Nutzung öffentlicher Ladesäulen während der Corona-Ausgangssperren

Nutzung öffentlicher Ladesäulen während der Corona-Ausgangssperren

USER_AVATAR
read
Das Land Baden-Württemberg hat eine umfangereiche FAQ zu den täglichen bzw. nächtlichen Corona-Ausgangsbeschränkungen veröffentlicht, die auch auf das öffentliche Laden eingeht:

Darf man nach 20 Uhr noch tanken/laden?

Bezüglich der Öffnung von Tankstellen bzw. öffentlicher Ladestationen und Ladeparks für Elektrofahrzeuge gibt es keine Änderungen.

Das Tanken/öffentliche* Laden ist aber nur dann erlaubt, wenn es unter die Ausnahme fällt, dass es als „sonstiger gewichtiger und unabweisbarer Grund“ notwendig ist. Das heißt, dass das Tanken/öffentliche Laden ab 20 Uhr besonders zu rechtfertigen ist – vorsorgliches Tanken/öffentliches Laden gilt nicht als Ausnahme von der Ausgangsbeschränkung.

Gleiches gilt für das Aufladen von Elektrofahrzeugen. Ein Elektrofahrzeug darf vor 20 Uhr an einer Ladestation zum Laden abgestellt werden und dort über Nacht stehen bleiben. Es darf nur zwischen 20 und 5 Uhr abgeholt/umgeparkt werden, wenn ein triftiger Grund (siehe oben) vorliegt.

*Ladepunkte die der allgemeinen Öffentlichkeit oder einem bestimmten Nutzerkreis (z.B. Tesla Supercharger) zugänglich sind. Nicht davon betroffen sind nicht öffentlich zugängliche Ladepunkte, beispielsweise im Privathaushalt.

Nebenbei: Beamte anderer Bundesländer sollten sich diese Ausgestalltung einer FAQ als Vorbild nehmen, d.h. in den FAQs der Bundesländer sollten nicht ausschließlich Sätze aus den Corona-Verordnungen wiedergekaut, oder gar dem Söder nicht in dem Kram Sachverhalte gänzlich unbeleuchtet gelassen werden.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Anzeige

Re: Nutzung öffentlicher Ladesäulen während der Corona-Ausgangssperren

USER_AVATAR
read
Liegt wohl daran, dass Jana Höffner im Staatsministerium arbeitet.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Nutzung öffentlicher Ladesäulen während der Corona-Ausgangssperren

kutscher_tom
  • Beiträge: 328
  • Registriert: Sa 8. Jun 2019, 06:32
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
So lang eh nichts kontrolliert wird, is das doch sowieso egal. Und einen triftigen Grund kann ich immer erfinden. Beim ersten mal im Frühjahr wurde ich ganze zwei mal kontrolliert. Jedesmal hab ich gesagt "ich fahr in die arbeit" das hat gereicht. Sogar am Sonntag Nachmittag.
Niemand wollte eine Bestätigung sehen oder sonst irgendwas.

Also alles entspannt....
Zoe Phase 1 R110 EZ 6/2019

Re: Nutzung öffentlicher Ladesäulen während der Corona-Ausgangssperren

USER_AVATAR
read
Having said this hat Jana Höffner heute früh die @EnBW-Elektronauten in einem Tweet darum gebeten, während des Shutdowns die Strafgebühr zwischen 20Uhr und 5Uhr früh aus zu setzen. Mal schauen, ob da jemand zuhört.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Nutzung öffentlicher Ladesäulen während der Corona-Ausgangssperren

USER_AVATAR
read
kutscher_tom hat geschrieben: So lang eh nichts kontrolliert wird, is das doch sowieso egal. Also alles entspannt....
Von wegen. Die Polizei hat ab 20 bzw. ab 21 Uhr doch nichts anderes zu tun also solchen Vergehen nachzugehen:
https://www.rnz.de/nachrichten/heidelbe ... 96218.html
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Nutzung öffentlicher Ladesäulen während der Corona-Ausgangssperren

USER_AVATAR
  • Zlogan
  • Beiträge: 676
  • Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
  • Wohnort: 53127 Bonn
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben:Having said this hat Jana Höffner heute früh die [mention]EnBW-Elektronauten[/mention] in einem Tweet darum gebeten, während des Shutdowns die Strafgebühr zwischen 20Uhr und 5Uhr früh aus zu setzen. Mal schauen, ob da jemand zuhört.

SüdSchwabe.
Antwort: nein.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag