CCS-Verlängerung wegen Anhänger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
  • B&A
  • Beiträge: 407
  • Registriert: So 21. Jan 2018, 14:17
  • Wohnort: Niedersachsen
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Also: Erlaubt, da der Lademode nicht geändert wird und es unterschiedliche Stecker/Kupplungs-Typen sind.
Dass ein Kabel erlaubt ist, nur weil sich die Stecker/Kupplungs-Typen an den Enden unterscheiden, obwohl es grundsätzlich verboten ist, ist doch wohl Willkür!
insti hat geschrieben: Er aber parkte selber einen Ladeplatz zu mit seinem Verbrenner.
Solche Leute kenne ich. Das hat dann aber auch nichts mit dem Anhänger zu tun. Die kann man nur auflaufen lassen und/oder mit ihren eigenen Mitteln schlagen. Nur noch zum Verständnis: War das nun in der Schweiz oder in Deutschland?
insti hat geschrieben: Wenn wir ein wenig grenzwertig parken um zu laden, bleibe ich beim Fahrzeug um reagieren zu können wenn ein Anderer meint er müsse sich wichtig machen.
Ich würde beim grenzwertigen Parken auch in Sichtweite bleiben - aber nicht, um für Wichtigtuer umzuparken, sondern um z.B. das Kennzeichen eines Fahrunfähigen zu notieren, der den Anhänger gerammt hat.
GrillSgt hat geschrieben: In Hilden gibt es übrigens auch zwei Supercharger Stellplätze die länger als die übrigen sind.
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und mir europaweit Supercharger-Standorte virtuell angeschaut:
  1. Da gibt es tatsächlich einige, die einen bis drei Stellplätze haben, an denen der Supercharger so steht, dass er sich beim Vorwärtseinparken neben dem Ladeanschluss des Autos befindet. Einige wenige davon sind sogar so angelegt, dass noch Platz für einen Anhänger dahinter ist. Wonach Tesla das entscheidet, ist mir allerdings ein Rätsel geblieben. (Wenn der Platz sehr begrenzt ist, ist es klar, aber sonst!?)
  2. Darüber hinaus gibt es natürlich noch diejenigen Standorte, wo man zwei Plätze durchgehend gegenüber/hintereinander hat, sodass der Anhänger zwar nicht im Weg steht, aber einen Supercharger blockiert. (z.B. Malsfeld)
  3. Ansonsten kann man nur auf einen nahezu leeren Standort hoffen: https://goo.gl/maps/64K3Q6JdK2Pb5Uzk8 . (Diese Art zu laden wollte ich halt gerne vermeiden. Das blockiert nämlich immer vier Ladeplätze, wie ich bereits errechnet hatte.)
  4. Und dann gibt es da auch noch die trickreiche Grauzonen-Variante: Bei ganz wenigen Standorten ist es nämlich möglich, quer hinter den Superchargern zu parken. Dann stört man "vorne" niemanden. (aber oft "hinten" potentiell) Zufällig wäre das auch beim Standort auf dem obigen Foto möglich - dort sogar ohne Störpotential (außer evtl. Grundstückeigentümer). Ein anderes Beispiel ist Lutterberg, wo man aber potentiell Ionity-Nutzer bei der Abfahrt stört. Ionity hat dort nämlich -im Gegensatz zu Tesla- durchfahrbare Schnellladestationen errichtet - direkt nebenan auf exakt der gleichen Fläche (m²). Bei Tesla ging wohl Masse vor Klasse.
Blue shadow hat geschrieben: Säulen zum Durchfahren sind nur für Nasenlader mist.
Verstehe ich nicht. Eine halbe Autobreite wird man mit jedem DC-Stationskabel überbrücken können. Es zwingt einen doch keiner, direkt neben die Station zu fahren, sodass man zusätzlich eine halbe Autolänge überrücken müsste.
Blue shadow hat geschrieben: Auf lange Sicht werden die Säulen die Tankstellen erobern. Und dann sind Verlängerungen nicht mehr nötig.
Dem muss ich leider widersprechen. Die Ladesäulen, die es bisher an Tankstellen gibt, haben genau die gleichen Probleme, wie alle anderen auch. Oft ist der Platz an Tankstellen sogar besonders knapp, da die Ladesäulen ja zusätzlich zu den Zapfsäulen installiert werden und das beim Entwurf der Tankstelle nicht mit eingeplant wurde. Da steht man dann schon mit einem Kleinwagen immer ein wenig im Weg und kann nur hoffen, dass das Blechkleid nach dem Laden noch so aussieht wie zuvor...
p.hase hat geschrieben: ohne das kabel zu kennen, gut wäre es sich eine verriegelung zu basteln, damit kein spassvogel unter spannung trennt!
Darüber habe ich schon nachgedacht, allerdings wurde hier ja bereits angemerkt, dass zunächst die Kommunikationskontakte getrennt werden und erst dann die DC-Kontakte, sodass es nicht möglich ist (sein sollte), dass bei während der Trennung (und danach) Spannung auf den DC-Kontakten anliegt. Insofern wäre das eigentlich eine sinnlose Bastelarbeit.
Blue shadow hat geschrieben: Was sagt Tesla zu dem Kabel? Dann wäre es ja nicht nur das Böse Deutschland welches bedenken hätte.
Nichts. Tesla sagt immer (zumindest im Ergebnis) nichts, wenn ich sie kontaktiere. Daher habe ich es schon vor langem aufgegeben, eine hilfreiche Reaktion von denen zu erwarten. Gegen die Sturheit von Tesla (z.B. keine AHK für die frühen, teuren M3s oder auch die lächerliche Anhängelast an den aktuellen M3s) ist die deutsche Regulierungswut noch harmlos. ;)
Blue shadow hat geschrieben: Die Gedanken sollten sich beim Aufbau der Säulen gemacht werden.
Und es natürlich auch nicht Hilfreich Ladeports auf 5 m wagenlängen Wahllos zu verteilen.
Die Gedanken wurden sich aber leider nicht gemacht. Und nun muss ich eine Lösung für dieses Schlamassel finden. :/
Verbrenner haben den Tankstutzen auch an allen möglichen Positionen am Fahrzeug. Das ist nicht das Problem - sondern die Ladestationen! An Zapfsäulen kann man den Schlauch sogar noch ausziehen. (Dass das aufgrund des Gewichts und der Biegsamkeit nicht 1:1 auf (Super-)Schnellladeleitungen übertragbar ist, ist mir bewusst.)
seit Anfang 2019 - Tesla Model 3 LR DM
seit Mitte 2018 - Fiat 500e
seit Mitte 2016 - Vectrix VX-1 - aktuell Akku defekt
Tags: CCS Ladekabel Tesla
Anzeige

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
read
@B&A Natürlich erscheint einem das willkürlich. Aber don't shoot the messenger. Ich habe die Normen nicht gemacht. Abgesehen davon, dass das auch nur eine User-Interpretation ist, die ich nur übernommen habe aber darüber kein gerichtsverwertbares Rechtsgutachten erstellt habe ;-)


SüdSchwabe
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
  • B&A
  • Beiträge: 407
  • Registriert: So 21. Jan 2018, 14:17
  • Wohnort: Niedersachsen
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Antwort des Verkäufers auf meine Nachfrage, warum das Kabel noch immer nicht abgeschickt wurde, obwohl ich gleichzeitig bestellte Artikel der Konkurrenz bereits seit drei Tagen zu Hause liegen habe:
Vor kurzem brach die Epidemie in China erneut aus, und die Informationen zur Expresszustellung können sich verzögern! Du wartest.
Was'n das für'n Befehlston? ;) Naja, jedenfalls warte ich dann mal...
seit Anfang 2019 - Tesla Model 3 LR DM
seit Mitte 2018 - Fiat 500e
seit Mitte 2016 - Vectrix VX-1 - aktuell Akku defekt

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

MineCooky
read
.. das ist vermutlich kein Befehlston, das ist nur schlecht übersetzt. Eigentlich ja ein Wunder, dass er überhaupt deutsch schreibt. ;)

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
read
Die kehren das jetzt unter den Tisch in China, aber es stimmt, die haben dort noch mindestens so viele Probleme mit dem Virus wie wir hier. Aus meinen Erfahrungen heraus ist es besser mit den Chinesen in Englisch zu schreiben als in Deutsch, das sagen die einem auch. Sonst passieren eben solche kleinen Übersetzungs-Dinge wie bei dir. Und 1-2 Wochen Verzögerung sind auch bei Express-Lieferung nichts. Oft hängt es auch an der Verzollung.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
  • B&A
  • Beiträge: 407
  • Registriert: So 21. Jan 2018, 14:17
  • Wohnort: Niedersachsen
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
OT1: Der Chinese hat es in Chinesisch geschrieben. Ich habe es von Google in alle Sprachen übersetzen lassen, die ich verstehe. Der zweite Satz bedeutet in all diesen Sprachen das gleiche. Ich vermute, dass man diesen extrem kurzen chinesischen Satz unterschiedlich übersetzen kann. Chinesisch ist nunmal eine sehr "andere" Sprache.

OT2: Warum haben hier manche einen grünen Namen und alle anderen einen blauen?
seit Anfang 2019 - Tesla Model 3 LR DM
seit Mitte 2018 - Fiat 500e
seit Mitte 2016 - Vectrix VX-1 - aktuell Akku defekt

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
  • B&A
  • Beiträge: 407
  • Registriert: So 21. Jan 2018, 14:17
  • Wohnort: Niedersachsen
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
bm3 hat geschrieben: Und 1-2 Wochen Verzögerung sind auch bei Express-Lieferung nichts. Oft hängt es auch an der Verzollung.
In diesem Fall wurde das Paket aber anscheinend nichtmal versendet!
seit Anfang 2019 - Tesla Model 3 LR DM
seit Mitte 2018 - Fiat 500e
seit Mitte 2016 - Vectrix VX-1 - aktuell Akku defekt

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
read
Noch nicht versendet ist etwas Anderes, grün sind die Mods,rot ist unser Admin Guy
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
read
Der Nasenlader mit 6 m Anhänger hätte halt zur Folge, dass eine ganze Wagenlänge mehr nach hinten raussteht. (Säule steht mittig neben 2 Stellplätzen)

Lösbar, aber Platz ist rar.

Und bei den Tankstellen gehe ich vom Austausch aus....vom Zapfhahn zum Stecker.
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

Ladesaeule
  • Beiträge: 520
  • Registriert: Di 3. Jan 2017, 13:58
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 152 Mal
read
Und an der Tankstelle blockiere ich mit dem Wohnwagen auch häufig die 2. Säule - geht halt nur etwas schneller als das Laden.
Ist beim Tausch gegen eine Ladsäule somit aber kein Vorteil.
3/2017-6/2020 Zoe 40kWh

seit 7/2020 e-Soul 64kWh
seit 12/2020 e-Up! 32kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag