Ausbau in Deutschland stagniert?

Ausbau in Deutschland stagniert?

USER_AVATAR
read
Den Frühjahrs-Knick in der "Stromtankstellen Statistik" für D finde ich schon bedenklich, angesichts des ausgebliebenen Winterwetters.
Stagnation.png
Stagnation.png (3.48 KiB) 1313 mal betrachtet
Vermutlich greift jetzt die im letzten Frühjahr verstärkte Anti-E-Auto-Propaganda, alle Ladesäulen-Bestellungen sind abgearbeitet und keiner hat mehr Lust.

Dazu passt: während es zur "Bundesförderung Ladeinfrastruktur" seit August 2019 keine Neuigkeiten gibt (nur 5.200 der seit 2017 förderbewilligten Ladepunkte wurden realisiert), wird die Förderung für H2/700b-Tankstellen weiter hochgefahren.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Anzeige

Re: Ausbau in Deutschland stagniert?

Krauto22
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Sa 7. Mär 2020, 13:44
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
mweisEl hat geschrieben: Den Frühjahrs-Knick in der "Stromtankstellen Statistik" für D finde ich schon bedenklich, angesichts des ausgebliebenen Winterwetters.

Stagnation.png

Vermutlich greift jetzt die im letzten Frühjahr verstärkte Anti-E-Auto-Propaganda, alle Ladesäulen-Bestellungen sind abgearbeitet und keiner hat mehr Lust.

Dazu passt: während es zur "Bundesförderung Ladeinfrastruktur" seit August 2019 keine Neuigkeiten gibt (nur 5.200 der seit 2017 förderbewilligten Ladepunkte wurden realisiert), wird die Förderung für H2/700b-Tankstellen weiter hochgefahren.
Wen interessieren denn die absolute Zahl der Ladestellen?
Ist doch vollkommen unwichtig...
Tankstellen haben seit 1960 Tausendfach zu gemacht, trotzdem gibt es immer mehr PKWs in Deutschland.

Wichtig sind nur zwei Dinge:

1.Entsprechen die Ladesäulen der Nachfrage?
Ich würde sagen: Nein, es gibt viel zu viele Ladesäulen für eine geringe Anzahl Autos, die eben meistens zu Hause laden.

2.Gibt es irgendeine Strategie, wie man mit dem Verkauf von Strom an öffentlichen Ladepunkten Geld verdienen will?
Ich würde ebenfalls verneinen, niemand macht sich über diese essentielle Fragen Gedanken...

Re: Ausbau in Deutschland stagniert?

USER_AVATAR
read
Die dargestellte Statistik bezieht sich ausschließlich auf die Anzahl der Standorte. Findet an einem Standort eine Umrüstung oder Erweiterung statt, wird das gar nicht erfasst. So hat z.B. EnBW gerade mehrere Baustellen entlang der Autobahnen, bei denen die ABB Terra 53 CG Ladestationen (50 kW CCS + Typ 2) durch Alpitronic hypercharger ersetzt werden. Wenn E.ON wie an der Raststätte Osterfeld Ost von einer auf fünf Ladesäulen aufrüstet, bleibt es für die Statistik trotzdem ein Standort.

Es gibt derzeit durchaus mehrere Baustellen. Allerdings nimmt insbesondere im Bereich HPC auch die Komplexität und damit die Dauer von der Planung bis zur Inbetriebnahme deutlich zu.

Betrachtet man die Statistik der Anschlüsse, so ist auch diese m.M.n. verfälscht. Hier wird nämlich sehr wahrscheinlich das Datum der Meldung des Verzeichniseintrags berücksichtigt, nicht jedoch das Datum der Änderung. Um beim Beispiel Osterfeld Ost zu bleiben: die vier neuen CCS und CHAdeMO Anschlüsse werden nicht dem 26. Februar 2020 zugeordnet, was korrekt wäre, sondern dem 23. November 2016, als die erste Ladestation am Standort gemeldet wurde. Deswegen sieht es so aus, als würde der Ausbau aktuell stagnieren, tut er aber tatsächlich nicht. Ob das tatsächlich so ist, kann aber nur Guy kommentieren.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Opel Ampera-e von 2018-2019 || nextmove Hyundai IONIQ seit 10/2019

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ausbau in Deutschland stagniert?

backblech
  • Beiträge: 702
  • Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Korrekterweise müsste also bei ABBAU der alten Ladestation auch die Ladestation samt alten Bildern und Störungslog gelöscht werden und ein neuer Standort mit neuen Bilder erstellt werden. Dann passte auch die Statistik.
BMW i3 60Ah 03/17-01/19
BMW i3 94Ah seit 02/19

Re: Ausbau in Deutschland stagniert?

USER_AVATAR
read
Krauto22 hat geschrieben: Nein, es gibt viel zu viele Ladesäulen für eine geringe Anzahl Autos, die eben meistens zu Hause laden.
Das ist falsch und berücksichtigt nicht die Dynamik. Wir haben mittlerweile 280.000 PKW mit Stromladeanschluss in Deutschland, das sind fast drei mal so viele wie vor 24 Monaten.

Trotzdem wurde der vor 24 Monaten geplante Ausbau bereits förderbewilligter Ladesäulen im Landkreis eingestampft, weil es ein Überangebot in der Region gäbe - gelistet sind auch mehrere Schukos die gemeinsam an 1x10A abgesichert sind, sowie Herstellerbeschränkte Ladesäulen.

Nur in der kreisfreien Stadt Bayreuth selber gibt es derzeit ausreichend Ladepunkte.
Unterangebot1.png
In benachbarten Lankreisen gibt es zumindest ein Grundangebot an öffentlichen Ladepunkten.
Grundangebot.png
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ausbau in Deutschland stagniert?

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 1902
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 92 Mal
read
PowerTower hat geschrieben: Betrachtet man die Statistik der Anschlüsse, so ist auch diese m.M.n. verfälscht. Hier wird nämlich sehr wahrscheinlich das Datum der Meldung des Verzeichniseintrags berücksichtigt, nicht jedoch das Datum der Änderung.
Du könntest gegensteuern, indem Du Säulen erst meldest, wenn man dort auch laden kann. Andernfalls stehen sie Tage, Wochen oder auch Monate im Verzeichnis und Leute wundern sich, dass die "nicht verfügbar" sind (obwohl sie es noch nie waren).

Aber nicht falsch verstehen. Es ist schön, dass es viele emsige Leute gibt, die so fleißig eintragen. Wäre halt besser, wenn es einen dedizierten Status "im Bau" gäbe und entsprechende Ladeparks nur ausgegraut oder so ähnlich auf der Karte erschienen.

Ansonsten läuft die Förderung doch noch, oder? Sollte also noch mit halbwegs konstanter Geschwindigkeit andauern der Ausbau...Jüngst kamen ja die Säulen schneller als die Autos. Ändert sich erst jetzt wieder so langsam.
Zuletzt geändert von eve am Di 10. Mär 2020, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.
1.500 km Gratis SuperCharging bei Bestellung eines Model 3, Model S oder Model X
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)

Re: Ausbau in Deutschland stagniert?

USER_AVATAR
  • fabbec
  • Beiträge: 1900
  • Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Bild
In Duisburg wo lange nix passiert ist wurde grade der zweite Ladepark mit 9x typ2 eröffnet
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/

Re: Ausbau in Deutschland stagniert?

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 1902
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 92 Mal
read
Im Raum Dresden sind in den letzten Monaten knapp 40 HPC Ladepunkte hinzugekommen (weniger Chademo und kaum Typ2). Kann mich daher grundsätzlich nicht beschweren ;)
1.500 km Gratis SuperCharging bei Bestellung eines Model 3, Model S oder Model X
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)

Re: Ausbau in Deutschland stagniert?

Nzo195
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Di 21. Aug 2018, 14:16
  • Wohnort: Nürnberg
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Na ja, vielleicht nicht in ganz Deutschland, aber in Mittelfranken ganz bestimmt.
Hier die im letzten Monat Neu hinzugekommenen Ladesäulen im Raum München, und im Vergleich dazu Nürnberg:
Bild
Dateianhänge
Screenshot_2020-03-10 MOOVILITY me1.png
Screenshot_2020-03-10 MOOVILITY me.png
Zoe Q210 Intens seit 07/18

Re: Ausbau in Deutschland stagniert?

USER_AVATAR
read
Also auf den ersten Blick habe ich sofort einen HPC Lader gefunden, der in Nürnberg neu errichtet wurde, aber eben noch nicht in Betrieb ist. Wie bereits erwähnt kann es bei HPC etwas länger dauern, bis die in Betrieb sind. Gebuddelt wird trotzdem an vielen Stellen in Deutschland.
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 109/45512/
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Opel Ampera-e von 2018-2019 || nextmove Hyundai IONIQ seit 10/2019

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag