Chademo 3.0 mit 500kW Ladeleistung

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Chademo 3.0 mit 500kW Ladeleistung

Naheris
read
Den Wagen haben sie Ende 2017 indirekt angekündigt. Kurzfristig war da nichts. :) Für das was ich erwartete ist der Akku sogar größer als gedacht. Die Ladeleistung ist allerdings für heute wirklich mau. Aber das ist halt Toyotas typische Vorsicht. Die AC-Ladeleistung habe ich als ehemaliger Lexus-Fahrer nicht anders erwartet. Lexus hat für Europa mitunter nicht einmal die 12-Stunden Digitaluhren ausgetauscht. Mein Lexus LS zum Beispiel hatte nur eine AM/PM-Uhr.

So richtig veraltet finde ich den Wagen jetzt nicht. Er ist halt ein Nischenfahrzeug, vermutlich als Familien-Zweitwagen für die Stadt geplant. Da erscheint er mir auch ausreichend gut für. Erstwagentauglich ist er heutzutage mit diesen Daten nur noch in sehr begrenzten Fällen - dort ist er aber gut aufgehoben. Er ergänzt perfekt einen Lexus LS oder ES - oder ein Äquivalent anderer Marke. Und große Mengen wollen sie damit sicherlich auch nicht erreichen. Und genau das dürfte der Plan sein.

Was aber etwas schlecht ist, dass er jetzt wohl noch mit dem alten Chademo kommt. Gerade dort hätte Toyota ja jetzt den neuen Standard pushen können. Das sie das nicht machen halte ich für einen Fehler. Ich vermute allerdings, dass die Adapter noch eine Weile brauchen und sonst der Wagen erst einmal gar nicht DC-laden könnte. Und das wäre dann doch ziemlich schwer verkäuflich.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige

Re: Chademo 3.0 mit 500kW Ladeleistung

gekfsns
  • Beiträge: 3098
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 797 Mal
  • Danke erhalten: 426 Mal
read
Ich glaub in 3 Jahren sehen wir an BEV Neufahrzeugen hauptsächlich VW/Audi/Skoda/Seat/Opel/Peugeot/Renault/Tesla auf den Autobahnen/Landstraßen, dann noch paar von Mercedes/BMW/Hyundai/Kia und dann ganz ganz selten noch paar Exoten wie Toyota und Leafs.
Wir sind ganz am Anfang einer exponentiellen Zulassungskurve, der aktuelle Marktanteil ändert sich da sehr schnell. Da zählt nicht mehr der EV-Freak sondern die Firmenwagen-Policy und da ist Toyota und Co meist nicht auf der Liste.
Ioniq Electric seit 12/2016 + ID.3 seit 11/2020

Re: Chademo 3.0 mit 500kW Ladeleistung

gRASp
read
Ladeorte Deutschland mit CCS / CHAdeMO der großen Anbieter:

Aldi: 87 / 86
Allego: 387 / 375
EnBW: 371 / 336
Comfortcharge: 134 / 105
E.ON: 113 / 113 (baut nun 100KW-CHAdeMO)
Fastned: 15 / 15
Kaufland: 126 / 126
IKEA: 49 / 49
Innogy: 265 / 252 (erste 100KW-CHAdeMO in Betrieb)
IONITY: 83 / 0
Ladenetz: 122 / 115
Lidl: 101 / 101
Total EV-CHarge: 8/8 (neuer Ladeparkbetreiber, baut an jeder Säule 100KW Chademo, 70 Standorte geplant in Deutschland)

Nissan hat dazu ein eigenes CHAdeMO Netz mit 61 vollöffentlichen (70 insgesamt) Ladestandorten in Deutschland, in der Regel for free.
(soviel zur Frage "gibt es überhaupt CHAdeMO only")

Würde ich jetzt insgesamt nicht als total abgeschlagen bezeichnen.
In der Regel muss man keine Angst haben um liegen zu bleiben. Mausetot sieht anders aus.

In Resteuropa sieht es noch besser aus, da baut z.B. selbst IONITY CHAdeMO in ihre Ladeparks an min. 1 Säule.

Ausserdem hat sich neben Nissan, Toyota, Mitsubishi und Lexus nun auch XPeng sich für CHAdeMO in Deutschland entschieden.
Nebenden alten Leafs und Berlingos fahren auch einige Kia Soul EV mit CHAdeMO rum, auch diese profitieren von den 100KW-Ladern (70KW max). Der Leaf e+ schafft ca. 74KW.

Es tut nebenbei auch keinem weh, beide Standards zu supporten.

Re: Chademo 3.0 mit 500kW Ladeleistung

gekfsns
  • Beiträge: 3098
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 797 Mal
  • Danke erhalten: 426 Mal
read
Die geladenen kWh pro Steckertyp wär mal interessant. Leafs sehe ich nämlich inzwischen nur noch sehr selten auf den Straßen, so als wären die meisten inzwischen Richtung Norwegen diffundiert.
Ioniq Electric seit 12/2016 + ID.3 seit 11/2020

Re: Chademo 3.0 mit 500kW Ladeleistung

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9313
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 176 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
Ich bin ein paar 100kW-Chademos bei GE durchgegangen. Schon auf den Fotos ist der alte Stecker zu sehen. Hier könnte man die Datenbank etwas pflegen.
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Chademo 3.0 mit 500kW Ladeleistung

gRASp
read
p.hase welche meinst du denn, ich kenne sie bislang auch nur von

- E.ON mit diesen ABB-Chargern: https://new.abb.com/ev-charging/de/prod ... adestation (z.B. Geiselwind)
- Total mit dieser EVBox: https://evbox.com/de-de/produkte/ultra- ... adestation
- Innogy mit diesen BTCPower-Säulen: http://btcpower.com/doc/HPCD1-200-480.pdf (erste in Duisburg aufgestellt)

bei anderen Anbietern habe ich bisher keine gefunden. Aber immerhin, es geht ja gerade erst los damit.

Re: Chademo 3.0 mit 500kW Ladeleistung

enabler
  • Beiträge: 739
  • Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Mir ist kein Betreiber bekannt, welcher Chademo noch aktiv am Schirm hat. Wenn der Hardwarehersteller einen zweiten Stecker (wie die ABB Terra-Stationen) anbietet, dann wird er errichtet, aber scharf ist niemand drauf.
Der Hauptgrund für das Weiterführen von Chademo durch die asiatischen OEMs ist die DC-Bidirektionalität und die wird mit der nächsten ISO 15118 - Release bei CCS auch möglich sein.
Und dann gibt es keinen Grund mehr, in Europa Chademo zu vertreiben.

Re: Chademo 3.0 mit 500kW Ladeleistung

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9313
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 176 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
@enabler danke für deine ausführungen.
es reicht prinzipiell wenn in europa die 100-500kW chademo-lader aufgebaut werden. die aussengrenzen erreicht man mit jedem e-auto mühelos. dort geht der ausbau munter weiter für alle stromsorten.

@gRASp es gibt einen separaten thread dazu. du willst den blauen sumitomo stecker mit schwarzem griff mit 200A. nur diesen erkennt der e+ als geeignet und lädt dann wie jeder kona oder e-corsa auch des stammtisches wegen.
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Chademo 3.0 mit 500kW Ladeleistung

enabler
  • Beiträge: 739
  • Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
p.hase hat geschrieben: @enabler danke für deine ausführungen.
es reicht prinzipiell wenn in europa die 100-500kW chademo-lader aufgebaut werden. die aussengrenzen erreicht man mit jedem e-auto mühelos. dort geht der ausbau munter weiter für alle stromsorten.
Mag schon sein. Aber wir verbauen auch keine chinesischen GB Stecker, sondern die (hoffentlich kommenden) China-Autos haben CCS. Tesla S hat ebenso in den USA iirc andere Stecker als in Europa uswusf. Komponenten wie beispielsweise Steckdoese im Auto für den Zielmarkt entsprechend austauschen ist Daily Business für die OEMs.
[/quote]

Re: Chademo 3.0 mit 500kW Ladeleistung

gRASp
read
@gRASp es gibt einen separaten thread dazu. du willst den blauen sumitomo stecker mit schwarzem griff mit 200A. nur diesen erkennt der e+ als geeignet und lädt dann wie jeder kona oder e-corsa auch des stammtisches wegen.
Wenn du den hier meinst https://www.youtube.com/watch?v=hwQ-oprZGCE&t=35s ... den haben

- Total https://www.goingelectric.de/stromtanks ... faf5/1000/
- Innogy in Duisburg https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 95b1/1000/
- E.ON https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 4b3f/1000/

alle.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag