CCS-Verlängerung wegen Anhänger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

meyma
  • Beiträge: 418
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 150 Mal
read
Die ganze Konstruktion mit den zusätzlichen Kontakten und der Verriegelung hat den Sinn, dass es unmöglich ist den Stecker während eines laufenden Ladevorgangs zu ziehen. Dies dient dem Schutz von Mensch und Material.

Dazu gibt es zunächst die elektronische Verriegelung im Fahrzeug die hier wahrscheinlich fehlt, aber auch die Form des Steckers ist bereits ein Sicherheitsfeature. Es werden zuerst die Steuerungskontakte getrennt, was sofort den Ladevorgang unterbricht.

Was noch fehlt ist die Temperaturüberwachung, und das ist durchaus relevant. Ein schlechter Kontakt zwischen Verlängerung und Auto könnte an dieser Stelle zu Temperaturspitzen führen, die normalerweise von der Ladesäule erkannt und abgefangen werden.

Dafür würde niemand in Europa die offizielle Erlaubnis zur Verwendung durch ungeschultes Personal erteilen, da eine ständige Beobachtung und Einschätzung der tatsächlichen Gefährdung notwendig ist. Die Zukunft wird eher Trailer-geeignete Positionierung der Ladesäulen sein.

Die ganzen Einschränkungen und die Überwachung des Vorgangs ist dir ja schon glücklicherweise bewusst... bin gespannt über Bericht. Hast du eigentlich einen Link? Mich interessiert was so ein Kabel kostet und als was es angepriesen wird.
Hauptwagen: Skoda Citigo e iV seit 05/2020
Zuvor gefahren: Renault Zoe, Mitsubishi iMieV, Tesla S85, BMW i3 120Ah, VW e-UP, Tesla P100D
Tags: CCS Ladekabel Tesla
Anzeige

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

gekfsns
read
Hätte gedacht, dass das Ankuppeln des Hängers beim Model X relativ einfach ist. Millimeter genaues rangieren möglich - optimal wär die Fernsteuerung von außen über das Handy. Bei meinem ehemaligen Verbrenner ohne Rückfahrkamera war's dagegen für mich immer spannend. Egal, Kabel ist ja schon bestellt, bin auf die Fotos gespannt :)
Ioniq Electric + ID.3

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
read
Mir erscheint ein Mover für den Anhänger sinnvoller als ein Produkt das technisch mehr als fragwürdig ist... Wieviel kostet denn dieses 9-kg-Kabel?

Grüazi, MaXx

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

tm7
  • Beiträge: 438
  • Registriert: Do 9. Jan 2020, 10:29
  • Wohnort: Bad Harzburg
  • Hat sich bedankt: 120 Mal
  • Danke erhalten: 153 Mal
read
Ah, ich bin gespannt auf Berichte über das Kabel.

Ich kenne mittlerweile zwei Parkplätze an DC-Ladesäulen, bei denen ich mit dem Ioniq deutlich auf den Fußweg fahren muss oder SEHR knapp in eine Hecke hinein rangieren muss, um mich anschließen zu können. Schon eine Ein-Meter-Verlängerung wäre manchmal ganz nett.
28er Ioniq in mausgrau, staubgrau, aschgrau, bleigrau, zementgrau, ... Bj. 5/2017, seit 31.1.2019
https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 09227.html

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
read
Haste mal nen link zum Kabel?

Warum erst bestellen und hinterher um Erlaubnis fragen.

Ich hätte versucht den Chademoadapter zu pimpen...das ist aber sicher nicht schnell genug. Und auch der wäre quasi eine Verlängerung.
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8814
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 319 Mal
  • Danke erhalten: 1565 Mal
read
B&A hat geschrieben:
Ich würde mich freuen, wenn du noch ein paar Fotos posten würdest, die Situationen zeigen, in denen das Laden mit angekuppeltem Anhänger (selbst mit Verlängerung) unmöglich gewesen wäre. (Beim letzten Foto sehe ich den Grund für das Abkuppeln nicht. Angst vor einem Festfahren im Schnee?)

Ein zusätzliches Feld "anhängergeeignet" fände ich natürlich auch super. Aber bisher sieht es nicht danach aus, dass das bald kommt, oder?

Welche Anhängelast hast du eingetragen und wie schwer ist dein Anhänger?
Die ZOE Kupplung ist auf 750 + 50kg eingetragen, also 750kg auf der Anhänger Achse und 50kg Stützlast an der Kupplung. Mein Einachshänger hat ein Zulässiges Gesamtgewicht von 1000kg bei einem Eigengewicht von 250kg, es bleiben also 500kg Ladung die ich mit dem kleinem bewegen darf. Einmal hatte ich Erde abgeholt, und Schaufelbagger hat mit 0,5 m² Erde aufgeladen, was theoretisch 500kg entspricht, wenn trocken, allerdings meinte es der Baggerfahrer gut mit mir, meinte er macht mir ein Freude... Da hätte es keine Kontrolle geben dürfen.

Zum Wohnwagen: ja da muss man kreativ werden, beim Laden. Den habe ich auch nie abgekoppelt, man schaut sich die Lage vorher im Satellitenbild an und plant so seine Tour. Im Plan B allerdings ist dies dann eben nicht immer möglich. Zu dem Bild im Schnee: Das war schon Plan C, die ZOE beim Wenden in der Sackgasse schon im Tief Rot Modus und Dauermusik. Hier ging es nur noch um Strom, den Anhänger fallen gelassen, die ZOE mit Schwung auf den Schneehaufen, anstecken und... Pizza. alles weitere in einer Stunde. (wo der Schnee unter der Batterie geschmolzen war)

Zum Wohnwagen: das ist nicht meiner, den habe ich mir für die eRuda 2019 in Osttirol ausgeborgt und unterwegs abgeholt. Wir haben zwar darinnen geschlafen die Koffer und alles aber im FAhrzueg transportiert. Der WW war sehr leer, alles war draußen was nicht Niet und Nagelfest war. Kein Wasser, kein Gas, keine Koffer, kein Geschirr. Das Leergewicht des WW war bei 690kg, so um den Dreh wird wohl auch die Achslast gewesen sein.

Und leider habe ich keine Photos gemacht, wenn der Anhänger abgehängt wurde. Hier war der Anhänger sogar außerhalb der Garage, Einfahrt verboten:
Bild
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-1/17083/

(Letzte Ladung vor dem Koppenpass bei Schneefall und Eisfahrbahn, aber das ist eine andere Geschichte...)
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
  • insti
  • Beiträge: 140
  • Registriert: So 4. Sep 2016, 11:20
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Hallo,

bei deinem Gefährt Tesla X und großer Anhänger wird es nach meinen Erfahrungen sehr oft zu Diskussionen kommen wegen Platzbedarf.
Diese hatte ich auch schon einige Male und dies mit Zoe und Eribelle, und die ist ja noch um einiges kürzer wie dein Gespann.
Ich trage in chargemap in den Kommentaren ein ob der Ladeplatz geeignet ist mit Anhänger.
IMG-20170901-WA0004.jpeg
IMG-20170903-WA0000.jpeg
IMG_20180806_123254.jpg
[attachment=0]
Zoe R 240 BJ 2016
Peugeot Ion BJ 2013
Twike BJ 2009

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
  • GrillSgt
  • Beiträge: 838
  • Registriert: So 3. Mai 2020, 10:22
  • Wohnort: Solingen
  • Hat sich bedankt: 168 Mal
  • Danke erhalten: 254 Mal
read
B&A hat geschrieben: [...]
Nun frage ich mich natürlich, ob das in Europa verboten ist (im strengen Deutschland sicherlich mal wieder), ob es auch am Supercharger funktioniert (ich sehe bisher keinen Grund, warum es nicht funktionieren sollte) und worauf ich beim Einsatz achten sollte. Da das Kabel für 200 A ausgelegt ist, muss man bei länger andauernden Ladeleistungen über 80 kW (200 A x 400 V)
[...]
Dazu gefunden:
DIN EN 61851-1 (VDE 0122-1)
Entwurf 2013-04
Elektrische Ausrüstung von Elektro-Straßenfahrzeugen - Konduktive Ladesysteme für Elektrofahrzeuge
Teil 1: Allgemeine Anforderungen

7 Allgemeine Systemanforderung und Schnittstelle
7.3 Verlängerung mit Stecker und Kupplung
Für die Verbindung von EV und EVSE darf zusätzlich zur Ladeleitungsgarnitur keine Verlängerung mit Stecker und Kupplung oder keine zweite Ladeleitungsgarnitur verwendet werden (…) Eine Ladeleitungsgarnitur muss so gebaut sein, dass sie nicht als Verlängerung mit Stecker und Kupplung verwendet werden kann.

EVSE: EV supply equipment
EV: electric vehicle
Ladeleitungsarnitur: cable assembly, Teil der Einrichtung, der zur Herstellung einer Verbindung zwischen dem Elektrofahrzeug und einer Steckdose (Fälle „A“ und „B“) oder einer fest installierten Ladeeinheit (Fall „C“) verwendet wird
Verlängerung mit Stecker und Kupplung: Baugruppe, bestehend aus einer flexiblen Ladeleitung oder einer Anschlussleitung mit einem Stecker und einer Kupplung, die beide als Standardschnittstelle ausgeführt sind
]
Quelle. Weiter unten auf dieser Seite findet sich noch ein interessantes Fazit.

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
read
Bei länger fließenden Strömen um die 200A (oder auch 150A) wird jeder Elektriker hellhörig. Adernquerschnitte im Bereich von von 50-100 mm² , schwer, starr und kaum noch einigermaßen zu handhaben, je nach verwendeter Litze sind da schon angesagt wenn das ordentlich funktionieren soll. Außerdem produziert die Verlängerung eine zusätzliche hoch belastete Kontaktstelle im Stromkreis. Das Erste was du da machen solltest wäre nach dem Adernquerschnitt deines Kabels fragen oder ihn ermitteln. Das hätte eigentlich schon vor der Bestellung passieren müssen. Bei irgendwelchen Kontaktschwierigkeiten an der zusätzlichen Steckverbindung ist das auch schnell vorbei. Erhöhte Brandgefahr !
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: CCS-Verlängerung wegen Anhänger

USER_AVATAR
  • B&A
  • Beiträge: 411
  • Registriert: So 21. Jan 2018, 14:17
  • Wohnort: Niedersachsen
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
GrillSgt hat geschrieben: Musst du bei Fastned laden. Die haben extra nen Parkplatz für Trailer :)
Danke für den Tipp! Trifft deine Aussage auf alle Fastned-Standorte zu? Leider ist Fastned ja bisher nur sehr spärlich in D vertreten - und in den Nachbarländern noch gar nicht. Außerdem sind die Ladepreise -vor allem im Vergleich zum Supercharger- leider sehr hoch.
seit Anfang 2019 - Tesla Model 3 LR DM
seit Mitte 2018 - Fiat 500e
seit Mitte 2016 - Vectrix VX-1 - aktuell Akku defekt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag