Gleichzeitigkeit von Chademo und CCS

Gleichzeitigkeit von Chademo und CCS

Tommy601
  • Beiträge: 89
  • Registriert: Di 12. Jun 2018, 20:09
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Hallo zusammen,

viele Charger können technisch bedingt ja nicht beides gleichzeitig bedienen.

Hier liest man jedoch auch immer das es gegen die Ladesäulenverordnung verstoßen würde. Ich selbst habe mir daraufhin die Ladesäulenverordnung mal vorgenommen, ein Verbot erschließt sich mir jedoch nicht. Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen, worauf sich dieses Verbot genau stützt?

Danke und nette Grüße,
Thomas.
Anzeige

Re: Gleichzeitigkeit von Chademo und CCS

Helfried
read
Es sind meines Wissens keine reinen CHAdeMO-Ladepunkte erlaubt. Deshalb stets CCS oder CHAdeMO.

Re: Gleichzeitigkeit von Chademo und CCS

GregorLeaf
  • Beiträge: 94
  • Registriert: Do 12. Mär 2020, 11:05
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
https://www.gesetze-im-internet.de/lsv/ ... 00016.html
§ 2 Begriffsbestimmungen
6. ist ein Ladepunkt eine Einrichtung, die zum Aufladen von Elektromobilen geeignet und bestimmt ist und an der zur gleichen Zeit nur ein Elektromobil aufgeladen werden kann;

§ 3 Mindestanforderungen an die technische Sicherheit und Interoperabilität
(3) Beim Aufbau von Normal- und Schnellladepunkten, an denen das Gleichstromladen möglich ist, muss aus Gründen der Interoperabilität jeder Ladepunkt mindestens mit Kupplungen des Typs Combo 2 gemäß der Norm DIN EN 62196-3, Ausgabe Juli 2012, ausgerüstet werden.
Also:
- Jeder DC-Ladepunkt muss mindestens CCS2 bieten, andere Stecker nur zusätzlich.
- Wenn eine DC-Ladesäule mehrere Autos gleichzeitig aufladen kann, besteht sie aus mehreren DC-Ladepunkten, von denen jeder mindestens CCS2 bieten muss.

Re: Gleichzeitigkeit von Chademo und CCS

Tommy601
  • Beiträge: 89
  • Registriert: Di 12. Jun 2018, 20:09
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Hallo zusammen,

danke für die Antwort.

Muss man tatsächlich so rauslesen, aber hat das mal jemand ausurteilen lassen?

Bei den alten Tripples geht das ja schon rein technisch nicht. Aktuelle Software vorrausgesetzt kann man dort aber den Chademo einstecken und die Authentifizierung durchlaufen. Technisch startet die Ladung dann automatisch sobald CCS fertig ist. Auch hat ja jeder Chademo-Stecker seine eigene Ladepunkt-Nummer.

Ich habe aber auch gesehen es gibt für diesen Fall Anbieter, die Ladestationen mit 3. möglichen Kabeln bauen. 2 Leistungseinheiten, einmal nur CCS und einmal CCS/Chademo. Somit ist das keine valide Ausrede auf Chademo zu verzichten, darum ging es mir. Dankeschön. :-)

Nette Grüße,
Thomas.

Re: Gleichzeitigkeit von Chademo und CCS

Jupp78
  • Beiträge: 1173
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 229 Mal
read
Muss man tatsächlich so rauslesen, aber hat das mal jemand ausurteilen lassen?
Die spannende Frage ist eher, wer hat ein Interesse daran, das ausurteilen zu lassen?
Dass du ein Interesse daran hast, ist offenkundig. Wahrscheinlich weil dein Fahrzeug einen CHAdeMO Anschluss besitzt. Das ist auch nachvollziehbar, aber der Nutzerblick ist in dieser Frage nicht maßgeblich, sondern der Betreiberblick, also der des CPO.
Hier stellt sich die Frage, warum sollte ein CPO so etwas vor Gericht ausfechten?

Re: Gleichzeitigkeit von Chademo und CCS

USER_AVATAR
read
Man muss das nicht "ausurteilen" lassen. Die Verordnung ist ziemlich eindeutig.
Gegen welches Recht sollte die LVO denn verstoßen, dass das unwirksam sein könnte?

Die "Steckernummer" ist keine Ladepunktnummer im rechtlichen Sinn. Das ist ein reines technisches Identifizierungsmerkmal - mehr nicht. Das hat Nichts mit einem Ladepunkt im rechtlichen Sinn zu tun. Das braucht man auch um zu steuern, auf welches Kabel nun der Saft geschaltet werden soll.

Naja, auch ein CHAdeMO Stecker kostet Geld. Und das ist ein ziemlich valides Argument, keinen zu verbauen, wenn die Auslastung entsprechend gering ist. Warum sollte man Geld ausgeben für etwas, was eventuell nur Staub ansetzt?
Ich habe die CHAdeMO Gummikappe, die Wochenlang an meinem Stammlader neben dem Lader auf dem Boden lag, vor ein paar Wochen wieder drauf gemacht. Gestern nachgesehen: Sie ist immer noch drauf und der Stecker wurde wahrscheinlich kein einziges Mal aus der Halterung gehoben.

(Jaaa, ich weiß um den Bestand der CHAdeMO Fahrzeuge und das soll auch nicht in eine CCS vs CHAdeMO Diskussion ausarten. Ich wollte nur skizzieren, was die Gedankengänge von CPOs sein können, wenn sie sich eben gegen einen CHAdeMO Anschluss entscheiden.)

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Gleichzeitigkeit von Chademo und CCS

harlem24
  • Beiträge: 7687
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 527 Mal
read
Naja, Chademo ist halt mit zusätzlichen Kosten verbunden. Anderer Stecker, anderes Protokoll.
Wenn man sich dann Statistiken anschaut, dass weniger als 10% der Ladevorgänge dann Chademo sind, kommt man schon ins Grübeln, ob man den Aufwand bei einer neuen Station noch betreiben möchte.
Vorallem wenn zusätzlich noch bedenkt, dass mit Ausnahme des Leaf e+ kein Fahrzeug wirklich schnellladen kann.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Gleichzeitigkeit von Chademo und CCS

Jupp78
  • Beiträge: 1173
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 229 Mal
read
Naja, Chademo ist halt mit zusätzlichen Kosten verbunden. Anderer Stecker, anderes Protokoll.
Irgendwie seid ihr beim falschen Punkt.
Der TE fragt nicht, warum immer weniger DC-Ladepunkte ohne CHAdeMO daher kommen, sondern er hätte gerne Schnellladepunkte nur mit CHAdeMO ohne CCS.

Re: Gleichzeitigkeit von Chademo und CCS

AndiH
  • Beiträge: 2376
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 103 Mal
  • Danke erhalten: 220 Mal
read
Das wurde ja schon klar gemacht das die LSV etwas dagegen hat. Dazu kommt noch das sich keiner dagegen stemmen wird, wenn nicht wenigstes ordentlich Geld damit zu verdienen ist.
Seit 02/2016 über 3.700 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Gleichzeitigkeit von Chademo und CCS

Tommy601
  • Beiträge: 89
  • Registriert: Di 12. Jun 2018, 20:09
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Hallo zusammen,

Ich hätte nicht gerne reine Chademo Punkte, auch wenn Ich ein Auto mit Chademo fahre. Mir geht das ganze Wirrwar auf den Keks, meiner Meinung nach muß ein Elektroauto weltweit schnell und langsam laden können, weil der Verbrenner kann auch weltweit tanken. Auch wenn Er 100 Jahre alt ist. Was wird mit LKWs die internationalen Frachtverkehr abwickeln sollen? China und Japan haben Chademo und GBT nicht umsonst kompatibel gemacht und für 900KW spezifiziert. CCS ist doch heute schon veraltet. Ich komm aus der Nutzfahrzeugecke, es gibt elektrische Busse die können nur über Dachpantograph oder mit 2 CCS-Steckern gleichzeitig optimal geladen werden. Und das ist noch Entwicklung, wenn das fertig ist wird man nur noch über den Pantographen vernünftig laden können.

Aber das schweift ab, ich wollte nur wissen wie Sich das genau aus der LSV ableitet, und den Text hab ich jetzt. Danke dafür. :-)

Nette Grüße,
Thomas.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag