EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

Re: Statistik CCS + 100 / + 150 kW - 350 kW Standorte in Europa vs. Tesla SC

USER_AVATAR
read
Also ich habe MEHR als 100 kW geschrieben


Das können nur die 3 bei uns erhältlichen Teslas, der Taycan und die 2 Audis 🤔

Ok es kommen der Ford, Volvo, Polestar, BMW, VW.

Der günstigste Wagen ist derzeit der Tesla 3.


So - Back to the topic
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3P + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Anzeige

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

150kW
  • Beiträge: 4766
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 426 Mal
read
Für den Taycan: 200A * 800V (natürlich abhängig vom SoC) = 160kW

Säulen mit mehr als 50kW und weniger als 800V sind in der Tat sehr selten. Der 150kW Wandler ist daher nicht so extrem wichtig.

Re: Statistik CCS + 100 / + 150 kW - 350 kW Standorte in Europa vs. Tesla SC

AirElectric
  • Beiträge: 312
  • Registriert: Do 20. Jun 2019, 10:55
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
@redvienna Und Mercedes EQC.

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

AirElectric
  • Beiträge: 312
  • Registriert: Do 20. Jun 2019, 10:55
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
@150kW für welche Säulen käme dann der 150kW Inverter in Frage?

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

USER_AVATAR
read
Der DC-DC Inverter kommt bei Ladestationen zum Einsatz, die keine 800 V Ausgangsspannung liefern können. Dazu gehören ganz klassisch z.B. die Efacec QC45, die ABB Terra 53, oder die EBG compleo CITO BM2 500. Sie alle haben aber nur 50 kW Ausgangsleistung. Es gibt dann noch einige wenige Ladestationen, die maximal 500 V und 200 A liefern können, z.B. die Delta EVC 150 oder die baugleiche EVTEC espresso&charge, wenn man dort nicht die HV Leistungsteile bestellt. Aber auch das sind keine 150 kW.

Eine Ladestation, die >400 A Ladestrom liefert, aber gleichzeitig keine 800 V beherrscht, ist mir nicht bekannt. Also prinzipiell kann man die Delta Ladestation auch in der 500 V Konfiguration mit dem 300 A (400 A max.) CCS Stecker von REMA bestücken, aber in der Praxis kommt diese Kombination nicht zum Einsatz.

Bei der Alpitronic Ladestation im Beispiel kommt der DC-DC Inverter nicht zum Einsatz, da sie 1.000 V Ausgangsspannung liefern kann. Hier heißt es "volles Rohr" und das sind eben 75 oder 150 kW, weil jedes Leistungsmodul beim hypercharger nur 75 kW Nennleistung bringt und es aktuell nicht bekannt ist, wieviele Leistungsmodule dort gleichzeitig im Einsatz sind. Das weiß nur der Betreiber - oder eben der Fahrer eines entsprechenden Fahrzeugs (neben dem Taycan würde man es auch mit Audi e-Tron, Peugeot e-208 und Opel Corsa-e herausfinden).
Dateianhänge
16816_neuruppin_präsidentenstraße_DE-SNP_2019_p6.jpg
Delta EVC 150 mit mehr als 50 kW und weniger als 800 V.
Hier würde das Porsche DC-DC Upgrade je nach Arbeitsweise
etwa 80-100 kW bringen.
Zuletzt geändert von PowerTower am Di 7. Apr 2020, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

Afaik
  • Beiträge: 470
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 166 Mal
  • Danke erhalten: 164 Mal
read
Sollen nun alle Säulen im Verzeichniss, an den Anschlüssen eine seitenlange Beschreibung bekommen, welches Fahrzeug unter welchen Umständen was laden kann?

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

AirElectric
  • Beiträge: 312
  • Registriert: Do 20. Jun 2019, 10:55
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
@Afaik wie ich oben schon geschrieben - nein. Aber wenn alle bekannten Fahrzeugen (und das auf absehbarer Zeit, also mindestens noch 4-5 Jahre) dort nicht mehr als die besagten 80kW abbekommen, dann ergibt es überhaupt keinen Sinn, die Säule als 150 oder gar 300kW aufzuführen.

Und ob der Taycan dort 150kW bekommt ist auch fraglich.

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

USER_AVATAR
read
Na dann hast du ja noch ein paar hundert Ladestationen vor dir, die du ändern kannst. Es ist trotzdem nicht der richtige Weg. Das Ladestationsverzeichnis bildet die technischen Eigenschaften von Ladestationen ab, nicht von Fahrzeugen. Ich verstehe dein Problem, aber der Lösungsansatz ist nicht richtig.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

psm-freak
  • Beiträge: 361
  • Registriert: Do 20. Feb 2020, 17:20
  • Wohnort: Bayern
  • Hat sich bedankt: 153 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
PowerTower hat geschrieben: Weil das Verzeichnis nunmal so aufgebaut ist, dass eine Ladeleistung angegeben werden muss. Das ist ja auch richtig so, denn die Ladesäule hat eine maximale Ladeleistung.
Sie hat aber auch eine maximale Ladespannung, einen maximalen Ladestrom (und vermutlich noch viele weitere technische Parameter, in denen es einen Maximalwert gibt).
Edit: Denkfehler, Danke @PowerTower

Dann müsste man Wirklich maximale Leistung/Strom/Spannung für jede Säule angeben, das würde für jedes Fahrzeug den richtigen Wert liefern
PowerTower hat geschrieben: Würde immer jemand im Verzeichnis das angeben wollen, von dem er denkt dass es richtig ist, hätten die meisten 22 kW AC Säulen auch nur 11 kW. Oder 7,2. Oder 3,6. Es ist und bleibt ein Ladestationsverzeichnis, welches aktuell keinen Bezug auf die Autos nimmt. Das ist das einzige Problem. Die Lösung ist aber nicht, das Verzeichnis deswegen an Auto 08/15 anzupassen.
Richtig, darum wären bei AC-Säulen die Angaben 3x63A, 3x32A, 3x16A, 1x32A und 1x3,6A sinnvoller statt 43, 22, 11, 7,2 und 3,6KW, die Spannung ist in diesen Fällen ohnehin klar.
Zuletzt geändert von psm-freak am Di 7. Apr 2020, 16:17, insgesamt 4-mal geändert.
Ioniq 28 Style

Re: EnBW HPCs - markiert mit 300kW, geben nur 70kW ab

Afaik
  • Beiträge: 470
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 166 Mal
  • Danke erhalten: 164 Mal
read
AirElectric hat geschrieben: [...] ergibt es überhaupt keinen Sinn, die Säule als 150 oder gar 300kW aufzuführen.
Es ist ein Ladesäulenverzeichnis. Für die Unzulänglichkeit der verschiedenen Fahrzeuge können die Säulen nichts. Wenn es nun 500kW Säulen gibt, müssen die dann auch alle kommentiert werden? Insbesondere von dem Sonderweg mit der Beschreibung an den Anschlüssen halte ich nichts. Wenn Dir nach einer Kommentierung ist, dann haben die Seiten unten auch entsprechende Felder dafür. Danke.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag