EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

USER_AVATAR
read
Ich verstehe jetzt das Problem nicht. Die Community muss gar keinen Aufwand betreiben. Sie soll lediglich die Daten der Ladestationen korrekt in der Datenbank pflegen und nicht die Daten so herumbiegen, dass es für die "üblichen" Fahrzeuge passt. Das ist eigentlich schon alles.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Anzeige

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

150kW
  • Beiträge: 4803
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 430 Mal
read
Es reicht wenn 200A und 1000V eingetragen sind. Die Eintragung, wie jetzt geschehen, auf 80kW zu setzen, ist aber (meiner Meinung nach) auch Unsinn. Da sollte das Maximum der Säule stehen.

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

marcometer
  • Beiträge: 844
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 188 Mal
  • Danke erhalten: 268 Mal
read
Vielleicht echt kurz hier einfach mal einen 2 Zeiler hin:

Damit der Taycan mit voller Geschwindigkeit laden kann muss eingetragen sein: xyz

Und beim E-Tron dann weniger?

Re: Statistik CCS + 100 / + 150 kW - 350 kW Standorte in Europa vs. Tesla SC

150kW
  • Beiträge: 4803
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 430 Mal
read
AirElectric hat geschrieben: Die Kabel der Säulen sind auf 200A begrenzt - somit bekommen 99,9% der Autos 80kW max.
Die Säule kann 200A * 1000V = 200kW. Ganz einfach. Und darum geht es hier. Was Autos an den Säulen bekommen ist ein anderes Thema.

AirElectric hat geschrieben: Ob der Taycan mit dem kostenpflichtigen 150kW Upgrade mehr als 80-100kW bekommt ist auch fraglich - man muss es testen.
Ist zwar OT, aber: Der Taycan bekommt an der Säule übrigens 200kW. Ganze ohne DC/DC Wandler.


Ansonsten plädiere ich dafür das im Stromtankstellenverzeichnis eher darauf geachtet wird die Typenschilder der Säulen zu fotografieren :)

Re: Statistik CCS + 100 / + 150 kW - 350 kW Standorte in Europa vs. Tesla SC

AirElectric
  • Beiträge: 314
  • Registriert: Do 20. Jun 2019, 10:55
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
150kW hat geschrieben:

AirElectric hat geschrieben: Ob der Taycan mit dem kostenpflichtigen 150kW Upgrade mehr als 80-100kW bekommt ist auch fraglich - man muss es testen.
Ist zwar OT, aber: Der Taycan bekommt an der Säule übrigens 200kW. Ganze ohne DC/DC Wandler.


Ansonsten plädiere ich dafür das im Stromtankstellenverzeichnis eher darauf geachtet wird die Typenschilder der Säulen zu fotografieren :)
Wüsste nicht, dass der Taycan neulich ein 1000V System erhalten hat... Nein, er bekommt, wenn überhaupt (noch nicht getestet) ca. 140kW im unteren Bereich bis ca.-160kW max.

Re: Statistik CCS + 100 / + 150 kW - 350 kW Standorte in Europa vs. Tesla SC

AirElectric
  • Beiträge: 314
  • Registriert: Do 20. Jun 2019, 10:55
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
"Technisch" geht es auch um "technische" Details, denn wenn man eine Statistik führen möchte, müsste man auch schauen, ob die Ladesäulen in der Statistik tatsäclich diese Ladeleistung auch abgeben können. Und das ist leider nicht der Fall.

Denn was nutzt dir eine Statistik wenn eine, nicht kleine, Anzahl dieser Säulen, die angegebene Ladeleistung nicht abgeben werden?:)

Re: Statistik CCS + 100 / + 150 kW - 350 kW Standorte in Europa vs. Tesla SC

150kW
  • Beiträge: 4803
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 430 Mal
read
@AirElectric
Dein Beispiel war aber eine Säule die mehr als 100kW abgeben kann ;)
Passt also weiterhin, auch wenn sie nicht 300 sondern nur 200kW kann.

Re: Statistik CCS + 100 / + 150 kW - 350 kW Standorte in Europa vs. Tesla SC

AirElectric
  • Beiträge: 314
  • Registriert: Do 20. Jun 2019, 10:55
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
@150kW Und wie auch mehrfach erklärt, kann diese Säule keine 200kW (die Rechnung liegt dir vor). Selbst 150kW sind bei einem einzigen Fahrzeug nicht sichergestellt. Ok, ich geb's auf mit dir.

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

LeakMunde
  • Beiträge: 374
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
Wenn ein Auto an dieser Säule bei einer Spannung von1000V mit 200A läd, wie groß ist dann die von der Säule abgegebene Leistung?
Oder bezweifelst du, dass die Säule 200A bei 1000V liefern kann?
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

USER_AVATAR
read
Leute, bitte, es steht alles eindeutig auf den letzten Seiten. Wenn ihr hier von 200 kW sprecht, dann ignoriert ihr die technischen Eigenschaften der verbauten Leistungsmodule und die Konfiguration seitens des Betreibers. Es wurde längst geklärt, dass die theoretische Ladeleistung eben nicht zwingend das Produkt aus Ladestrom und Ladespannung ist. Bei der hier diskutierten Konfiguration mit den ungekühlten Steckern werden maximal zwei Leistungsmodule auf jeden Ladepunkt geschaltet. Und jedes Modul hat 75 kW Nennleistung.

Oder tragt ihr IONITY Säulen mit 460 kW ein (920 V * 500 A). Nein, tut ihr nicht. Weil die Leistungselektronik es nicht kann.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag