Freundliche und positive Erlebnisse an Ladesäulen

Freundliche und positive Erlebnisse an Ladesäulen

yxrondo
  • Beiträge: 731
  • Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:15
  • Wohnort: Schönwalde-Glien
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 111 Mal
read
Hallo Leute, in fast allen Foren wird mehr oder weniger über negative Erfahrungen berichtet. Sei es E Autofahrer unter sich oder auch Konflikte mit. Verbrennerfahrern. Das schreckt viele Neugierige und Umsteigewillige doch gewaltig ab. Wir sollten dazu übergehen nun freundliche und positive Erfahrungen zu benennen. Wer also was zu berichten hat, immer her damit!
Ioniq Premium schwarz, seit dem 30.05.18 abgasfrei unterwegs, und ab 02/21 zusätzlich mit e-niro Vision 64kw
Anzeige

Re: Freundliche und positive Erlebnisse an Ladesäulen

hmwfreak
read
Von meinen auswärtigen Ladevorgängen kann ich nur positives berichten. Sei es weil mich Leute ansprechen oder auch Gespräche mit Hotlinemitarbeitern. Natürlich ist es gerade bei Problemen mit der Säule erstmal ärgerlich, aber die Mitarbeiter haben immer alles versucht mir zu helfen und bisher auch immer erfolgreich...Bei Gesprächen mit Leuten die mich angesprochen haben kommen immer erstmal die selben Fragen, also z. B. nach der Reichweite und wie lange ich laden muss. Selten kommen "Anklagen" bezüglich Lithium oder Kobalt. Allerdings ist die Reichweite das bestimmende Thema und die meisten würden deshalb kein E-Mobil kaufen....Naja, das wird hoffentlich mit einer neuen Akkutechnologie irgendwann kein Thema mehr sein und die neuste Fahrzeuggeneration mit größeren Akkus ist da ja auch schon auf dem richtigen Weg.

Re: Freundliche und positive Erlebnisse an Ladesäulen

USER_AVATAR
read
Meine netteste Geschichte ist immer noch die, als ich spätabends meinen Car2Go an die Säule hängen wollte - unter Zeitdruck, weil die S-Bahn bald kam, die mich nach Hause bringen sollte und dort der Verbrenner mit den beschlagenen Scheiben stand. Ich habe das Pärchen dann mit den Worten des Bedauerns bei ihrem "Geschäft" unterbrochen, aber sie waren sehr verständnisvoll und sind gleich weggefahren...und die S-Bahn habe ich sogar auch noch erreicht. :-)
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag