Laden bei Kaufland, Lidl & Co

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Laden bei Kaufland, Lidl & Co

USER_AVATAR
read
Helmut_T hat geschrieben: Wenn dann der Supermarkt den einzigen DC-Lader im weiten Umkreis hat, ist es umso ärgerlicher, wenn dort wegen kostenfreier Möglichkeit immer besetzt ist oder wie bei uns die Säule gar nicht mehr in Betrieb geht.
Dann mal allen die einen Parkplatz und Kunden die mit dem Auto kommen haben, das hier per Mail schicken.

https://www.electrive.net/2021/03/30/bm ... r-vor-ort/

80% Förderung wenn 24/7 verfügbar.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
9€ gratis Ladeguthaben mit Code: R8QRK7 https://www.joinbonnet.com/
Anzeige

Re: ALDI Süd will weiter ausbauen

lybra
  • Beiträge: 34
  • Registriert: Di 20. Nov 2018, 14:59
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
UliK-51 hat geschrieben:
lybra hat geschrieben: Warum sollte ein Discounter darauf erpicht sein mir während des Halts auf seinem Parkplatz den Akku komplett zu füllen? Er will das ich Umsatz generiere. Und als lockmittel "schenkt" er mir den Strom für die Anfahrt. Und für die 1-2 kWh pro Fzg reicht eine AC-Säule.
Nicht der Discounter, sondern ICH bin darauf erpicht, den Akku komplett zu füllen- und zwar NICHT gratis.
Da fahre ich doch lieber zu A, wenn nach dem Einkauf der Akku voll ist und ich -möglichst per Girokarte- den Preis vom Konto abgebucht bekomme, als daß ich bei B für 1-2 kWh das Kabel aus- und wieder einpacken muß.

Das sind doch alles Vorstellungen aus der elektromobilen Steinzeit, die in den Köpfen der Discountermanager festgeschrieben sind. Hat sich noch nicht herumgesprochen, daß der Zoe lademäßig nicht mehr das Maß der Dinge ist.
Wie Ove schon sagt: "... steht er dann lädt er!" Ich habe auch gern in kurzer Zeit viel Energie im Akku. Wenn das Geschäftsmodell der Discounter auch der Stromverkauf wäre, würden Sie ihre Parkflächen mit HPC zupflastern - denn dann kann ich in wenig Zeit viel Strom verkaufen. Aber bis es soweit ist dient die Ladesäule eher als Kundenbindungsinstrument. Und da ist die AC-Säule kostenmäßig halt im Vorteil.

Re: Laden bei Kaufland, Lidl & Co

UliK-51
  • Beiträge: 1878
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 624 Mal
  • Danke erhalten: 378 Mal
read
lybra hat geschrieben: Wie Ove schon sagt: "... steht er dann lädt er!"
Ein ziemlich vorgestriger Spruch, losgelöst von der Supermarktladediskussion.

Mit AC Ladesäulen gelingt die Kundenbindung nicht (mehr).
(Fast) nur der Zoe kann da 22 kW rausholen, und das ist auch nicht wirklich 'weitreichend' bei geschätzten 20 min Einkaufzeit.

Ich weiß: Einem geschenkten Barsch schaut man nicht in d..as Maul, aber irgendwo ist die Zeit doch inzwischen weiter.
Von einem Verbrennerfahrer würde der Händler ja auch komisch angeguckt, wenn er ihm ein Fläschchen mit 20 ml Benzin als Kundenbindung schenken würde.
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Laden bei Kaufland, Lidl & Co

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 3970
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: Landkreis Peine
  • Hat sich bedankt: 454 Mal
  • Danke erhalten: 1357 Mal
read
Seh ich auch so. Für Schieflast konforme 4,6 kW einphasig krame ich mein Ladekabel beim Einkaufen nicht raus.
06/2020 ZOE ZE50 Intens (Blueberry Violett)
07/2021 IONIQ 5 "Project45" (Atlas White / Full Black / VIN …0006xx)

Re: Laden bei Kaufland, Lidl & Co

Screemer
  • Beiträge: 1099
  • Registriert: Di 20. Okt 2020, 22:05
  • Hat sich bedankt: 333 Mal
  • Danke erhalten: 317 Mal
read
ihr schmeißt sicher auch pfandflaschen in den müll.
Renault Zoe Z.E. 50 r110 Life + CCS
seit Nov. 2020

Re: Laden bei Kaufland, Lidl & Co

lybra
  • Beiträge: 34
  • Registriert: Di 20. Nov 2018, 14:59
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
UliK-51 hat geschrieben:
Ein ziemlich vorgestriger Spruch, losgelöst von der Supermarktladediskussion.

Mit AC Ladesäulen gelingt die Kundenbindung nicht (mehr).
(Fast) nur der Zoe kann da 22 kW rausholen, und das ist auch nicht wirklich 'weitreichend' bei geschätzten 20 min Einkaufzeit.

Ich weiß: Einem geschenkten Barsch schaut man nicht in d..as Maul, aber irgendwo ist die Zeit doch inzwischen weiter.
Von einem Verbrennerfahrer würde der Händler ja auch komisch angeguckt, wenn er ihm ein Fläschchen mit 20 ml Benzin als Kundenbindung schenken würde.
Warum haben dann diverse Supermärkte eigene Tankstellen? Und im Normalfall immer mit den niedrigsten Preisen in der Umgebung. Mit Sicherheit nicht weil man man mit Kraftstoffen soviel Gewinn machen kann.
Sicher geht der Trend zur DC-Ladestation, dem werden sich die Discounter auch nicht verschließen. Nur werden sie peinlichst darauf achten das eine gewisse Rotation an der Ladesäule passiert - siehe Zeitbegrenzung. Und solange eine Ladesäule unter den umliegenden Märkten noch das Alleinstellungsmerkmal ist, wird auch einfach der AC-Lader hingestellt.

Re: Laden bei Kaufland, Lidl & Co

USER_AVATAR
read
An einer 22 kW AC Säule könnte ich auch mit 7,2 kW laden, was ja nicht so Übel ist.
Aber max 25 kW DC während des Einkaufs wäre vollkommen ok. Ein guter Gegenwert.
Ioniq Premium Vfl mit allem. E Cannonball Vizesieger. Fiat 500E Icon

Re: Laden bei Kaufland, Lidl & Co

hgerhauser
  • Beiträge: 2295
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 129 Mal
  • Danke erhalten: 453 Mal
read
DC Schnellladen ist schlecht für die Batterie, sagt z.B. Volkswagen auch klar:

https://www.volkswagen.de/de/elektrofah ... flege.html

Überhaupt sehr schöne Zusammenfassung, wie man laden sollte, um die Batterie zu schonen:

Normalerweise von 20 auf 80%. Batterie auf 100% vor der Langstrecke, DC Laden auf der Langstrecke, sonst langsam laden.

DC Laden am Supermarkt ist schlecht für die Integration der Erneuerbaren, ganz besonders im Winterhalbjahr, wo die Windüberschüsse nachts auftreten. Aber auch jetzt hatte der Supermarkt um 15:00 am Osterwochende zu, also genau der Zeitpunkt, wo es die größten Überschüsse dieses Jahr gab.

(siehe z.B. Awattar.de oder Agorameter bei Agora Energiewende)

Für das Alltagsladen sollten Langsamlader bis 11 kW genommen werden, zu Hause oder während man 8 Stunden auf der Arbeit ist.

Inzwischen sehe ich das Laden beim Einkauf insgesamt sehr kritisch. Das ist eine Übergangslösung, weil einigen Leuten die bessere Lösung zu schwierig gemacht wird.

Re: Laden bei Kaufland, Lidl & Co

USER_AVATAR
read
Tja deswegen schaltet meiner bei 94% automatisch ab. Und wie gesagt. Mit 25 kW wäre einem geholfen und der Markt muss nicht Unmengen zahlen.
Ioniq Premium Vfl mit allem. E Cannonball Vizesieger. Fiat 500E Icon

Re: Laden bei Kaufland, Lidl & Co

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 3970
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: Landkreis Peine
  • Hat sich bedankt: 454 Mal
  • Danke erhalten: 1357 Mal
read
Screemer hat geschrieben:ihr schmeißt sicher auch pfandflaschen in den müll.
Gott sei Dank hat bei mir im Umkreis kein einziger Discounter eine Ladesäule, so dass ich mir solchen Unfug gar nicht erst zu Herzen nehmen muss. Für 30 Minuten mit 3,7 oder 4,6 kW zu laden, dazu ist mir der Kabel-Aufwand echt zu groß. Die gesparten 50 Cent gegenüber meinem
Haushaltsstrom, darauf kommt’s echt nicht an...
06/2020 ZOE ZE50 Intens (Blueberry Violett)
07/2021 IONIQ 5 "Project45" (Atlas White / Full Black / VIN …0006xx)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag