1000 DC Ladeparks

1000 DC Ladeparks

USER_AVATAR
read
Hört sich gut an.
https://www.electrive.net/2020/06/18/1- ... ger-bauen/
Vorallem das es kein rosinenpicken geben soll und man auch in zur Zeit unattraktiv Gegenden bauen muss.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige

Re: 1000 DC Ladeparks

LeakMunde
  • Beiträge: 486
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 146 Mal
read
Hört sich gut an, hängt aber von der Umsetzung durch die NOW GmbH ab. Der Name steht für Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie...

Kenne die nur Zufällig durch diesen Beitrag, in dem das Unternehmen überhaupt nicht gut wegkommt:
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: 1000 DC Ladeparks

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2389
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 224 Mal
  • Danke erhalten: 223 Mal
read
~10.000 HPC Ladepunkte stehen ja bereits (inkl. SuperCharger)

Das wären nochmal mindestens weitere 10.000, eher mehr.

Aber ob das mit der Umsetzung und dem Betrieb klappt. Abwarten...
Дворец для Путина. История самой большой взятки - A palace for Putin. The story of the biggest bribe (01/2021-ru/en UT)
Я позвонил своему убийце. Он признался - I called my killer. He confessed (12/2020-ru/en/de UT)

Re: 1000 DC Ladeparks

Rangarid
  • Beiträge: 1312
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 73 Mal
  • Danke erhalten: 292 Mal
read
Naja es werden min. 10.000 Einzellader, im Text steht ja zwischen 2-3 stellige Anzahl pro Ladepark. Wenn also auch welche mit 3 stelliger Anzahl dabei sind, dürfte es eher so Richtung 50.000-100.000 werden.

Aber selbst 1000 Ladeparks gut verteilt mit jeweils 10 Ladern wär schon der Wahnsinn... Ich hoffe die schließen existierende Einzellader an, denn da wird sonst niemand mehr hinfahren, wär schade drum.

Re: 1000 DC Ladeparks

USER_AVATAR
read
Hoffentlich machen sie auch als Standard das man einfach mit giro oder Kreditkarte zahlen kann.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: 1000 DC Ladeparks

Andi67
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Do 27. Sep 2018, 22:01
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Denke das die "Nationale Leitstelle Ladeinfrastruktur" nur Ladeparks in Deutschland ausschreiben wird.

Somit wird das Supercharger Netzwerk an Bedeutung verlieren.

Stellt sich die Frage welche der Marktteilnehmer das Potenzial haben um da einsteigen können?

EnBW
Ionnigy
Shell
Fastned
Allego
Comfortcharge

Wir auf jeden Fall ne lustige Baustellensuche.

Re: 1000 DC Ladeparks

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7501
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
  • Website
read
Im Prinzip das Eingeständnis, dass DC Ladeinfrastruktur im derzeitigen Markt nicht wirtschaftlich betreibbar ist.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: 1000 DC Ladeparks

Misterdublex
  • Beiträge: 4084
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 556 Mal
read
Die Frage ist, ob sie das jemals wird. Die Akkus werden immer größer, die AC-Ladeinfrastruktur wird ausgebaut, auch in Tiefgaragen von Mietsilos wird es das zukünftig geben.

Wenn man dann mit einer Akkuladung regelmäßig 300-400 km am Stück fahren kann, dann reduziert sich der DC-Ladebedarf doch erheblich. Nur wenige fahren mit dem PKW regelmäßig mehr als 300-400 km am Tag. Nur zur Urlaubs-Reisewelle, könnte da der Bedarf mal höher werden.

Man startet halt mit vollem Akku nach AC-Ladung und fährt dann mit vollem Akku nach AC-Ladung wieder zurück.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 03.12.21

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: 1000 DC Ladeparks

USER_AVATAR
read
Das man ein funktionierende Schnelladenetz braucht hallte ich nicht für fragwürdig. Die Frage ist eher wenn jetzt von Staatlicher Seite "Konkurrenz" kommt ob dann private Firmen überhaupt noch Interesse haben zu investieren. Da fände ich es "fair" wenn die Zuschüsse die hier fließen auch auf andere Anbieter bekommen die die Kriterien für diese "Staatliche Netz" erfüllen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: 1000 DC Ladeparks

USER_AVATAR
read
Andi67 hat geschrieben: Denke das die "Nationale Leitstelle Ladeinfrastruktur" nur Ladeparks in Deutschland ausschreiben wird.

Somit wird das Supercharger Netzwerk an Bedeutung verlieren.

Stellt sich die Frage welche der Marktteilnehmer das Potenzial haben um da einsteigen können?

EnBW
Ionnigy
Shell
Fastned
Allego
Comfortcharge

Wir auf jeden Fall ne lustige Baustellensuche.
BP
ESSO
Shell
Vattenfall
Aldi
Lidl
...
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag