Tesla plant Supercharger für andere E-Autos verfügbar zu machen

Re: Tesla plant Supercharger für andere E-Autos verfügbar zu machen

USER_AVATAR
read
Vielleicht will Tesla ja auch bei den 1000 DC Ladestationen mitmachen die vom Bund ausgeschrieben werden.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige

Re: Tesla plant Supercharger für andere E-Autos verfügbar zu machen

eFredHH
  • Beiträge: 250
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 23:32
  • Hat sich bedankt: 77 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Die Supercharger-Stalls sind doch so gestaltet, dass man (außer die für Model X + Anhänger) immer von einer Seite ranfahren kann. Wenn ich z.B. an VW oder Audi denke, dann sind die Ladeports an ganz anderen Stellen am Auto. Das könnte ziemlich durcheinander gehen, weil die Kabel an den Superchargern ja auch sehr kurz - und exakt für Tesla angepasst - sind.

Mein Tipp: Nischen-Hersteller in den USA wie Bollinger oder Aptera (wo der Ladeport beim Prototyp von TESLA USA war)

Re: Tesla plant Supercharger für andere E-Autos verfügbar zu machen

150kW
  • Beiträge: 5128
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 137 Mal
  • Danke erhalten: 526 Mal
read
Bollinger hat doch schon längst CCS genommen.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag