Laden in Zeiten von Covid-19

Re: Laden in Zeiten von Covid-19

USER_AVATAR
  • LtSpock
  • Beiträge: 1647
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19
  • Wohnort: Ortenau
  • Hat sich bedankt: 219 Mal
  • Danke erhalten: 216 Mal
read
Ich werde jetzt wie gestern auch eine schöne Motorradtour durch den Schwarzwald machen und dabei die eine oder andere Ladestation zu beäugen und die leeren Straßen geniesen....
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung
Anzeige

Re: Laden in Zeiten von Covid-19

USER_AVATAR
  • LtSpock
  • Beiträge: 1647
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19
  • Wohnort: Ortenau
  • Hat sich bedankt: 219 Mal
  • Danke erhalten: 216 Mal
read
280665D3-AE2A-4AFC-BA2D-4974D4C38E8B.jpeg
leere Landschaft zum Geniesen und Entspannen
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung

Re: Laden in Zeiten von Covid-19

USER_AVATAR
read
Ganz schön Offtopic...wenns wenigstens elektrisch wär. Macht das beste draus.

Ich muss erstmal ganz schön viel ausblenden, damit der Blick frei wird. Fukushima ist nach wie vor schön.
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Laden in Zeiten von Covid-19

USER_AVATAR
read
...wenns wenigstens elektrisch wär.
oder ein Fahrrad...

habe unseren Stromer am Freitag auf etwa 80% an meiner "Stammladesäule" geladen, und werde ihn wohl in den kommenden zwei Wochen dank Homeoffice kaum brauchen. (wir haben in der Firma ein rollierendes System, damit immer nur einer von uns dreien vor Ort im Büro ist.)
Es war gespenstisch leer an der Säule; selbst die normalen Parkplätze waren bis auf einige wenige frei... von daher und dank eigenem Kabel: keine Ansteckungsgefahr :)
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora

Hygiene an der Ladesäule?

USER_AVATAR
read
Hallo,

Ich hoffe, hier keine wilde (unsachliche / emotionale) Diskussion auszulösen, aber ich wäre für Tipps dankbar.

Auf Grund der aktuellen Situation frage ich mich, wie Ihr mit den Ladekabeln/Ladesteckern insbesondere an Stationen umgeht, wo das Kabel fest zur Säule gehört. Auch schon vor „Corona“ hat die logischerweise jeder angegrabbelt (im Zweifelsfall, nachdem er/sie gerade im Gebüsch war und anschließend nicht die Flossen gewaschen hat), und regelmäßig gereinigt werden die Dinger sicherlich nicht. Also sind die Stecker vielleicht voller Keime, oder vielleicht auch nicht und ich sehe einfach schon Gespenster ...

Ich muss ehrlich sagen, bis vor ein paar Tagen habe ich mir darüber null Gedanken gemacht. Inzwischen desinfiziere ich beim Einkauf die Griffe vom Einkaufswagen ...

Wie macht Ihr das persönlich bei den Ladesteckern? Besser nicht drüber nachdenken? Einmalhandschuhe? Desinfektionsgel im Auto und danach die Hände desinfizieren?

Falls es dazu schon einen Thread geben sollte, gern Tipp - ich konnte nichts finden.

Viele Grüße!

Re: Hygiene an der Ladesäule?

USER_AVATAR
read
Viele Grüße
Norbert
Meistens hier: evw-forum.de
Teilnehmer 2. & 3. e-Golf Treffen
____________________________________________

e-Golf "190" von 09/2015 - 01/2019 | Hyundai Kona e seit 01/2019
Bild
Bild

Re: Hygiene an der Ladesäule?

USER_AVATAR
read
Up, sorry. Danke!

Den Thread hatte ich nicht gefunden.
Eventuelle Reaktionen bitte nur dort.

Re: Laden in Zeiten von Covid-19

BED
  • Beiträge: 2219
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 307 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
Gestern an den kostenlosen HPCs von ENBW am Flughafen Stuttgart.
Wer lädt denn da? 4 Teslas...auf dem Foddo ist das dritte Model3 bereits wieder abgedüst.
Koi
loading.JPG
Sau uff der Gass...aber wenns nix koschd...schei** auf Covid.

Wie sagt der Schwabe so schön: wer den Pfennig nicht ehrt, ist den Tesla nicht wert :mrgreen:

Re: Laden in Zeiten von Covid-19

USER_AVATAR
read
Gibt es einen Grund warum EnBW so spendabel ist? Wo anders wird den Haushalten der Strom abgedreht, aber der Arme HochpreisÖkoschlittenkutscher wird gepämpert?
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Laden in Zeiten von Covid-19

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3837
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1864 Mal
  • Danke erhalten: 896 Mal
read
Warum so aggressiv texten, Blue shadow? Der Schwabe an sich fährt auch mit dem alten Ion oder eUp an kostenlose Ladesäulen - da ist der Akku aber so klein, daß - bis BED seine Kamera aufgebaut hat - die schon wieder weggefahren sind 😅. Er schreibt ja auch, daß der eine Tesla zu schnell war 😜

Übrigens - um zum eigentlichen Thema zurück zu kommen: gestern habe ich auf Bayern 5 gehört, daß die Covid-Viren auf Oberflächen bislang unter 10 Prozent als funktional getestet wurden. Der Experte meinte, daß bislang keine Infektion außerhalb von Krankenhäusern bestätigt werden konnte, bei der der Virus über eine Oberfläche übertragen wurde.

Insofern braucht keiner beim Laden Panik bekommen. Wer ganz auf Nummer Sicher gehen will sollte mit einem Flachendesinfektionstuch entweder den Stecker abwischen oder stattdessen nach dem Ein- oder Ausstecken die Hände waschen oder desinfizieren. Das reicht definitiv.

Grüazi MaXx
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag