urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

felixloe
  • Beiträge: 111
  • Registriert: Do 16. Aug 2018, 19:01
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Hallo,

die EnBW ist fleißig dabei das urbane Schnelladenetz auszubauen, was grundsätzlich natürlich eine feine Sache ist. Dies wird natürlich vom Land gefördert. Leider wurde die Sache in meinen Augen nicht ganz zu Ende gedacht:

Ja, heutzutage versteht man unter "Schnelladen" grundsätzlich DC, soviel ist klar.

Die EnBW stellt hierfür ihre Hypercharger mit je 2x DC auf, welche auch über Aussparungen für Typ2 Dosen verfügen, wie Säule DE*EBW*E900650.

Da weiterhin tausende Autos herumfahren die nicht über DC laden können, werden dies leider ausgeschlossen. Ich vermute, dass die Förderung nur eingestrichen werden kann, wenn ausschließlich DC verbaut wird.

Letzes Wochenende entdeckte ich einen dieser Ladeparks auf einem Parkplatz eines großen Supermarktes und musste als Zoefahrer (Ph1) dies leider feststellen. Echt schade. 12x CCS und nicht einen AC, obwohl die Möglichkeiten vorhanden wären.

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 111/51931/
Anzeige

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8868
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 324 Mal
  • Danke erhalten: 1622 Mal
read
Ich denke die ZOE Fahrer ohne CCS bleiben konstant. Die Langstrecken mit diesen Fahrzeugen wird eher weniger. Die Ladeinfrastruktur mit AC43 und AC22 ist für die Bestandsfahrzeuge ausreichend. Wenn nicht zu viele Schnarchlader an den AC43 hängen, sehe ich für die nächsten paar Jahre keine Engpässe.

Das war 2013 doch mit all den Schuko Ladenden Fahrzeugen genauso,oder? (CityEL, Twizy...) da wurde kaum noch aufgebaut und der Bestand konnte trotzdem gut fahren. Der Ausbau der Ladeinfrastruktur für Oldtimer aus 2012 (= ZOE Ph1) ist abgeschlossen und ausreichend. Aufgebaut wird für Fahrzeuge 2018++ und das ist eine sehr große Menge an Fahrzeugen, da muss ordentlich was auf die Straße gebracht werden. Mit einem Ausbau von AC rechne ich nicht.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

USER_AVATAR
read
So pauschal ist das wohl nicht richtig. Beispielsweise ist der EnBW Ladepark in Ruthesheim mit immerhin einer AC Ladestelle ausgerüstet.
Ob das dem Proporz der AC-only Fahrzeuge auf Langstrecke entspricht, kann ich nicht beurteilen.

SüdSchwabe
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

felixloe
  • Beiträge: 111
  • Registriert: Do 16. Aug 2018, 19:01
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Ach, sehr interessanter Hinweis mit Ruthesheim!

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8868
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 324 Mal
  • Danke erhalten: 1622 Mal
read
Ruthesheim: nein eine AC22 ist keine Schnellladesäule für ZOE. Das ist zum vollmachen für CCS Fahrzeuge aller Art. Auch sehr wichtig, ich würde mich mit meinem Oldtimer ZOE PH1 dort aber nicht blicken lassen und dann vielleicht noch den eTron anschnauzen weil dieser wegen paar mWh den Stecker belegt. Weil genau dafür macht der 22kW AC neben starken CCS Sinn, eben nicht ein fast 50kW AC Stecker der dem alten Schnellladestandard entspricht und schon früher zum Vollmachen verwendet wurde. Man muss schon wissen wozu was wo und wie gedacht war. Der AC22 sicher nicht zum Schnellladen auf der Langstrecke.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9742
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 240 Mal
  • Danke erhalten: 229 Mal
read
die enbw konnte NOCH NIE AC43, deswegen lassen sie es lieber weg. man erinnert sich noch an das stufenweise abdrehen von 43 auf 22kW?
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! *** --> Miteinander geht's!

Falls ich längers nicht poste bin ich gesperrt. :-) ..... bis 10.000, dann ist Schluss ......

** Günstig privat 4 SALE: KIA e-Niro 64kWh 3PH + Mitsubishi i-MiEV 45Ah **

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

AndiH
  • Beiträge: 2451
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 240 Mal
read
Das lag wohl eher am Fahrzeug welches nicht damit zurecht kommt wenn es alleine am Trafo hängt und keiner die Störungen dämpft die es selbst erzeugt. AC Lader sind nur ein dicker Schütz der das Netz durchschaltet, den Rest muss das Fahrzeug selbst machen. Scheint bei höherer Leistung und wenig Budget nicht so toll zu funktionieren wenn selbst der Monopolist in dem Bereich keine solchen Fahrzeuge mehr baut.
Seit 02/2016 über 3.800 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

AndiH
  • Beiträge: 2451
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 240 Mal
read
Zum eigentlichen Thema: Die urbanen Schnellladeparks sind so eine Art Tankstellen Ersatz für Leute die nicht am Stellplatz laden können und deshalb auch einen höheren Preis für höhere Leistung akzeptieren müssen, für Sparfüchse mit AC only lohnt das schlicht nicht. Das ist keine Diskriminierung wie manche vermuten sondern schlicht eine Wirtschaftlichkeitsrechnung/Prognose.
Seit 02/2016 über 3.800 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

Kilowattstunde
  • Beiträge: 185
  • Registriert: Fr 13. Dez 2019, 20:34
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Alles unter 50 kW DC-Laden ist einfach nicht praxistauglich für Fahrer die keine Lademöglichkeit Zuhause haben, und das ist z.zt die große Mehrheit.
31.12.2019 - SEAT Mii electric bestellt
01.12.2020 - SEAT Mii electric abgeholt

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

KillerTV
  • Beiträge: 83
  • Registriert: Sa 1. Aug 2020, 22:19
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Sehe ich auch so. Die Zukunft ist DC-Laden only.
Wie ich anderweitig schon geschrieben habe, halte ich die heutige Praxis, in jedes Auto einen Gleichrichter zu verbauen, auch so langsam für überholt. Wenn die DC-Wallboxen mit V2H/V2G endlich kommen und erschwinglich werden, dann ist der Drops gelutscht und wir brauchen kein AC mehr im Auto.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag