EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

voko
  • Beiträge: 180
  • Registriert: Di 10. Okt 2017, 00:37
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
AirElectric hat geschrieben:
voko hat geschrieben: Und dies sind die verbauten Stecker dazu:
So wie ich das sehe, ist links 500A Stecker und rechts 200A.
Stimmt, das sind die Werte auf den Typschildern der Stecker.
Anzeige

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

USER_AVATAR
read
PowerTower hat geschrieben: 200 kW sind nicht möglich, da beim HYC_075/150 Gehäuse nur zwei Module zu je 75 kW eingebaut werden können.
da hat das Gehäuse vermutlich auch seinen Namen her?! ;)
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

AirElectric
  • Beiträge: 313
  • Registriert: Do 20. Jun 2019, 10:55
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
PowerTower hat geschrieben:
Und bitte nicht den Eingangsstrom der Ladestation auf dem Typenschild mit dem Ausgangsstrom zum Auto gleichsetzen. Das sind zwei verschiedene Werte.
Wieviel Amper kann diese bestimmte Säule dann abgeben, wenn 500A Stecker dran sind?

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

USER_AVATAR
read
Der kleine hypercharger HYC_075/150 kann die 500 A Ladestrom bis zu einer Ladespannung von 300 V abgeben (max. 150 kW). In der Praxis kommt das nicht vor, weil es kein entsprechendes Auto gibt. Bei 400 V sind es aber immer noch 375 A, so dass der Einsatz des wassergekühlten Steckers durchaus gerechtfertigt ist.

Eine Ausgangsleistung von 150 kW bedeutet aufgrund der AC/DC Umwandlungsverluste und dem Betrieb des Kühlaggregats eine benötigte Eingangsleistung von etwa 165 kVA. Daraus ergibt sich ein netzseitiger Strom von etwa 165.000 VA / 400 V / √3 = 240 A. Das ist mit den 250 A gemeint, die auf dem Typenschild stehen.
Dateianhänge
ladekurve_alpitronic_hyc_075-150_watercooled.png
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

AirElectric
  • Beiträge: 313
  • Registriert: Do 20. Jun 2019, 10:55
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
Sind 10% Ladeverluste nicht zu hoch? Bei IONITY sind ca 6% angegeben (an dem Typenschild)

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

USER_AVATAR
read
Das war jetzt keine hochwissenschaftliche Annahme, sondern sollte nur zeigen, auf was sich der Wert auf dem Typenschild bezieht. ;) Die angenommenen 10% Aufschlag beinhalten die Umwandlungsverluste und die benötigte Energie für den Kühlkreislauf, Display, Lüfter und was eben sonst noch alles mit Strom versorgt werden will. Das dürfte jetzt nicht vollkommen daneben liegen.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

Macman1010
read
Faktisch gibt das Typenschild bei Alpitronic nur darüber Auskunft, welches Gehäuse verbaut ist. Also ob HYC 75 / 150 oder HYC 225 / 300. Wobei man das auch mit bloßem Auge aus der Ferne erkennt. Der 75 / 150 ist halb so breit, weil statt 4 75er Module nur 2 reinpassen.

Vor unserem Rossmann steht neuerdings auch ein HYC75, der offenbar nur eine Leistungseinheit hat, da er zwar zwei angeschlagene CCS-Kabel hat, aber nur ein Fahrzeug gleichzeitig laden kann. Mein Model 3 lädt er trotzdem nicht mit mehr als 45 kW...auch wenn er die 75 kW angeblich bereits bei sehr niedrigen Akkuspannungen erreichen soll. Vll. gibt der Netzanschluss nicht mehr her, man weiß es nicht.
Tesla Model 3 LR AWD
http://www.eniktric.de - go-eCharger sofort lieferbar und für GoingElectric-Mitglieder nochmal 15 EUR günstiger (mit Gutscheincode: "GeschenkFürGE")
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag