Kein Parkverbot für Nichtelektrofahrzeuge vor Ladesäule

Re: Kein Parkverbot für Nichtelektrofahrzeuge vor Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    imievberlin
    Beiträge: 1892
    Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
    Wohnort: Berlin

folder Do 11. Sep 2014, 19:23

Ich kann nur an euch appellieren, regelmäßig das Ordnungsamt oder wer auch immer die Zettel schreibt, zu sensibilisieren. Ich habe schon öfter Mails mit Fotos versendet und Sonntags auf die Polizei antanzen lassen. Nach meinem Gefühl führt das Ordnungsamt extrem oft jetzt "Streife" . Schreiben tun sie an der Säule nur noch selten weil sie meist frei ist :). Dafür schreiben sie an anderen Stellen in meinem Wohngebiet.
i-MiEV Bj. 2011
Anzeige

Re: Kein Parkverbot für Nichtelektrofahrzeuge vor Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    Robi
    Beiträge: 697
    Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
    Wohnort: Hamburg

folder Do 11. Sep 2014, 20:14

In Hamburg sieht man das bei den Ordnungshütern ganz anders. Es interessiert sie überhaupt nicht, das die Säulen zugeparkt sind. Es gibt eben keine Rechtsgrundlage für Abschleppen (O Ton Polizei Notruf). Ganz zu verstehen ist diese Ansicht nicht. Eben gerade hat Hamburg angekündigt weitere 250 Ladesäulen zu bauen. Die Nützen nur nichts, wenn sie zugeparkt sind :(
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D

Re: Kein Parkverbot für Nichtelektrofahrzeuge vor Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    imievberlin
    Beiträge: 1892
    Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
    Wohnort: Berlin

folder Fr 12. Sep 2014, 21:07

Da hab ich ja Glück mit meinem Abschnitt in Berlin. Die sind durch die Gärten der Welt und der damit verbundenen Gäste, die die Behindertenparkplätze und die Ladesäule blockieren, so genervt das sie rigoros Abschleppen ( O-Ton eines Polizisten den ich rief). Leider leider hatten die Verbrennerfahrer immer Glück das entweder nur einer dort stand oder gerade einer Weg fuhr als die Polizei kam. Sollten beideLadeplätze belegt sein so sieht die Polizei darin eine Behinderung und dadurch die Rechtsgrundlage zum Abschleppen. Hoch lebe auch das 10m Kabel, so kann ich immer laden und ganz zufällig blockier ich damit die Verbrenner ;) . Handynummer liegt im Auto und ich Brauch immer etwas bis zur Säule ... ;) .
i-MiEV Bj. 2011

Re: Kein Parkverbot für Nichtelektrofahrzeuge vor Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    CompuMedic
    Beiträge: 133
    Registriert: Sa 28. Sep 2013, 11:34
    Wohnort: Hamburg

folder So 21. Feb 2016, 05:28

In Hamburg wird abgeschleppt. Auf Nachfrage... :D
Ladesäulenblockierer: http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... Fb_Oi-MfLX

Re: Kein Parkverbot für Nichtelektrofahrzeuge vor Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    spark-ed
    Beiträge: 1511
    Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
    Wohnort: Sehnde

folder So 21. Feb 2016, 11:21

CompuMedic hat geschrieben:In Hamburg wird abgeschleppt. Auf Nachfrage... :D
Eieiei - Ganz schön mutig, sich namentlich und mit vollem Kennzeichen als Falschparkerdenunziant zu outen.

Aus Sicht der eingefleischten Verbrennerfahrer stellst du immerhin das erklärte Feindbild dar. Die sehen tagelang unbesetzte Parkbuchten in einer Innenstadt und können nicht nachvollziehen, dass da jemand drauf angewiesen ist.
Oder noch schlimmer, man hat die dezent gehaltene Beschilderung nicht wahrgenommen und darf jetzt seine Karre für einige 100€ auslösen nachdem ein wichtiger Termin geplatzt ist.
Eindeutige Beschilderung/ farbliche Markierung ist auf den Videos abgesehen vom Beispiel DriveNow Falschparker auch nicht so wirklich auf den ersten Blick zu erkennen.

Da gehören meiner Meinung nach fairerweise Absperrketten oder andere eindeutige Merkmale hin, die ein bewusstes Handeln erfordern. Natürlich wird dann die Hälfte der Nutzer es nicht für nötig halten, den Ladeplatz nach der Benutzung wieder herzurichten :?
SmartED - einfach, wie für mich gemacht

Re: Kein Parkverbot für Nichtelektrofahrzeuge vor Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    PowerTower
    Beiträge: 5427
    Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
    Wohnort: Radebeul
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal

folder So 21. Feb 2016, 14:19

Die Beschilderung in Hamburg wird noch für einige Beschwerden sorgen. Das ist ja mal sowas von uneindeutig, da kann nur Leipzig mithalten. :? Erstaunlich, dass da überhaupt abgeschleppt wird. Beispiel Alstertor: am Anfang der Parkbucht ist klar das blaue P mit Zusatz "mit Parkschein" zu sehen. Das Schild in der Mitte ist nicht selbsterklärend.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Kein Parkverbot für Nichtelektrofahrzeuge vor Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    graefe
    Beiträge: 2548
    Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

folder So 21. Feb 2016, 15:14

Robi hat geschrieben:Eben gerade hat Hamburg angekündigt weitere 250 Ladesäulen zu bauen. Die Nützen nur nichts, wenn sie zugeparkt sind :(
Das ist richtig. Bin gerade erst gestern Opfer einer blockierten Ladesäule geworden.
Andererseits: In Innenstädten hunderte Stellplätze an Ladesäulen reservieren für kaum vorhandene Elektrofahrzeuge - ob das vermittelbar ist?
Klar: Ohne Ladeinfrastruktur wird es die Elektroautos auch in hundert Jahren nicht geben.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert

Re: Kein Parkverbot für Nichtelektrofahrzeuge vor Ladesäule

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 11912
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 57 Mal
    Danke erhalten: 3 Mal

folder So 21. Feb 2016, 15:53

imievberlin hat geschrieben:Hoch lebe auch das 10m Kabel, so kann ich immer laden und ganz zufällig blockier ich damit die Verbrenner ;) .
Geht halt nichts über eine lange Leitung... :lol:

Ich sitz meistens beim Laden im Auto und mach meine dienstliche Dokumentation. Da die Zoe ja so schnell lädt (ich komme ja nicht immer leer und muss nicht immer voll laden), sind bisher noch keine Falschparker zum Beschweren gekommen.
Herzliche Grüße
Alex
Zoes seit 04/14 106.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag