EnBW-Ladepark bei Stuttgart

Re: EnBW-Ladepark bei Stuttgart

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9742
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 240 Mal
  • Danke erhalten: 229 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Okay, können wir die Aluhüte wieder einpacken und uns auf eine sachliche Unterhaltung beschränken?
Danke.

Zumal das mit dem Ladepark immer weniger zu tun hat. Kann man den Thread dann in "EnBW - allgemeine Diskussion" umbenennen?

SüdSchwabe.
der pressebericht bezieht sich meiner meinung nach auf den innerstädtischen ladepark der enbw, also auf den allerersten IN stuttgart. schliesslich entstand die maskerade doch unter platanen? und nicht unter den von der konstruktion teilweise selbstverschatteten solarpanelen! richtig SüdSchwabe!

vielleicht hätte eine spanische firma den ladepark inmitten von stutgart zum halben preis hingestellt? wer weiss?

es wird jedoch nur tage/wochen dauern bis eine weitere rüge/klage/pressemitteilung? von firmen/bürgern/verbänden kommt die an einer nicht vorhandenen ausschreibung des hier genannten ladeparks BEI stuttgart nicht teilnehmen durften, weil es schlichtweg keine gab/gibt.

viele gemeinden vergeben aufträge an "ortsansässige, liebsam gewonnene firmen", weil die entscheider (die ohnehin das geld des bürgers ausgeben) sich schlichtweg nicht mit dem europäischen ausschreibungsrecht auskennen.
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! *** --> Miteinander geht's!

Falls ich längers nicht poste bin ich gesperrt. :-) ..... bis 10.000, dann ist Schluss ......

** Günstig privat 4 SALE: KIA e-Niro 64kWh 3PH + Mitsubishi i-MiEV 45Ah **
Anzeige

Re: EnBW-Ladepark bei Stuttgart

USER_AVATAR
  • city_lion
  • Beiträge: 192
  • Registriert: Sa 23. Mai 2020, 11:03
  • Wohnort: Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 255 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
Jetzt mal den Ball flach halten - es gibt keine Ausschreibungspflicht für die Errichtung von Ladesäulen - da es keine öffentlich betriebenen Projekte sind!

Es ist noch immer ein auf eigener Initiative durch die ENBW betriebenes Projekt. Das sie dafür projektbezogene Förderanträge stellt ist ihr überlassen - so wie das jeder andere auch tun kann.
Ich frage mich da dann eher warum machen das andere nicht auch?

Darüber, dass das durchaus ein politisches Geschmäckle hat, darf jeder seine eigene Meinung haben. Aber bitte lasst doch das "Mutmaßungen als Tatsachen" darstellen und das so tun, als würden sich alle anderen nicht auskennen. Manchmal sollte man sich doch erst einmal an die eigene Nase fassen.
Zuletzt geändert von city_lion am Mo 16. Nov 2020, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.

Re: EnBW-Ladepark bei Stuttgart

funnymonny
  • Beiträge: 80
  • Registriert: Do 5. Nov 2020, 14:24
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Woher sollte den eine andere Firma die nicht so tief mit der Region verwurzelt ist davon wissen das es für solche Projekte ein Budget gibt?

Re: EnBW-Ladepark bei Stuttgart

USER_AVATAR
read
@funnymonny Ist jetzt nicht Dein Ernst, oder?

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: EnBW-Ladepark bei Stuttgart

jhg
  • Beiträge: 656
  • Registriert: So 14. Jul 2013, 18:59
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 186 Mal
read
Jedes professionelle Unternehmen sollte wissen, welche Fördergelder es geben kann.
Nachfragen kostet auch nichts.
Wenn man aber in den Stadtwerken nur bis zum eigenen Kirchturm denkt, klappt das nicht.
Da muss man in keinster Weise Mitleid mit den Stadtwerken haben. Und von Filz muss man schon gar nicht sprechen.
Das hat keinerlei Gschmäckle, was hier passiert.

Übrigens hat die Stadt Ruteshein, auf deren Gemarkung der Ladepark steht, alle überregionalen Anbieter von Ladesäulen angeschrieben.
Die EnBW hat das beste Angebot gemacht.
ID.3 1st Max

Re: EnBW-Ladepark bei Stuttgart

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9742
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 240 Mal
  • Danke erhalten: 229 Mal
read
@jhg: das angebot mag das beste gewesen sein, aber es wird nicht das beste angeboten!
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! *** --> Miteinander geht's!

Falls ich längers nicht poste bin ich gesperrt. :-) ..... bis 10.000, dann ist Schluss ......

** Günstig privat 4 SALE: KIA e-Niro 64kWh 3PH + Mitsubishi i-MiEV 45Ah **

Re: EnBW-Ladepark bei Stuttgart

USER_AVATAR
  • city_lion
  • Beiträge: 192
  • Registriert: Sa 23. Mai 2020, 11:03
  • Wohnort: Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 255 Mal
  • Danke erhalten: 95 Mal
read
@p.hase was hatten die Anderen denn besser angeboten? Und wer waren die Anderen denn überhaupt?
@jhg woher stammt denn die Aussage, dass Ruthesheim hier andere Anbieter angeschrieben habe?

Re: EnBW-Ladepark bei Stuttgart

VWID4
  • Beiträge: 61
  • Registriert: Do 5. Nov 2020, 21:32
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Trotzdem wäre es Interresant aus welchem Topf das Geld gekommen ist.
Landesinitiative III Marktwachstum Elektromobilität BW hat 43,5 Millionen Euro
Und das sind die Töpfe die es gab.
https://vm.baden-wuerttemberg.de/filead ... raphik.pdf

Von den 10 Millionen für ist doch bestimmt ein großteil in das SAFE Ladenetz geflossen 40 Schnellader Standorte plus 100 Ladesäulen dann noch charge@bw

Re: EnBW-Ladepark bei Stuttgart

Felix_Cooper_F56
  • Beiträge: 108
  • Registriert: Mi 27. Dez 2017, 23:44
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
BTW: wo ist die Säule an der A27 ?

Re: EnBW-Ladepark bei Stuttgart

funnymonny
  • Beiträge: 80
  • Registriert: Do 5. Nov 2020, 14:24
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag