Tesla Supercharger

Re: Tesla Supercharger

harlem24
  • Beiträge: 7687
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 527 Mal
read
Ungard hat geschrieben:
harlem24 hat geschrieben: Es hat sich ja gerade dieses WE gezeigt, dass es kein geschlossenes System ist und es kein Problem wäre, andere CCS-Fahrzeuge dort laden zu lassen.
Ja gratis. Wie kann ich heute gegen Bezahlung da laden?
Ad-hoc?
Gar nicht. Ist ein Bug gewesen, so zumindest die Aussagen, die man so liest.
Nach den Erfahrungen, die jetzt aufgezeichnet wurden, würde ich jetzt aber vermuten, dass es für Tesla kein großes Problem sein sollte, das Laden über die Anmeldung des Fahrzeugs in der App und Zahlung per KK zu ermöglichen.
Wenn das möglich sein sollte, wäre ich sofort bereit, auch für einen geringfügig höheren Preis, ein solches Angebot zu nutzen.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter
Anzeige

Re: Tesla Supercharger

USER_AVATAR
read
Ungard hat geschrieben:
SamEye hat geschrieben: kauf Dir einen Tesla und Du kannst da jederzeit gegen Bezahlung laden, ansonsten würde ich mich ein wenig in Geduld üben, bis Tesla sich zu diesem Vorfall äußert. Und falls Tesla das nicht tut, und es tatsächlich nur ein Bug war (was ich, wie ich hier erwähnt wegen der andersartigen Beschilderung nicht glaube), sind wir wieder in der gleichen Situation wie vor dem 10.9. Auch kein Beinbruch. Daher mein Tipp: abwarten!
Mein Beitrag bezieht sich auf den User mit seinem Post dass die anderen HPC ja so doof wären warum machen das nicht alle wie Tesla.
dann weiß ich nicht, wieso Du @harlem24 zitiert hast?!
Zuletzt geändert von SamEye am So 13. Sep 2020, 09:30, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora

Re: Tesla Supercharger

150kW
  • Beiträge: 4803
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 430 Mal
read
DKH hat geschrieben: Das mit dem Knopf scheint aber wohl nur wieder ein theoretisches Problem zu sein ansonsten hätte man aus der Tesla community schon entsprechende Beschwerden gehört. Ist halt die typisch deutsche Sichtweise, erst mal das Schlimmste annehmen und deshalb gar nicht erst umsetzen. Vielleicht einer der Gründe warum wir nicht mehr führend sind in vielen Bereichen.
Es gibt aber auch schlicht anderer Umsetzungen. Z.B. das beenden per RFID Karte (wenn per RFID Karte gestartet) oder per App. Den Taster sehe ich da halt nicht als non plus ultra.

Re: Tesla Supercharger

USER_AVATAR
read
Der Taster gehört ins Auto.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Tesla Supercharger

Hell
  • Beiträge: 809
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 20:08
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
DKH hat geschrieben:
Ungard hat geschrieben:
Optimus hat geschrieben: Ich hab mich schon immer gefragt, warum andere Ladesäulen so groß und komplex aufgebaut sein müssen und dann immer noch mit allen möglichen Tücken/Macken ausgestattet sind. Keep it simple. So geht das am SuC.

Ist sicher ein schöner Marketinggag und Publicity für Tesla und das SuC-Netz. (ungewollter) Feldversuch ist möglich und dann sicher nicht von langer Dauer.
Auf Dauer sicherlich nur gegen Bezahlung.
Ja warum geht das so simple, wenn nur die eigenen Autos da laden können...
Ein geschlossenes Ökosystem kann man immer easy aufbauen
Siehe Fastned in NL. Einmal mit App den Ladevorgang starten, danach kannst du dirt zukünftig einfach anstecken und laden. Quasi wie bei den Superchargern.
Dann sollten die beiden Tester oben vielleicht mal ein paar Tage später nochmals versuchen, dort zu laden. Falls das dann nicht mehr funktioniert:

a) isr der vermeintliche Bug zwischenzeitlich gefixt worden
b) braucht man dann ggf. die Tesla- oder eine neue (?) Tesla-Ladeapp, damit man eine Ladung gegen Bezahlung starten kann (da das Auto im Tesla Charger Netzwerk jetzt bekannt ist).

Schön wäre Variante b), da hier dann für alle Fahrzeuge einige Schnelllader mehr zur Verfügung stehen würden. Zudem würde dann einer der großen E-Hersteller direkt selbst im Ladegeschäft mitspielen.

Warten wir mal den Battery Day ab :-)
Zuletzt geändert von Hell am So 13. Sep 2020, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Tesla Supercharger

harlem24
  • Beiträge: 7687
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 527 Mal
read
Wenn man nicht mit dem Arschlochfaktor rechnen müßte, dann wäre der Knopf auf dem Stecker optimal.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Tesla Supercharger

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 449 Mal
read
SamEye hat geschrieben:
Ungard hat geschrieben:
SamEye hat geschrieben: kauf Dir einen Tesla und Du kannst da jederzeit gegen Bezahlung laden, ansonsten würde ich mich ein wenig in Geduld üben, bis Tesla sich zu diesem Vorfall äußert. Und falls Tesla das nicht tut, und es tatsächlich nur ein Bug war (was ich, wie ich hier erwähnt wegen der andersartigen Beschilderung nicht glaube), sind wir wieder in der gleichen Situation wie vor dem 10.9. Auch kein Beinbruch. Daher mein Tipp: abwarten!
Mein Beitrag bezieht sich auf den User mit seinem Post dass die anderen HPC ja so doof wären warum machen das nicht alle wie Tesla.
dann weiß ich nicht, wieso Du @harlem24 zitiert hast?!
Weil er auf meinen Post dazu reagiert hat? Siehe über harlem24 Post.
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Tesla Supercharger

USER_AVATAR
read
die @-Funktion im Forum ist Dir bekannt? (und hätte uns jetzt beiden reichlich Beiträge gespart :lol: )
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora

Re: Tesla Supercharger

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 449 Mal
read
Normalerweise bezieht sich ein post unter einem anderen immer auf den darüber. Daher kann man auch keinen Post direkt davor zitieren ;-)
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Tesla Supercharger

USER_AVATAR
read
Mann weiß aber nicht sicher beim Absenden ob das so ist. Es kann sich ja ein Beitrag dazwischen mogeln.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag