TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

AxelG
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 19:09
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
Zlogan hat geschrieben: Du kannst doch z.B. bei der RheinEnergie AdHoc über die Webseite laden.
Ich glaube, ganz falsch liegt er nicht - Adhoc-Laden war bei der Rheinenergie nicht immer möglich, mittlerweile aber schon, sowohl an kostenlosen als auch an kostenpflichtigen Säulen.

Es gibt aber auch TankE-Partner, bei denen Adhoc-Laden nicht möglich ist (Solingen?, Bonn?).
Smart ED, EZ 07/14 mit Schnellader, z. Zt. 140.000 km

Ansonsten im Bestand: Mazda MX-5 Bj. ´99, BMW 523i Bj. ´99, Peugeot 407 HDI 170 Bj. ´07

Ich hab nix gegen Verbrenner - solange sie keine Ladesäulen zuparken!
Anzeige

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

USER_AVATAR
  • Zlogan
  • Beiträge: 676
  • Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
  • Wohnort: 53127 Bonn
  • Danke erhalten: 43 Mal
read

AxelG hat geschrieben:Ich glaube, ganz falsch liegt er nicht - Adhoc-Laden war bei der Rheinenergie nicht immer möglich, mittlerweile aber schon, sowohl an kostenlosen als auch an kostenpflichtigen Säulen.

Es gibt aber auch TankE-Partner, bei denen Adhoc-Laden nicht möglich ist (Solingen?, Bonn?).
Für den Triple der RheinEnergie an der EKTRA-Tankstelle bei Troisdorf weiß ich definitiv, dass (dort) AdHoc-Laden funktioniert. Wurde mir dort gezeigt und als Tipp gegeben, falls die App mal nicht funktioniert.
In Bonn bin ich mir nahezu 100%ig sicher, dass auch AdHoc-Laden funktioniert (wohne in Bonn). Auf z.B. der Ladesäule im Stadthaus-Parkhaus stehen die Preise sogar an der Säule dran. Und auf allen gibt es QR-Codes. Die AdHoc-Lademöglichkeit ist doch auch schon seit ein paar Jahren gesetzlich vorgeschrieben oder nicht? Also natürlich erstmal nur für neu gebaute Säulen, alte haben x Jahre Bestandsschutz - aber selbst bei der älteren im Stadthaus habe ich den QR-Code schon gesehen.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

AxelG
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 19:09
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
Ich war davon ausgegangen, daß Adhoc-Laden immer dann funktioniert, wenn in der App "Air Electric", die das GE-Stromtankstellenverzeichnis nutzt, nach Tippen auf einen Anschluß die jeweilige Internetseite angezeigt wird, auf der man die Ladung starten kann. Bei der von Dir genannten EKTRA-Tankstelle ist das nicht der Fall. Habe mir den Eintrag im Verzeichnis angeguckt, da ist "Spontanladen" als "möglich" aktiviert. Merkwürdig, warum man über bei Air Electric nicht auf die Seite kommt. Jedenfalls sollte ich mich wohl nicht darauf verlassen, bzw. nur insofern, daß wenn dort eine Adhoc-Laden-Webseite angezeigt wird, es auch möglich ist.
Smart ED, EZ 07/14 mit Schnellader, z. Zt. 140.000 km

Ansonsten im Bestand: Mazda MX-5 Bj. ´99, BMW 523i Bj. ´99, Peugeot 407 HDI 170 Bj. ´07

Ich hab nix gegen Verbrenner - solange sie keine Ladesäulen zuparken!

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

USER_AVATAR
  • wjha
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Sa 10. Mär 2018, 11:47
  • Wohnort: Köln
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
read
Glaube, ich erkenne, was das generelle Problem ist:

Da heißt es im Marketing Sprech "tank-E Verbund".
Aber was ist verbunden: Rein NUR die (nutzlosen) Marketing Aktivitäten. Darunter technisch, kaufmännisch sind das eine große Reihe von Unternehmen, die ALLE ihr eigenes Ding machen.

Aufgrund dieser Vielfalt sollte man aus dem Stromtankstellen Verzeichnis "tank-E" streichen und die einzelnen Betreiber listen - alles Andere sehe ich im Sinne der Sache als nicht zielführend.
Viele Grüße Jürgen
Happy mit e-Golf

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

AxelG
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 19:09
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
Welches "generelle Problem" meinst Du?

Warum sollte man die Anbieter trennen? Natürlich handelt es sich um einen Ladeverbund: Wenn man bei einem Anbieter angemeldet ist, kann man bei anderen laden.
Smart ED, EZ 07/14 mit Schnellader, z. Zt. 140.000 km

Ansonsten im Bestand: Mazda MX-5 Bj. ´99, BMW 523i Bj. ´99, Peugeot 407 HDI 170 Bj. ´07

Ich hab nix gegen Verbrenner - solange sie keine Ladesäulen zuparken!

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

USER_AVATAR
  • wjha
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Sa 10. Mär 2018, 11:47
  • Wohnort: Köln
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
read
Warum sollte man die Anbieter trennen? Natürlich handelt es sich um einen Ladeverbund: Wenn man bei einem Anbieter angemeldet ist, kann man bei anderen laden.
Ganz einfach:
- hier besteht ein Gattungsbegriff "Anbieter" d.h. dahinter verbirgt sich ein gemeinsames Geschäftsmodell, Preise.
- das ist bei tank-E nicht der Fall.
- Wenn es um den Begriff "Anbieter" geht - dann sollte das für Belkaw, Rheinenergie usw. gelten, da jeder dieser Anbieter je ein Preis / Geschäftsmodell hat.
- tank-E ist für mich nur eine leere, bedeutungslose, schädliche Marketing Blase

Schädlich deshalb, weil unbedarfte, neue Fahrer oder Fahrer aus anderen Bundesländern hier falsche Auffassung bekommen.
Viele Grüße Jürgen
Happy mit e-Golf

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

AxelG
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 19:09
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
@wjha: Du findest es weniger "schädlich", wenn man für jede Stadt / jeden Anbieter im TankE-Verbund eine eigene App braucht, wenn man sich bei jedem einzeln anmelden muß, um nicht die Adhoc-Preise zahlen zu müssen? Nur weil die verschiedenen Anbieter unterschiedliche Pteise haben?
Smart ED, EZ 07/14 mit Schnellader, z. Zt. 140.000 km

Ansonsten im Bestand: Mazda MX-5 Bj. ´99, BMW 523i Bj. ´99, Peugeot 407 HDI 170 Bj. ´07

Ich hab nix gegen Verbrenner - solange sie keine Ladesäulen zuparken!

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

AxelG
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 19:09
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
Ist zwar ein leicht anderes Thema, aber ich schreibe es mal hier rein:
Bei einigen wenigen kostenpflichtigen Rheinenergie-Säulen kann mit den Karten/Apps von Shell Recharge und EnBW, vermutlich auch mit weiteren, geroamt werden. Gefunden habe ich Schaafenstraße 56 und Waltherstr. 49 in Köln sowie Kölner Str. 105 in Bergisch Gladbach. Interessanterweiae wird hier als Betreiber nicht die Rheinenergie genannt wird, sondern eine TankE GmbH, und die Ladepunktnummern beginnen auch nicht mit DE*REK*... , sondern mit DE*TNK*... Zumindest die Ladepunkte in der Schaafenstr. hatten vorher auf jeden Fall "REK"-Nummern, die wurden geändert.

Stellt sich die Frage, ob noch mehr oder irgendwann vielleicht alle Säulen der Rheinenergie oder sogar des gesamten TankE-Netzwerkes von dieser TankE GmbH betrieben werden und dadurch roamingfähig werden (und neue Ladepunktnummern erhalten).

Hat jemand schon Säulen anderer Betreiber aus dem TankE-Verbund in anderen Apps als der TankE Netzwerk-App gefunden?
Smart ED, EZ 07/14 mit Schnellader, z. Zt. 140.000 km

Ansonsten im Bestand: Mazda MX-5 Bj. ´99, BMW 523i Bj. ´99, Peugeot 407 HDI 170 Bj. ´07

Ich hab nix gegen Verbrenner - solange sie keine Ladesäulen zuparken!

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

USER_AVATAR
  • Zlogan
  • Beiträge: 676
  • Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
  • Wohnort: 53127 Bonn
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Ja, z.B. in Bonn. DE*OPE* bei mobility+.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

AxelG
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 19:09
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
Wenn ich das richtig sehe, ist Bonn komplett roamingfähig, Solingen auch. Ich erinnere mich jetzt auch daran, hier gelesen zu haben, daß bei mehreren Betreibern im TankE-Verbund an allen Säulen Roaming möglich ist. Bleibt zu hoffen, daß das auch für die Rheinenergie gilt, sobald die endlich alle Säulen eichrechtskonform umgerüstet haben.

Roamingfähig und mit dem Betreiberkürzel TNK der TankE GmbH statt REK der Rheinenergie sind übrigens auch die 40 (!) Ladepunkte im Parkhaus Melli-Beese-Straße 5 in Köln.

Wofür steht in Bonn eigentlich "OPE"? Der Betreiber nennt sich ja "Energie und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg", den mit den drei Buchstaben OPE abzukürzen ist da nicht gerade naheliegend, während die Kürzel beispielsweise für Rheinenergie (REK),Stadtwerke Solingen (SOL), Belkaw (BEL), Agger-Energie (AEG) , Leverkusen (EVL) und eben auch für die TankE GmbH (TNK) wesentlich logischer erscheinen.
Smart ED, EZ 07/14 mit Schnellader, z. Zt. 140.000 km

Ansonsten im Bestand: Mazda MX-5 Bj. ´99, BMW 523i Bj. ´99, Peugeot 407 HDI 170 Bj. ´07

Ich hab nix gegen Verbrenner - solange sie keine Ladesäulen zuparken!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag