TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

USER_AVATAR
  • Zlogan
  • Beiträge: 676
  • Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
  • Wohnort: 53127 Bonn
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
AxelG hat geschrieben:
GrillSgt hat geschrieben: Na ja, dann lade ich mit der EnBW Karte mit Vielladertarif.
Steht schon fest, daß bzw. mit welchen Karten man bei der Rheinenergie roamen kann? Oder geht das bei allen bisher schon kostenpflichtigen TankE-Partnern, so daß es höchstwahrscheinlich auch in Köln so sein wird?

Und ich hättte eine Frage zur Blockiergebühr von 7 bis 19 Uhr: Ab wann muß man die zahlen, wenn man um 17 Uhr beginnt?
a) 21 Uhr (weil der Ladebeginn vor 19 Uhr lag)
b) 9 Uhr (weil 17 bis 19 und 7 bis 9 Uhr insgesamt vier Stunden sind)
c) 11 Uhr (weil nur vier Stunden am Stuck zählen)

c) halte ich für unwahrscheinlich, denn dann könnte man ja von 15 bis 11 Uhr laden - dann könnten die bei AC auch gleich auf die Gebühr verzichten.
d) ab 7 Uhr, weil um 21 Uhr die 4 Stunden erfüllt sind, bis 7 Uhr aber keine Blockiergebühr erhoben wird.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017
Anzeige

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

USER_AVATAR
read
Roaming...war bislang nur über &charge seid 2 Monaten möglich. Oder? Rheinenergie war noch törichter als Ladenetz. Wir sind gross und stark..wir sind ein Monopolzwerg....machen alles allein. Und überhaupt, Bevs können garnicht von ausserhalb in die kölner Bucht - zu wenig Reichweite.

Aber da jetzt Geld verdient werden soll, werden die sich öffnen. Hohe Preise führen dazu, das Bevfahrer auf 6A den Ladestrom begrenzen. Erst recht wenn das Laden nur als billiger Parkplatz mißbraucht wurde. Und wenn ich mal 10 Stunden Parkzeit brauche, werde ich nun eher DC für 30 min suchen und somit noch mehr Ladedruck und Bedarf nach Schnellladern auslösen.

Enbw hat nicht mal die Gnadenfrist für die nächtlichen Laternenlader. Gerade im Winter ist doch Vorheizen am Kabel sinnvoll.

Läuft gerade richtig gut in der Bananenrepublik Germanien.....wie aus einem Guß. Faxe in Ämtern....Wlan in Schule...Abwürgetarife Fahrstrom und EEG...Juristen als Verbrauchergegner (VW dieselbetrug Verjährung) und Covidanheizer.
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

UliK-51
  • Beiträge: 1395
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 389 Mal
  • Danke erhalten: 208 Mal
read
Was die Fahrstrompreisentwicklung anbelangt, ein Blick in meine Glaskugel:

Mit zunehmender BEV Dichte wird sich der Preis an den der Flüssigkraftstoffe angleichen, bzw. leicht darüber einpendeln.

Ich schätze AC bei ca.49 ct/kWh, 'schlappe' DC Lader bis 50 kW wegen der Ladeverluste in der Säule um 20% mehr: ca. 60 ct/kWh,
HPC Lader- Zeit ist Geld- bis 99 ct/kWh.

Wartet es ab- es wird so kommen.
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

USER_AVATAR
read
Ja gut möglich. Damit wird eine Technik zu grabe getragen und eine „schlechtere“ Technik erst hoffähig gemacht. Ist wie damals beim Mobilphone. Billig in der Anschaffung, aber jedes GB extrem überteuert. Jetzt triggert Bafa unser Belohnungszentrum, aber den Lade-Strom will dann keiner zahlen.

Erst hohe Fahrstrompreise machen Wasserstoff attraktiv. Wo kämmen wir denn hin, wenn Bevs billiger km reißen können als ein Diesel oder ein H2 Asiate.

Ich sehe schon das Drehstromnetz der Energierebellen wachsen. Wallboxsharing mit Eigenstrom. Auch da hat &charge bald was zu bieten.
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

USER_AVATAR
  • GrillSgt
  • Beiträge: 838
  • Registriert: So 3. Mai 2020, 10:22
  • Wohnort: Solingen
  • Hat sich bedankt: 168 Mal
  • Danke erhalten: 254 Mal
read
AxelG hat geschrieben:
GrillSgt hat geschrieben: Na ja, dann lade ich mit der EnBW Karte mit Vielladertarif.
Steht schon fest, daß bzw. mit welchen Karten man bei der Rheinenergie roamen kann? Oder geht das bei allen bisher schon kostenpflichtigen TankE-Partnern, so daß es höchstwahrscheinlich auch in Köln so sein wird?
Du könntest mal schauen ob die Stationen in der EnBW mobility+ App auftauchen.

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

SamEye
read
UliK-51 hat geschrieben: (...)

Wartet es ab- es wird so kommen.
natürlich wird es so kommen... die Frage ist nur: wann? Bevor, oder nachdem der Staat hier regulierend eingegriffen hat?!
Im Bereich der NEW (MG - VIE) zahlt man übrigens 0,44€ je kWh AC wenn man Kunde ist, und 0,49€ bei adhoc-Ladungen...

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

USER_AVATAR
read
Damals....als Maingau und Telekom noch 15 ct oder 25 ct verlangten...da wirkten die Preisankündigungen der Aggerenergie noch wie Abwehrpreise.

Mittlerweile sind Sie im Mainstream angekommen. Ärgerlich das Kein Deckel bei der Blockiergebühr wie bei Enbw eingeführt wurde. Damit ist Laden im Flughafen witzlos.

Ich frage mich ob das Reinstecken / anmelden per App oder ab Laden schon zählt. Mit Timer könnte gespielt werden.
Dateianhänge
4FAEF019-F383-4CB8-87CA-2D6B2CE2214E.png
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

AxelG
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 19:09
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
Zlogan hat geschrieben: d) ab 7 Uhr, weil um 21 Uhr die 4 Stunden erfüllt sind, bis 7 Uhr aber keine Blockiergebühr erhoben wird.
Ach so, ja, eigentlich logisch.

Wobei das bedeuten würde, daß man von 15 bis 7 Uhr durchgehend laden darf ...
Smart ED, EZ 07/14 mit Schnellader, z. Zt. 140.000 km

Ansonsten im Bestand: Mazda MX-5 Bj. ´99, BMW 523i Bj. ´99, Peugeot 407 HDI 170 Bj. ´07

Ich hab nix gegen Verbrenner - solange sie keine Ladesäulen zuparken!

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

USER_AVATAR
read
Dämlich, daß nicht mal die Zeiträume der Nachtruhe im Verbund gleich sind.
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved

Re: TankE Köln / Rheinenergie - Ende des kostenlosen Ladens

AxelG
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 19:09
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben:

Und wenn ich mal 10 Stunden Parkzeit brauche, werde ich nun eher DC für 30 min suchen und somit noch mehr Ladedruck und Bedarf nach Schnellladern auslösen.
Aber es ist doch sehr begrüßenswert, daß DC-fähige Autos künftig eben nicht mehr fur 10 Stunden einen AC-Ladepunkt belegen, sondern einen DC-Ladepunkt für nur 30 Minuten! Preislich ist es ja kein Nachteil, die kWh kostet überall 39 ct.

Und wenn der Bedarf nach DC-Ladepunkten wächst, baut die Rheinenergie davon vielleicht endlich mal ein paar mehr.
Smart ED, EZ 07/14 mit Schnellader, z. Zt. 140.000 km

Ansonsten im Bestand: Mazda MX-5 Bj. ´99, BMW 523i Bj. ´99, Peugeot 407 HDI 170 Bj. ´07

Ich hab nix gegen Verbrenner - solange sie keine Ladesäulen zuparken!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag