Sinnhaftigkeit von Riesenladeparks wie der von Sortimo

Sinnhaftigkeit von Riesenladeparks wie der von Sortimo

harlem24
  • Beiträge: 7687
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 528 Mal
read
Aus dem Seed&Greet Thread ausgegliedert
Super-E hat geschrieben:
harlem24 hat geschrieben: @Super-E
Ich gebe ehrlich zu, dass ich zum heutigen Zeitpunkt 144 Schnelllader an einem Standort auch nicht nachvollziehen kann.
Wäre es nicht sinnvoller die Lader an allen 23 Niederlassungen in Deutschland aufzustellen? Wären dann immer noch 6 Schnelllader pro Niederlassung.
Und würde die E-Mobilität deutlich weiter bringen.
Ist hier aber ziemlich OT...
Sehe ich anders. Diese Projekte mögen für ein paar Jahre etwas überdimensioniert sein. Sobald die Elektromobilität aber weiter an Schwung gewonnen hat, sind solche Größen an jedem Rastplatz irgendwann normal.

Diese Projekte sind aber heute auch sehr wichtig, um den Skeptikern zu zeigen, dass so etwas möglich ist. Dies wird ja vielfach in Frage gestellt.

Planbare Anlaufstellen, bei denen man garantiert einen Ladeplatz bekommt- bzw nicht allzu lange warten muss - bringen eine große Sicherheit. Außerdem kann man aus den Erfahrungen mit diesem Grossparks dann seine Lehren ziehen. Zudem ermöglicht eine gewisse Größe ein eigenes Ökosystem um den Park aufzubauen. Dies zeigt Schüren ja sehr schön.

Hier geht es nicht nur um einen Park! Anders als ein paar irgendwie hingeklatschte Alibisäulen sind das Konzepte, die funktionieren sollen und müssen.

Wer denkt das alles wäre überdimensioniert, soll einfach nur mal den Teslafahrzeugbestand mit der Auslastung mancher SC Standorte in Relation setzen. Die Produktion langstreckentauglicher Elektrofahrzeuge jenseits Tesla in großem Volumen fängt doch gerade erst an...
Tesla baut aber selbst in Norwegen oder in den USA keine 144 Säulen an eine Stelle.
Von den 144 Säulen bei Sortimo werden jahrelang sehr viele schlicht nicht genutzt werden, weil es auf Jahre nicht genug Fahrzeuge gibt.
Auch bei Reisewellen werden nicht so viele Fahrzeuge gleichzeitig laden müssen.
Tesla hat imho genau raus, welche Größe benötigt wird.
Mehr als die 40 Säulen, wie jetzt am Seed&Greet sind wahrscheinlich erstmal nicht notwendig.
Von daher finde ich das "Auf dicke Hose" machen bei Sortimo als eher kontraproduktiv an, denn durch die geringe Auslastung wird kein gutes Licht auf die Investition geworfen.
Ich denke, dass es sinnvoller gewesen wäre, jeweils 6 Säulen an allen Sortimo Standorten bundesweit aufzustellen, dann hätten sie der E-Mobilität einen deutlich besseren Dienst geleistet als jetzt.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter
Anzeige

Re: Sinnhaftigkeit von Riesenladeparks wie der von Sortimo

USER_AVATAR
read
Mal abwarten wieviele zu Anfangs dort stehen. Die 144 sind wohl eher die Endstufe. Bis die 144 HPC zu 100% ausgelastet werden vergehen wohl noch ein paar Jährchen oder the Next Big Think steht vor der Tür.

Ich kenne nicht das Angebot bei Sortimo, noch die Lage. Gibt es dort nen Streichelzoo oder Museum oder nur Regalsysteme für Handwerker? Welchen Mehrwert außer Verfügbarkeit habe ich als Nutzer?

Im Juli hiess es...Eröffnung in einem halben Jahr. Mal schauen.
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Sinnhaftigkeit von Riesenladeparks wie der von Sortimo

USER_AVATAR
read
Sortimo will doch vor allem 50-kW-Schnelllader bauen, und "nur" 24 HPC. Wer die 120 50-kW-Lader nutzen soll, ist mir aber auch unklar. Wie ist da eigentlich der aktuelle Stand? Die meisten Artikel sind schon älter.

"Endausbau" bei jetziger bester Technologie (ähnlich Taycan oder Model 3) und für den Fall, dass alle Autos Elektroautos wären, hatte ich geschätzt als mit 50 bis 150 Ladesäulen an jeder Autobahnraststätte und an jedem Autohof mit durchschnittlich 150 kW Ladeleistung über den Ladevorgang.

Für diesen Ausbau hätte es aber selbst im optimistischsten Szenario sicher 20 Jahre Zeit, eher 40.

Aus Kostengründen ist es aber sicher effizienter, an einem Ort viele Ladepunkte zu konzentrieren.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Sinnhaftigkeit von Riesenladeparks wie der von Sortimo

USER_AVATAR
read
Weil es tesla nicht macht ist es doof eine skalierbare Installation zu planen? Vielleicht mal nachdenken wer alles bei Tesla laden darf. Und wer bei sortimo laden darf alle anderen plus Tesla.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Sinnhaftigkeit von Riesenladeparks wie der von Sortimo

USER_AVATAR
read
Wollen 4000 pro Tag laden. Wenn dann Nachmittags 200 Zeitgleich kommen bilden sich weiterhin Schlangen.

Ich fahre dann lieber zu Sangl oder Schaller...
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Sinnhaftigkeit von Riesenladeparks wie der von Sortimo

Helfried
read
Statistisch unrichtig, bei 200 bilden sich keine Schlangen, wenn es 144 Ladepunkte gibt. Nicht einmal ein Regenwurm.

Re: Sinnhaftigkeit von Riesenladeparks wie der von Sortimo

USER_AVATAR
read
Hääh. Selbst an Tankstellen bilden sich Schlangen zu Hauptreisezeiten. Nur ist der Ladevorgang nicht 5 min sondern eher 30 min.

Ich schrieb ja zeitgleich. Und dann wollen alle die wenigen HpC und blockieren dabei die 50 kW 2. Klasse Lader.
Zuletzt geändert von Blue shadow am So 6. Sep 2020, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Sinnhaftigkeit von Riesenladeparks wie der von Sortimo

USER_AVATAR
read
Wenn allgemein bekannt ist, dass dort so viele Ladeplätze vorgehalten werden, ist die Wahrscheinlichkeit für den Autofahrer, dort auch in Spitzenzeiten einen freien Ladeplatz zu kriegen, wesentlich größer als bei kleinen Plätzen mit 4 oder 6 HPC plus einem oder zwei Triplechargern. Also kann man dort quasi auf blauen Dunst hinfahren und zeitnah laden. Ich glaube das Modell wird funktionieren.
e-Up! bestellt am 7.1..2020, ausgeliefert am 29.5.2020, Verkauf des e-UP! im Januar 2021. ID.3 bestellt am 26.11.2020

Re: Sinnhaftigkeit von Riesenladeparks wie der von Sortimo

USER_AVATAR
read
kurz mal blöd gefragt: von welchem riesen ladepark von sortimo ist hier eigentlich die rede? gibts dazu nen link?
Zuletzt geändert von wp-qwertz am So 6. Sep 2020, 16:45, insgesamt 1-mal geändert.
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Sinnhaftigkeit von Riesenladeparks wie der von Sortimo

USER_AVATAR
read
Und da es bis auf Tesla niemand selber in die Hand nimmt, ist jeder Ladepark mit mehr als 2 aus heutiger Sicht ein Gewinn.

In Zukunft nur noch Nachtaktiv auf Reisen, weil es nur einen Sortimolichtblick gibt.

Sortimo bei Augsburg.
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile