Simuliertes Laden

Re: Simuliertes Laden

KillerTV
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Sa 1. Aug 2020, 22:19
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Es geht mir nicht um meinen konkreten Fall. Ja, es war eine ABL-Säule. Nein, einen Abbruch hat es nicht gegeben, sonst hätte es mich ja auch aus dem Ladevorgang rausgeschmissen.
Mir geht es um das Grundsätzliche: Habt ihr sowas auch schon beobachtet (bzw. zumindest den Verdacht gehabt, dass da jemand den Ladevorgang nur vortäuscht)? Und anschließende Frage: kommt das jetzt häufiger vor als früher? Mehr will ich ja gar nicht wissen.
Wenn das nämlich ein Zustand ist, der sich verschlechtert, dann könnte man ja durch stetes Insistieren beim Ordnungsamt eine „awareness“ schaffen.

Und zu guter Letzt: wenn man Jemandem einen Zettel an die Windschutzscheibe heftet und ihn auf sein mögliches Fehlverhalten hinweist ist das keine Verleumdung. Auch wenn man eine Anzeige beim Ordnungsamt und/oder der Polizei macht, macht man sich nicht strafbar.
Anzeige

Re: Simuliertes Laden

USER_AVATAR
read
bei uns arbeitet das Ordnungsamt auch auf der Straße nur während der Bürozeiten; Polizei ist nicht zuständig wegen ruhendem Verkehr... und es gibt sicher noch mehr Kreise, die das so praktizieren - Großstädte vielleicht außen vor. der Zettel landet vermutlich irgendwo auf dem Boden...
Selbst wenn sich ein solches Verhalten künftig mehren sollte, wüsste ich kein probates Mittel, dies zu unterbinden?!
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs :)

Re: Simuliertes Laden

USER_AVATAR
read
KillerTV hat geschrieben: kommt das jetzt häufiger vor als früher? Mehr will ich ja gar nicht wissen.
Natürlich kommt das "jetzt" häufiger vor - denn die Zahl der BEV und PHEV steigt kontinuierlich. Laut NextMove war der Marktanteil von BEV bei den Neuzulassungen im September bei 8%. Also ist die Anhäufung von unfreundlichen Gesellen rein statistisch gegeben.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Simuliertes Laden

AxelG
  • Beiträge: 343
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 19:09
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
KillerTV hat geschrieben: Es geht mir nicht um meinen konkreten Fall. Ja, es war eine ABL-Säule. Nein, einen Abbruch hat es nicht gegeben, sonst hätte es mich ja auch aus dem Ladevorgang rausgeschmissen.
Ich denke nicht, daß man daraus, daß der eigene Ladevorgang problemlos erfolgt, schließen kann, daß auch bei dem anderen kein Abbruch erfolgt ist.
Wenn das nämlich ein Zustand ist, der sich verschlechtert, dann könnte man ja durch stetes Insistieren beim Ordnungsamt eine „awareness“ schaffen.
Ich denke, das ist ein örtliches Problem, das man nicht verallgemeinern kann. Beim genau dort zuständigen Ordnungdamt auf den Mißstand hinzuweisen, ist auf jeden Fall sinnvoll. Am besten mit deutlicher Erklärung, daß ein eingestecktes Kabel eben nicht auf einen laufenden oder zumindest beendeten Ladevorgang hinweist, und wie die das erkennen/überprüfen können

Und fremdes Kabel an der Säule abziehen und selber einen Zettel hinterlassen ("Sie blockieren einen Ladeplatz für Elektroautos ohne zu laden - bitte woanders parken.") finde ich völlig ok. Vielleicht reicht das ja schon, da solche Schlaumeier dann merken, daß ihr ach so cleverer Trick leicht zu durchschauen ist.

finde ich völlig ok.
Smart ED, EZ 07/14 mit Schnellader, z. Zt. 130.000 km

Ansonsten im Bestand: Mazda MX-5 Bj. ´99, BMW 523i Bj. ´99, Peugeot 407 HDI 170 Bj. ´07

Ich hab nix gegen Verbrenner - solange sie keine Ladesäulen zuparken!

Re: Simuliertes Laden

USER_AVATAR
  • petro88
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Di 15. Okt 2019, 11:03
  • Wohnort: Radolzell
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
SamEye hat geschrieben: bei uns arbeitet das Ordnungsamt auch auf der Straße nur während der Bürozeiten; Polizei ist nicht zuständig wegen ruhendem Verkehr... und es gibt sicher noch mehr Kreise, die das so praktizieren - Großstädte vielleicht außen vor. der Zettel landet vermutlich irgendwo auf dem Boden...
Selbst wenn sich ein solches Verhalten künftig mehren sollte, wüsste ich kein probates Mittel, dies zu unterbinden?!
Polizei ist immer zuständig. Siehe § 53 OWiG.
Ioniq EV 08/2019

Re: Simuliertes Laden

Jupp78
  • Beiträge: 1599
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 350 Mal
read
Natürlich wird es so etwas wie simuliertes Laden geben, trotzdem wäre ich generell vorsichtig mit diesem Vorwurf, wenn man keine näheren Details kennt. Andere Ursachen sich ebenfalls denkbar.
Für simuliertes Laden braucht es aus meiner Sicht aber zwingend ein Motiv und da kann man sich selbst schon mal fragen, ob das dort vorgelegen haben könnte. In Frage kommt für mich da:
a) Parkplätze vor Ort sind generell extrem knapp
b) Parkplätze vor Ort sind gebührenpflichtig, parken und laden hingegen gibt es für lau.

Wenn ich mir das Vor Ort ansehe (nur auf Bildern), dann wirkt es so, als wären die Ladeplätze gebührenpflichtig und es wirkt auch so, dass es dort genügend Parkplätze an sich gibt. Wenn das so ist, würde ich eher von einer technischen Ursache ausgehen.

Re: Simuliertes Laden

markus-gte
  • Beiträge: 99
  • Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:36
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Ist mir auch schon versehentlich passiert, dass ich nach zwei Stunden wiederkam und mein Auto nicht geladen hat. Lag in diesem Fall daran, dass der Ladetimer noch an war, bzw. falsch eingestellt. Ich checke ja unterwegs dann auch nicht alle 5 Minuten in der App, ob er noch lädt.

Daher würde ich bei den meisten solcher Fälle eher davon ausgehen, dass es ein Versehen oder Technikversagen irgendeiner Art war. In die meisten Typ 2 Säulen die ich kenne kann man das Kabel nicht mal einstecken, ohne sich zumindest zu authentifizieren. Meinen Beobachtungen nach stellen sich solche Kandidaten dann ganz ohne anzustecken auf die Plätze vor der Säule.

Re: Simuliertes Laden

USER_AVATAR
read
Mit einer Quantifizierung über verriegelte Ladebuchsen wäre ich extrem vorsichtig.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Simuliertes Laden

ntruchsess
  • Beiträge: 838
  • Registriert: Mo 17. Dez 2018, 11:20
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 299 Mal
read
eine meiner bevorzugten AC-Ladesäulen in meiner Umgebung gibt das Kabel nach Beendigung des Ladens säulenseitig frei. Am meinem i3 bleibt es aber verriegelt. Ist mir schön öfter passiert, dass ich 10 Min nach Ladeende zum Auto kam und der nächste war schon angesteckt.

Der hätte auch denken können ich hätte das Laden nur simuliert.

Finde ich eigentlich super. Sollte meiner Meinung nach überall so eingestellt werden. Oft reicht es ja ein etwas längeres Kabel dabeizuhaben und man kann auch von einem Parkplatz weiter problemlos laden.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag