faden leider unterzugehen scheint,
frage ich hier einfach nochmal:

Es soll ja wohl so sein, daß sich die "ID" des Personalausweises ständig ändert und es deshalb an kostenlosen Säulen vorkommen kann, daß der Ladevorgang nicht mehr beendet werden kann, wenn der Perso vorher zum "Entsperren" der Säule verwendet wurde.

Aber selbst hier im Wiki heisst es:
Einige kostenlose Ladesäulen kann man mit jeder beliebigen RFID-Karte freischalten, z.B. mit einer Ladekarte irgendeines Anbieters, dem neuen Personalausweis oder einer anderen RFID-Karte.
Habe beim kurzen googeln auch auf einigen Homepages von diversen Stadtwerken den Hinweis gefunden,
daß der Perso zum Freischalten verwendet werden kann.

Bei https://evf.de/mobilitaet/strom-tankstellen heißt es dagen, daß man den Perso NICHT verwenden sollte:
Alles was Sie dafür brauchen ist eine beliebige Karte (z.B.: EC-Karte) mit NFC/RFID. Diese wird für das Entriegeln der E-Ladesäule verwendet. Außer der Karten-ID werden keine Daten gespeichert oder verarbeitet. Sie starten den Ladevorgang, indem sie die Karte an das RFID-Symbol halten, die Klappe öffnen und den Stecker einstecken. Zum Beenden dieselbe Karte wieder an das RFID-Symbol halten und den Stecker abziehen. Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Ladesäule und verwenden sie keinen Personalausweis und keine Ladekarte eines anderen Ladenetzbetreibers.
Gibt es hier persönliche Erfahrungen zu dem Thema, oder ist das Ganze vielleicht doch nur eine urban legend? ;)
Seit 3/2020: KIA E-Soul
Anzeige

Re: Personalausweis zum Freischalten von kostenlosen Ladesäulen: ja oder nein?

USER_AVATAR
read
Mit dem E-Soul kannst du das doch selbst testen, da du bei dem auch am DC-Lader den Ladevorgang fahrzeugseitig beenden kannst (Ladelimit unter den aktuellen SoC einstellen).
Bei Fahrzeugen, die diese Möglichkeit nicht haben (z.B. IONIQ 28kWh) sollte man das unterlassen, wenn man nicht bis 94% laden will.

Re: Personalausweis zum Freischalten von kostenlosen Ladesäulen: ja oder nein?

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 240 Mal
read
Keinen Perso! Der generiert wechselnde IDs. Kann also sein, dass du den Wagen bzw das Kabel nicht mehr von der Saeule getrennt bekommst.
Nimm einfach deine Bank- oder Kreditkarte und gut ist. Die Karte muss nur diese kontaktlose bezahlen ermoeglichen.
Was auch geht ist der Mitarbeiterausweis von der Firma fuer die du arbeitest, wenn in der Karte ein RFID Chip ist um in der Firma Tueren zu oeffnen.
Den nehme ich immer.
&Charge: Online shoppen und kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM

Re: Personalausweis zum Freischalten von kostenlosen Ladesäulen: ja oder nein?

FloB
  • Beiträge: 214
  • Registriert: Mi 30. Jan 2019, 12:47
  • Wohnort: Benztown
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Habt ihr da eigene konkrete Erfahrungen? Dann müsste das Wiki ja auch geändert werden...
Hier gibt es (noch) keine kostenlosen Säulen, die man freischalten muss.
Seit 3/2020: KIA E-Soul

Re: Personalausweis zum Freischalten von kostenlosen Ladesäulen: ja oder nein?

USER_AVATAR
read
Das Problem ist - es kommt drauf an:

Die meisten kostenlosen Ladesäulen geben Dein Ladekabel wieder frei, wenn Du am Fahrzeug die Ladung beendest. Bei manchen Fahrzeugen kann man fahrzeugseitig die Ladung nicht beenden, die laden bis 100 % an AC (bzw. der Ioniq an DC z.B. bis 94%). Wenn man dann die kostenlose Säule mit dem Perso freigeschaltet hat, muß man also an solchen Säulen warten, bis das Fahrzeug von sich aus beendet. Der Perso wird mit der neuen ID, die er beim erneuten Vorhalten generiert, das Laden an dieser Säule im Normalfall nicht beenden können, da die Säule die Nummer nicht zuordnen kann.

Bei anderen kostenlosen Säulen muß man IMMER mit der Karte, mit der man die Ladung gestartet hat, die Freigabe des Kabels freischalten. Dort hilft es dann auch nix wenn Dein eAuto die Ladung beenden könnte - Dein Kabel bleibt erstmal dran.

Und dann gibt's auch noch die Mischform mit einem Fahrzeug, das die Ladung nicht beenden kann an einer Säule des zweiten Typs...

Grüazi, MaXx

P.S. Wenn Du, @FloB, grad noch weißt wo das im Wiki genau steht wäre es schön wenn Du das abänderst - Danke!

Re: Personalausweis zum Freischalten von kostenlosen Ladesäulen: ja oder nein?

FloB
  • Beiträge: 214
  • Registriert: Mi 30. Jan 2019, 12:47
  • Wohnort: Benztown
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Alles klar! Da ist also nicht nur ein theoretisches Problem, sondern ein praxisrelevantes :)
Ich ändere das im Wiki gerne ab (füge dafür die Bankkarte hinzu, mit der sollte es ja problemlos klappen)
Seit 3/2020: KIA E-Soul

Re: Personalausweis zum Freischalten von kostenlosen Ladesäulen: ja oder nein?

Jupp78
  • Beiträge: 1599
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 350 Mal
read
Aber nur ergänzen bei Wiki, denn an sich steht da ja nichts Falsches. Das Freischalten funktioniert ja mit dem Perso, nur ist nicht gesagt, dass das Beenden des Ladens dann nicht zum Problem wird.

Ich persönlich würde übrigens niemals eine RFID Karte nutzen, die an sich auch Zahlungsinformationen theoretisch hergeben kann.
Also nicht die Bankkarte und erst recht nicht eine Ladekarte von wem auch immer. Grade bei letzterem haben wir hier schon einiges an Ärger lesen können.

Re: Personalausweis zum Freischalten von kostenlosen Ladesäulen: ja oder nein?

Diecki
  • Beiträge: 83
  • Registriert: Do 6. Aug 2020, 13:02
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Ein RFID Chip kostet doch nicht die Welt, einfach einen billigen für den Schlüsselanhänger kaufen und gut...

Re: Personalausweis zum Freischalten von kostenlosen Ladesäulen: ja oder nein?

gekfsns
read
Kann ich mit meinem Handy schön sehen, dass die ausgelesene UID jedesmal eine andere ist. Es gibt so viele RFID Karten im Haushalt, der Ausweis ist mit Abstand die unglücklichste Wahl. Zur Mit einfach universelle RFID-Karten für paar Cent bestellen.
Ioniq Electric seit 12/2016 + ID.3 (SW783) seit 11/2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag