Ladekarten, Anbieter usw.

Ladekarten, Anbieter usw.

Bumble62
  • Beiträge: 108
  • Registriert: Mo 9. Sep 2019, 13:53
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Hallo,

Ich werde primär mein Auto an meiner eigenen PV Anlage auftanken. Aber was wenn ich weitere Reisen plane und unterwegs tanken muss ?
Es gibt so viele verschiedene Ladekarten so dass ich da nicht wirklich einen Überblick habe was empfehlenswert ist und was nicht.

Mit Grundgebühr..ohne..viele Ladepunkte..weniger viele..mit Vergünstigungen wenn man den Hausstrom da ebenfalls bezieht etc.

Wie handhabt ihr das ? Viele Ladekarten / Apps ohne Grundgebühr mitnehmen in der Hoffnung dass irgendeine dann schon gehen wird ?

Grüße
Anzeige

Re: Ladekarten, Anbieter usw.

Karl-Heinz
  • Beiträge: 205
  • Registriert: So 26. Jan 2020, 10:23
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Aus meiner Erfahrung, gibt es zwei Ladekartenanbieter die ich empfehlen kann:
1. Wenn Du ADAC-Mietglied bist, ist die EnBW-Karte empfehlenswert, da Du AC 0,29ct/kWh und DC 0,39ct/kWh in Deutschland, Österreich und Schweiz zahlst. Einschränkung ohne IONITY. EnBW hat ein eigenes sehr großes DE-Netz inkl. HPC-Lader insb. in Bayern und BW sowie Roaming-Partner (ohne Extra-Gebühren) in Östereich und Schweiz. Die App ist klasse :-). Weitere Infos auf der EnBW-Seite.
2. Maingau-Karte auch ohne Maingau-Strom mit AC 0,35ct/kWh und DC 0,45ct/kWh auch (noch) bei IONITY. App auch klasse :-).
ID.3 1St Plus bestellt 2.7.20, Auslieferung bis KW43, PrivatLeasing. BMW i3s 120Ah mittlerweile verkauft.

Re: Ladekarten, Anbieter usw.

USER_AVATAR
  • hybrid
  • Beiträge: 115
  • Registriert: Do 19. Mär 2020, 09:05
  • Wohnort: bei Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 57 Mal
read
Ich bin noch nicht so lange elektrisch unterwegs, würde aber auch wie mein Vorposter zur Maingau EinfachStromLaden und ADAC e-Charge (Tariflich entspricht das dem EnBW Vielladertarif, muss aber über den ADAC bestellt werden) raten.

Die im Vorpost angegebenen Preise stimmen aber nicht ganz, ESL kostet 35ct/kWh (25ct/kWh für Strom/Gaskunden) egal ob AC oder DC. Achten muss man hier nur auf die 10ct/Min Standgebühr ab 240 Min bei AC und 60 Min bei DC.

Wenn du nicht im ADAC bist, gibt es die EnBW mobility+ Tarife auch so, ohne Grundgebühr aber mit 10ct/kWh Aufschlag (also 39ct/kWh AC und 49ct/kWh DC) oder für 5 EUR/Monat den Vielladertarif (29ct/kWh AC, 39ct/kWh DC)

Grüße,

Fabian

Re: Ladekarten, Anbieter usw.

Cleanairs
  • Beiträge: 179
  • Registriert: Mi 6. Mär 2019, 14:04
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Diesen Beitrag habe ich gerade gelesen. Ist auch aus Juni 2020 also sehr aktuell:

https://edison.media/reisen-mit-dem-ele ... /25206616/

Re: Ladekarten, Anbieter usw.

Bumble62
  • Beiträge: 108
  • Registriert: Mo 9. Sep 2019, 13:53
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Ich bin noch gespannt darauf was VW mit Ihrem „We Charge“ auf die Beine stellen. Soll ja alles irgendwie einfacher werden.

Re: Ladekarten, Anbieter usw.

gRASp
read
Cleanairs hat geschrieben: Diesen Beitrag habe ich gerade gelesen. Ist auch aus Juni 2020 also sehr aktuell:

https://edison.media/reisen-mit-dem-ele ... /25206616/
Interessant, anscheinend unterstützt EnBW viele Ladepunkte, die über Maingau nicht gehen. Ich frage mich gerade nur, welche das sein sollen?

Re: Ladekarten, Anbieter usw.

marcometer
  • Beiträge: 829
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 184 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
Bevor wieder jemand mit den unberechenbaren "aber es geht dafür wirklich überall" Karten kommt schlage ich vorher in die gleiche Kerbe wie die ersten:

EnBW Viellader/ADAC Karte für AC (Normalladepunkte)
Maingau für DC (Schnellladepunkte)

Mehr würde ich mir als sonst nahezu nur Heimlader in Deutschland nicht ans Bein binden.
Von beiden die Apps installiert und Karten ins Handschuhfach, fertig.

Ausland ist nochmal gesondert zu betrachten.

Re: Ladekarten, Anbieter usw.

hmwfreak
  • Beiträge: 238
  • Registriert: So 24. Nov 2019, 08:45
  • Hat sich bedankt: 176 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Karl-Heinz hat geschrieben:
2. Maingau-Karte auch ohne Maingau-Strom mit AC 0,35ct/kWh und DC 0,45ct/kWh auch (noch) bei IONITY. App auch klasse :-).
Soweit richtig, nur das DC bei Maingau auch 35 Cent kostet und nicht 45 Cent...Guckst du hier: https://www.maingau-energie.de/e-mobili ... reismodell

Re: Ladekarten, Anbieter usw.

USER_AVATAR
  • hybrid
  • Beiträge: 115
  • Registriert: Do 19. Mär 2020, 09:05
  • Wohnort: bei Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 57 Mal
read
gRASp hat geschrieben: Interessant, anscheinend unterstützt EnBW viele Ladepunkte, die über Maingau nicht gehen. Ich frage mich gerade nur, welche das sein sollen?
Meiner Erfahrung nach sind das z.B. die Ladepunkte der ENCW.

Re: Ladekarten, Anbieter usw.

LarsD
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Sa 8. Aug 2020, 15:31
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
hmwfreak hat geschrieben:
Karl-Heinz hat geschrieben:
2. Maingau-Karte auch ohne Maingau-Strom mit AC 0,35ct/kWh und DC 0,45ct/kWh auch (noch) bei IONITY. App auch klasse :-).
Soweit richtig, nur das DC bei Maingau auch 35 Cent kostet und nicht 45 Cent...Guckst du hier: https://www.maingau-energie.de/e-mobili ... reismodell

Aber Vorsicht! Maingau erhöht ab 1. September 2020 massiv die Preise!!

Runter scrollen und genau lesen!! : https://www.maingau-energie.de/e-mobili ... trom-Tarif

Ionity ab September 73,11cent (16%MWSt) ; AC dann 37,04cent statt 34,11cent

Lohnt sich bei Ionity gar nicht mehr, sonst auch nur noch, wenn man bereits zuHause Maingau Kunde ist..
Renault Zoe Z.E.50 R135 Intens - 9,3 Zoll Easy Link - Alwetterreifen - Quarz weiß - bestellt 7.8.2020 - Zulassung 15.10.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag