Schnelllader mit extralangen Kabeln

Schnelllader mit extralangen Kabeln

USER_AVATAR
read
Ich war in den letzten Wochen einige Male in Belgien und mir sind die Allego-Schnelllader (Efacec) an den Autobahnraststätten Zolder Nord und Süd aufgefallen, da diese sehr lange Kabel haben. Ich hatte einige Male rückwärts geparkt, aber gestern habe ich vorwärts geparkt - und es hat trotz Ladeklappe hinten links locker gereicht. Der Kabelsalat ist aber etwas unschön. Ich fand es interessant, weil ich so etwas vorher noch nie gesehen hatte:
zoldersüd2.jpg
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige

Re: Schnelllader mit extralangen Kabeln

USER_AVATAR
read
Ich freu mich auch schon, wenn ich in Katzenfurt an der Ionity wie ein Ochse ziehen darf, wenn das große E-Auto den Ladeanschluß hinten seitlich hat.
Da sieht die von Dir dokumentierte Ladestation wirklich kundenfreundlicher aus.
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Schnelllader mit extralangen Kabeln

USER_AVATAR
read
Das hast du vorher noch nie gesehen, weil lange Kabel die Beschädigungsgefahr erhöhen und von den Betreibern daher gemieden werden. Irgendwelche Deppen fahren zigfach drüber oder zerquetschen das Kabel zwischen Bordstein und Rad und schon sind 1500 Euro dahin.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag