Ionity Auslastung

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ionity Auslastung

sheridan
  • Beiträge: 1008
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Da mir diese nächtlichen Dauerbeleger die Statistik für Grauholz permanent versaut haben, habe ich das Monitoring beendet. Ohne die schwankt die Belegung aber zwischen 3 und 4 Prozent. Ich denke, dass man das als einigermassen gut laufenden Standort bezeichnen kann.

Parallel dazu habe ich mir noch Mahlberg Ost rausgesucht, dort scheint es kein Motel zu geben und es ist ein Beispiel für einen Standort, den man nur aus einer Richtung anfahren kann (in dem Fall aus Süden). Dort sieht es aktuell allerdings ziemlich düster aus. Letzte Woche war dort die Auslastung bei 0.75%, an drei Tagen hat überhaupt niemand geladen. Im Oktober war die Auslastung immerhin noch bei 2%. Ich würde hier vermuten, dass sich die Auslastung halbiert, weil sich die Kunden jeweils auf die Richtung aufteilen, aus der sie kommen.
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC
Anzeige

Re: Ionity Auslastung

USER_AVATAR
  • Zoe1114
  • Beiträge: 607
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 15:54
  • Wohnort: Freiburg
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
In Mahlberg Ost gibt es auch zwei Ladesäulen der EnBW, einerseits einen Hypercharger mit 150kW/75kW, andererseits einen Triplecharger. Da das Laden bei EnBW deutlich günstiger ist, werden diese Ladestationen sicher den Ionity Säulen vorgezogen.
Das kann der Grund für die geringe Auslastung sein.

Re: Ionity Auslastung

lucas7793
  • Beiträge: 1100
  • Registriert: Mi 31. Aug 2016, 17:45
  • Wohnort: Perchtoldsdorf, Österreich
  • Hat sich bedankt: 125 Mal
  • Danke erhalten: 353 Mal
  • Website
read
Wenn du die has.to.be API verwendest, kannst du die Dauerbeleger eventuell wieder rausentfernen. Dort wird auch der SoC der angeschlossenen Fahrzeuge übertragen. Beim neuen Standort in Wolfsburg (Forum AutoVision) sind mir heute nämlich auch zwei Parker aufgefallen, beide hatten aber laut API SoC 100%.

Re: Ionity Auslastung

sheridan
  • Beiträge: 1008
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
lucas7793 hat geschrieben: Wenn du die has.to.be API verwendest, kannst du die Dauerbeleger eventuell wieder rausentfernen. Dort wird auch der SoC der angeschlossenen Fahrzeuge übertragen. Beim neuen Standort in Wolfsburg (Forum AutoVision) sind mir heute nämlich auch zwei Parker aufgefallen, beide hatten aber laut API SoC 100%.
Stimmt, in den Connector-Daten gibt es ein SOC-Attribut, das ist ja sehr cool :-) Ich hatte bisher die API von ChargeMap verwendet. Die von HTB ist besser, dort bekommt man auch noch heraus, ob man gratis laden kann, siehe anderer Thread.
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC

Re: Ionity Auslastung

sheridan
  • Beiträge: 1008
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Zoe1114 hat geschrieben: In Mahlberg Ost gibt es auch zwei Ladesäulen der EnBW, einerseits einen Hypercharger mit 150kW/75kW, andererseits einen Triplecharger. Da das Laden bei EnBW deutlich günstiger ist, werden diese Ladestationen sicher den Ionity Säulen vorgezogen.
Das kann der Grund für die geringe Auslastung sein.
Ich denke eher an weniger Dienstwagen-Fahrer wegen Lockdown #2. Im Oktober war wie gesagt mehr los, und da waren die EnBW-Lader auch schon vorhanden. Als Privatkunde würde ich natürlich auch den 150kW-Lader zuerst anfahren - ausser, wenn ich ein Ionity-Abo hätte. Das rechnet sich aber für die allermeisten Privaten nicht (ausser natürlich, wenn es noch gratis ist).
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC

Re: Ionity Auslastung

USER_AVATAR
read
Es ist wohl klar, dass die Preiserhöhung viele Leute vergrault hat - aber das war ja auch der Sinn der Sache. Dazu kam dann aber, dass die Leute, für die man sie frei geräumt hat dann wegen Corona ggf weniger fahren. So ist es zumindest bei uns zu Hause (OK, wir haben noch keinen BEV Firmenwagen, aber der Diesel steht rum - nächstes Jahr haben wir den ID.3 mit Firmenladekarte und da wird natürlich an Ionity geladen - wenn es mal wieder aus dem Haus geht). Demnach werden beide Faktoren in unbekannter Gewichtung zutreffen.

Ionity hatte ein schlechtes Timing. Sie hätten das erst machen sollen, wenn die Säulen wirklich ausgelastet sind. Vielleicht wollten sie das aber auch machen um in Verhandlungen mit Hyundai und Tesla bessere Karten zu haben. So a la "Wieso sollten wir uns beteiligen. Unsere Kunden können doch günstig bei Euch laden." - Who knows
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
05!/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken

Re: Ionity Auslastung

sheridan
  • Beiträge: 1008
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Nachdem ich in Dezember öfters in Graubünden unterwegs war, ist mir aufgefallen, dass der Standort Heidiland Sonntags nachmittags immer recht gut belegt ist. Deswegen habe ich das Monitoring von diesem Standort mal gestartet. Fr-So ist dort definitiv eine höhere Auslastung durch Reiseverkehr:

Fr 08.01: 15%
Sa 09.01: 9%
So 10.01: 10%
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC

Re: Ionity Auslastung

UliK-51
  • Beiträge: 1400
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 392 Mal
  • Danke erhalten: 208 Mal
read
Ich denke, daß Ionity auf dem- für Ionity- richtigem Weg ist: Andere haben nachgezogen; Ionity ist heute schon preislich im Mittelfeld.
Die Menschen gewöhnen sich allmählich daran. 'Ist halt teurer, etwas für die Umwelt zu tun'.
Zudem werden durch den EV Aufschwung Ladegelegenheiten knapper.

Auf überregionalen Strecken bin ich daher preiswert mit Autogas unterwegs. :idea:
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Ionity Auslastung

marcometer
  • Beiträge: 914
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 308 Mal
read
An die derzeitigen Preise von Ionity für nicht Trägermarken werde ich mich niemals gewöhnen.
Die sind einfach nur Abzocke.
Das hat nichts mit Umweltschutz zu tun.
Wenn es mehr pro 100km kostet mit einem Corsa-e bei Ionity zu laden als mit einem V8 an der Tanke daneben, dann hat das nichts mit Umweltschutz zu tun, sondern dann ist entweder das Laden zu teuer oder der Sprit VIEL zu billig (wir sprechen hier über Faktor 2) oder beides.

Re: Ionity Auslastung

USER_AVATAR
read
Der Service, den du erwartest, gibt es nicht umsonst. Dazu kommen auch noch die hohen Kosten von EE Strom.

Gruß SRAM
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag