Ladestation zwischen Linz und Wien finden

Ladestation zwischen Linz und Wien finden

thomas1215
  • Beiträge: 332
  • Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Hallo,

ich plane gerade meine erste e-Auto Fahrt nach Wien. Wenn ich den Ioniq FL zuhause volllade dann komme ich ohne Zwischenladung mit über 10% in Wien an (ABRP).
ABER ich muss ja auch zurück fahren, und möchte daher im Bereich St. Pölten-Wien irgendwo mal zwischenladen, damit ich mit vielleicht 30+% in Wien ankomme, und bei der Rückfahrt auch wieder aus der Stadt raus komme.

Ich habe 2 Ladekarten:
LinzAG/EMC Club
Maingau ESL

Nun weiß ich aber nicht, welche Ladestationen ich nehmen kann. Ich finde zB:

Smatrics:
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -93/10449/
Mit der LinzAG Karte sollte ich EIGENTLICH bei Smatrics laden können - aber auf dieser Seite steht das nicht?!

da-emobil
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -20/33404/
Hier steht ebenfalls nichts von der LinzAG Karte.
Maingau ginge, aber sehr teuer in Österreich.

Ionity gäbe es noch, aber auch sehr teuer wie man so hört.

Das ist alles etwas - blöd. Wie plane ich einen Stopp bei dem ich verlässlich mit der LinzAG Karte laden kann? Oder brauche ich einfach noch mehr Karten, weil jeder Autobahnstopp einen anderen Ladeverbund hat?

lg Thomas
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - seit 12.3.2020
Anzeige

Re: Ladestation zwischen Linz und Wien finden

Helfried
read
Ich würde die Lidl nehmen.
Ob Linz AG bei da-emobil geht, würde mich auch interessieren. Vermutlich schon.

Re: Ladestation zwischen Linz und Wien finden

USER_AVATAR
read
ich lade immer auf der autobahn bei st. pölten. da stehen 3 schnellader. da kannst du sicher sein, dass einer frei ist. maingau geht einwandfrei. lg

Re: Ladestation zwischen Linz und Wien finden

tweetsofniklas
  • Beiträge: 254
  • Registriert: Sa 16. Mär 2019, 00:28
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Ob Linz AG bei da-emobil geht, würde mich auch interessieren. Vermutlich schon.
Nein, das geht nicht. Oder in Wien selbst laden. Je nach Aufenthaltsdauer AC oder DC.

Re: Ladestation zwischen Linz und Wien finden

thomas1215
  • Beiträge: 332
  • Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
In Wien:
Ich traue den AC Tarifen überhaupt nicht. Der Ioniq lädt nur mit 1 Phase, da zahlt man dann den Minuten Tarif für schnelle 22 kW und bekommt magere 7 kW.

Und ich will auf keinen Fall nach X Stunden umparken müssen, bzw. wo parken wo ich nicht hin muss etc.

Wenn ich übernachte dann überlege ich bei den Hotels anzufragen ob ich mit Schuko (gratis) laden kann, das wäre wohl ideal.

Maingau in Österreich: 60ct pro kwh. Das ist das Dreifache vom Laden zuhause. Gibt einfach kein gutes Gefühl, auch wenn die absoluten Kosten wohl nicht so dramatisch sind.
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - seit 12.3.2020

Re: Ladestation zwischen Linz und Wien finden

thomas1215
  • Beiträge: 332
  • Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Ich würde die Lidl nehmen.
Wir haben im Ort einen Lidl mit Tripple Charger. Da ist seit Monaten CCS "defekt", und an Typ 2 bekomme ich etwa 1 kW Leistung (Auto sollte 7 kW nehmen, zuhause lade ich mit 5 kW...).
Klar, wenns funktioniert und auch frei ist dann ist das ideal...
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - seit 12.3.2020

Re: Ladestation zwischen Linz und Wien finden

Helfried
read

thomas1215 hat geschrieben: Wenn ich übernachte dann überlege ich bei den Hotels anzufragen
Nachts kosten die Wien Lader übrigens nur 70 ct/h und man muss dann auch nicht umparken.

Re: Ladestation zwischen Linz und Wien finden

tweetsofniklas
  • Beiträge: 254
  • Registriert: Sa 16. Mär 2019, 00:28
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
thomas1215 hat geschrieben: In Wien:
Ich traue den AC Tarifen überhaupt nicht. Der Ioniq lädt nur mit 1 Phase, da zahlt man dann den Minuten Tarif für schnelle 22 kW und bekommt magere 7 kW.

Maingau in Österreich: 60ct pro kwh. Das ist das Dreifache vom Laden zuhause. Gibt einfach kein gutes Gefühl, auch wenn die absoluten Kosten wohl nicht so dramatisch sind.
Auf den Wiener City Säulen zahlt man nur 11kW soviel ich weiß. Wenn nur du dort stehst kannst du aber 22kW ziehen. In Österreich zahlt sich Maingau als Gas- oder Stromanbieter umso mehr aus (25ct/kWh). Ansonsten gäbe es auch noch die eins-e-mobil (32,5 ct/kWh). Ist in Wien auch noch ganz akzeptabel. Vor allem musst du ja irgendwo parken, nachdem die Kurzparkzonenregelung auch wieder in Kraft ist..

Re: Ladestation zwischen Linz und Wien finden

USER_AVATAR
read
thomas1215 hat geschrieben: Smatrics:
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -93/10449/
Mit der LinzAG Karte sollte ich EIGENTLICH bei Smatrics laden können - aber auf dieser Seite steht das nicht?!
Wenn Du auf auf den Button "alle passenden Angebote" klickst, wird Linz AG angegeben.

Für den Ioniq ist eine Ladekarte mit Abrechnung nach kWh die bessere Wahl.

Wenn Du den Routeplaner von going nimmst, kannst Du deine Ladekarte angeben.

Re: Ladestation zwischen Linz und Wien finden

thomas1215
  • Beiträge: 332
  • Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
tweetsofniklas hat geschrieben: Auf den Wiener City Säulen zahlt man nur 11kW soviel ich weiß. Wenn nur du dort stehst kannst du aber 22kW ziehen. In Österreich zahlt sich Maingau als Gas- oder Stromanbieter umso mehr aus (25ct/kWh). Ansonsten gäbe es auch noch die eins-e-mobil (32,5 ct/kWh). Ist in Wien auch noch ganz akzeptabel. Vor allem musst du ja irgendwo parken, nachdem die Kurzparkzonenregelung auch wieder in Kraft ist..
Maingau: Ich hab mir das angesehen mit dem Gas/Strom für zuhause, war leider deutlich teurer. Man zahlt mindestens 5-10 EUR mehr im Monat im Vergleich zum günstigsten Anbieter. Würde sich nicht auszahlen.

eins-e-mobil: Ja hab ich gehört, ich möcht halt nicht Anbieter sammeln, und dann von jedem 5 EUR Rechnungen bekommen. Mal sehn.

Wien: Es ist wie bei den Parkzonen: Für auswärtige, die sich vom GPS zu einer Adresse lotsen lassen, ist es immer etwas schwierig herauszufinden was man denn nun darf (nur mit den Schildern/Infos vor Ort, ohne vorherige Recherche). Leute die in der Stadt wohnen haben da immer einen Vorteil.
Ich parke deshalb oft in Parkhäusern, einfach weil da die Bedingungen klar sind. Man zahlt eben x EUR pro Stunde, ist teuer, aber man hat sonst seine Ruhe.

Daher dachte ich ich lasse den zusätzliche Stressfaktor "ich muss auch Laden denn sonst komm ich nicht zurück" weg, und lade eben zB in St. Pölten bei der Hinfahrt und auch auf der Rückfahrt - habe aber in Wien selbst keinen Lade-Stress 8-)
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - seit 12.3.2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag