Gratis Laden - ein Sport?

Re: Gratis Laden - ein Sport?

UliK-51
  • Beiträge: 1832
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 610 Mal
  • Danke erhalten: 362 Mal
read
Ambi Valent hat geschrieben:
Ich kann sehr preiswert zu Hause laden aber trotzdem ist der Drang etwas umsonst mitzunehmen stark. Haben ist besser als brauchen jedenfalls sagt mir das mein Belohnungszentrum im Gehirn. Meistens siegt aber die Faulheit und auch meine Frau ist für Umwege zu kostenlosen Ladern nicht zu begeistern. Daher kann ich das kaum ausleben. Schade eigentlich, würde gern bei diesem "Sport" mitmachen.

Und klar E-Autofahrer ohne Lademöglichkeit zu Hause (und nicht nur die :lol: ) werden über Menschen wie mich nur den Kopf schütteln. :roll:
Nein, Du bist ein Mensch und stehst dazu, wo andere es nur heimlich tun.
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.
Anzeige

Re: Gratis Laden - ein Sport?

hgerhauser
  • Beiträge: 2195
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 119 Mal
  • Danke erhalten: 414 Mal
read
Also ich finde das gut und bei den passenden Randbedingungen ist das auch sehr förderlich für die Energiewende. Der Strom muss halt dann günstig bis praktisch gratis sein, wenn Überschüsse da sind und freie Leitungen da sind, um den Überschussstrom zu transportieren (bei Abnahme von Überschuss PV Strom vom Nachbarn in unmittelbarer Nähe praktisch immer der Fall). Und dann darf das Belohnungszentrum liebend gern getriggert werden.

Re: Gratis Laden - ein Sport?

USER_AVATAR
read
Gratis Strom beim Arbeitgeber hat mich zur E-Mobilität bewegt, ohne diese Möglichkeit kostenlos zu laden würde ich heute keine zwei E-Autos in der Familie haben.
Mir ist bewusst dass das nicht ewig so bleiben wird aber den Einstieg hat es einfach massiv beeinflusst.
Inzwischen bin ich absoluter Verfechter und weiß nicht was passieren sollte damit ich wieder Verbrenner fahre.

Re: Gratis Laden - ein Sport?

Xc40tux
  • Beiträge: 304
  • Registriert: Sa 24. Apr 2021, 11:16
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Und der muss nicht wenigstens geldwert versteuert werden?
Volvo XC40 P8 + AHK + OpenWB 11kW

Re: Gratis Laden - ein Sport?

hgerhauser
  • Beiträge: 2195
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 119 Mal
  • Danke erhalten: 414 Mal
read
Nein, das ist geändert worden.

Re: Gratis Laden - ein Sport?

hgerhauser
  • Beiträge: 2195
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 119 Mal
  • Danke erhalten: 414 Mal
read
Mich wundert der Neid hier immer wieder. Bei Parkplätzen wird da ganz anders argumentiert. Da sind die Laternenparker die Guten, denen man nicht wegnehmen darf, was denen als Grundrecht zusteht. Der Arbeitgeber, der es wagt für einen Parkplatz die tatsächlichen Kosten zu verlangen, ja der ist böse, böse, böse.

Wobei die gratis Parkplätze von der Allgemeinheit geschnort werden und ohne geldwerten Vorteil vom Arbeitgeber verschenkt werden dürfen.

Aber wehe dem Elektroautofahrer, wenn der statt einem Parkplatz mal Strom geschenkt bekommt. Da geht echt die Welt unter und der Neid wuchert gigantisch.

Re: Gratis Laden - ein Sport?

Xc40tux
  • Beiträge: 304
  • Registriert: Sa 24. Apr 2021, 11:16
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Vielleicht wollte ich es nur wissen, um meinen AG mal zu fragen? War für mich in D erst einmal die einfachste Annahme. Also immer mit der Ruhe. Da ist soweit von kein Neid dabei...
Volvo XC40 P8 + AHK + OpenWB 11kW

Re: Gratis Laden - ein Sport?

UliK-51
  • Beiträge: 1832
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 610 Mal
  • Danke erhalten: 362 Mal
read
hgerhauser hat geschrieben: Mich wundert der Neid hier immer wieder. Bei Parkplätzen wird da ganz anders argumentiert.
In der Firma/Abteilung, in der ich mein Arbeitsleben verbracht habe, definierte man sein Ansehen über die Qualität des Stuhls- nein, nicht der hinten rauskommt, sondern das Sitzmöbel.
Angefangen habe ich 1970 mit einem dreibeinigen Hocker mit runder Holzplatte ohne Rückenlehne. Azubi halt...

Heute anscheinend über Firmenparkplatz und kostenlose Lademöglichkeit. Junge, welch ein Wandel! :-)
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Gratis Laden - ein Sport?

USER_AVATAR
read
Bei uns darf jeder MA vom Azubi bis zum Standortleiter dort umsonst laden.
Angefangen hat es mit zwei ladepunkten als absehbar war das die nicht mehr reichen wurde verdoppelt. Jetzt zu Coronazeiten waren die fast immer leer. Trotzdem wurden weitere 10 hinzu gebaut einfach weil das Parkhaus immer leer ist und somit die Baustelle niemanden stört.
Alle können bis zu 22kW!

Re: Gratis Laden - ein Sport?

John-HH
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Sa 9. Jan 2021, 10:04
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Auch ich kann derzeit beim Arbeitgeber kostenlos laden, was wegen Corona-Homeoffice fast überhaupt nicht vorkommt. Bei zunehmender Zahl von E-Auto im Hause hätte ich auch kein Problem damit, einen angemessenen Preis für den Ladestrom zu zahlen, wenn dafür die Ladepunkte ausgebaut werden, sodass man "Laden während der Arbeitszeit" zuverlässig planen kann.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag