Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2365
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 217 Mal
  • Danke erhalten: 215 Mal
read
Ein entsprechender Abo-Preis oder erhöhter kWh-Preis für Fremdfabrikate wäre sicherlich möglich, da Tesla nicht an den Diskriminierungsfreien Zugang gebunden ist, weil das SuC-Netz ohne Fördermittel errichtet wurde
Ionity
Und die Hersteller fragen sich wohl zu Recht, warum sie 250 kW Säulen zahlen sollen, wenn sie mit Ionity 350 kW bekommen.
Wobei es bisher nur 1 Fahrzeug auf dem Markt gibt, was dank 800V von den 350 kW profitiert und dadurch für wenige Minuten mit bis zu 270 kW (also maximal 8% mehr als 250 kW) lädt. Bringt natürlich nichts, wenn der Fahrer zuvor noch 5 Minuten auf die im Schnitt mit zweistelligen Leistungen ladenden Fahrzeuge warten muss bis eine Säule frei ist.
Die Notwendigkeit eines Netzes entstand somit erst kürzlich mit e-tron & Co.
Den e-tron gibt es seit 2018 zu kaufen und die Entwicklung hat sicherlich nicht erst 2017 oder 2016 begonnen (Konzept 2015 auf der IAA). Und man hat sich sicherlich nicht erst am Ende für sensationell viel Kobalt entschieden, damit das Ding 150 kW bis 80% durchlädt. Also Fokus auf Schnellladung.
kub0815 hat geschrieben: Das andere andere von Ionity bevorzugt werden ist eine Fake News. Wenn nicht bitte belegen!
Wer einen ID3 kauft zahlt 3 Jahre nur 53 ct/kWh an Ionity so wie ich das verstehe. Sagt natürlich nix über die Konditionen von Ionity für VW aber über die Konditionen von Tesla SuC für Tesla ist ja auch nix bekannt.
https://www.volkswagen.de/de/konnektivi ... harge.html
150kW hat geschrieben: Warum sollte Ionity VW subventionieren?
Oder anders gefragt, wenn du bei deinem neuen Auto ein Satz Winterreifen gratis dazu bekommst, wird der tatsächlich vom Reifenhersteller umsonst an das Autohaus geliefert? Oder könnte es eher sein dass das Autohaus hier eher was bei gibt? :)
Könnte es sein, dass das Autohaus in diesem Fall gar keine Anteile in zweistelliger höhe an dem Reifenhersteller hält?
IONITY ist ein Joint Venture der Automobilhersteller BMW Group, Ford Motor Company, Hyundai Motor Group, Mercedes Benz AG und des Volkswagen Konzerns
Noch hat das SuC Netzwerk die meisten Standorte (580+) in Europa. Ionity hat an etlichen Standorten 2 Ladeparks (auf Autobahnraststätten) und kommt auf etwas mehr als halb so viele Standorte. Fastned und Allego haben weniger Standorte als Ionity.

Die Standorte bei Tesla haben immer noch viel höhere Redundanz an Ladepunkten. Hier in Dresden gibt es innerstädtisch inzwischen 20 "Standorte" mit HPC aber die Anzahl der Ladepunkte ähnelt der Anzahl an Supercharger Stalls an der 3 SuC Standorten in und um Berlin.

Teslas werden sicherlich viel öfters auf Langstrecke mit Schnellladen bewegt als andere Fahrzeuge. Bei einem Marktanteil von weniger als 10% an der Flotte müsste man andernfalls für jeden Tesla rund 10 andere Fahrzeuge am Ladepark sehen. Denke andere Hersteller rechnen damit, dass der Großteil (nicht alle) ihrer Modelle/Verkäufe selten auf Langstrecke geht und dort schnellgeladen wird (weil für Langstrecke gibt es Verbrenner).
Дворец для Путина. История самой большой взятки - A palace for Putin. The story of the biggest bribe (01/2021-ru/en UT)
Я позвонил своему убийце. Он признался - I called my killer. He confessed (12/2020-ru/en/de UT)
Tags: CCS HPC Ladeinfrastruktur Supercharger Tesla barrierefrei
Anzeige

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

150kW
  • Beiträge: 5120
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 136 Mal
  • Danke erhalten: 524 Mal
read
Könnte es sein, dass das Autohaus in diesem Fall gar keine Anteile in zweistelliger höhe an dem Reifenhersteller hält?
Selbst wenn es so wäre, wäre es unsinnig anzunehmen dass das Tochter-Unternehmen was verschenkt.

über die Konditionen von Tesla SuC für Tesla ist ja auch nix bekannt.
Was soll es da auch geben, es ist das gleiche Unternehmen.

Den e-tron gibt es seit 2018 zu kaufen und die Entwicklung hat sicherlich nicht erst 2017 oder 2016 begonnen
Ionity hat ja auch schon früher begonnen als die erste Installation eines Ladeparks.

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

USER_AVATAR
read
Ist das jetzt wieder eine grundsätzliche IONITY Diskussion oder geht's noch darum, ob die SuC per Gesetz für alle geöffnet werden sollten?

BTT, bitte. Für IONITY gibt's einen entsprechenden Thread.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

USER_AVATAR
read
...dorthin verschoben...

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

disorganizer
  • Beiträge: 2036
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
Die diskussion über ionity ist nur ein Beispiel dafür das es für tesla sehr wohl legitim ist wie bei anderen die eigenen autos zu „bevorzugen“ bei den preisen bzw entsprechende tarife bei den autos dann „beizulegen“.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

150kW
  • Beiträge: 5120
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 136 Mal
  • Danke erhalten: 524 Mal
read
Und es macht eben einen riesen Unterschied ob der Autohersteller was bei legt oder der Ladesäulen-Betreiber

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

USER_AVATAR
read
Oder der Karten Betreiber...plugsurfing verabschiedet sich zurecht von diesen Subventionsmodel.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

Ronny89
  • Beiträge: 678
  • Registriert: Sa 1. Feb 2020, 13:43
  • Hat sich bedankt: 246 Mal
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
Ich verstehe wenn tesla die Ladepunkte nicht öffnet, immerhin hat der Hersteller sie selber bezahlt und seinen Kunden zur Verfügung gestellt...

Wer das Netzwerk nutzen will soll halt ein tesla kaufen (wer ios will muss auch ein Apple Gerät kaufen)..

Wenn tesla sich öffnet und statt den, ich glaube 30 Cent für tesla eigner, 50 für fremde nimmt ist das auch okay... Vorschreiben würde ich es allerdings nicht einfach weil das ein falsches Signal an alle hersteller ist wenn man ihnen ein Geschäft aufzwingt das sie Vllt nicht wollen (fremdfabrikate an ihren ladesäulen)

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

USER_AVATAR
read
Nö Teslas benutzen ja auch die Infrastruktur wie Stromnetz und Straßen dann müssen sie sich auch an die Spielregeln der LSV halten.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Mein Appell an die Verkehrsminister: Freier Zugang an Supercharger für alle Elektroautos

DaihaTesla
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Di 15. Mai 2018, 19:05
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Lustige Neiddebatte seitens Threadersteller, 150kW und kub. Ich habe mich köstlich amüsiert.

Wenn euch der Zustand so anmietzt, dann setzt euch mit den Herstellern eurer Fahrzeuge in Verbindung, dass die sich mit Tesla zusammen tun, so wie es Bollinger und Aptera taten - deren Fahrzeuge sollen (nach meinem aktuellen Kenntnisstand) Zugang zum SuC bekommen.

Der Brief an den Verkehrsminister ist sowas von kindisch. Genauso hätte man sich beim Verkehrsminister beschweren können, dass mein Nachbar mich nicht an seiner Kraftstromdose laden lässt.

https://electrek.co/2018/08/17/bollinge ... r-network/

https://www.electrive.net/2020/12/22/te ... n-genutzt/
Zuletzt geändert von DaihaTesla am Sa 26. Dez 2020, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag