Supercharger schon überlastet?

Re: Supercharger schon überlastet?

SkyPower
  • Beiträge: 433
  • Registriert: Mo 5. Mär 2018, 10:57
  • Hat sich bedankt: 522 Mal
  • Danke erhalten: 130 Mal
read
(Offtopic: Ich finde man kann daran schön erkennen, welche Autos langstrecken-gefahren werden (können). Neben geschätzt >75% Tesla sind das nur ein paar vereinzelte Etron, Ioniq, Kona, I-Paceund das wars. Einmal einen E-Golf gesehen. )
Tesla M3 AWD (09/2019) 55 tkm/Jahr + Corsa-e 1st 3P (08/2020)
Seit 1992 mittlerweile 34 Windkraftanlagen im Eigenbetrieb.
Anzeige

Re: Supercharger schon überlastet?

BjBerry00
  • Beiträge: 83
  • Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:38
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Gilt die grundsätzliche Reise-Regel auch für SCs? Je später man fährt (nachts) desto weniger Stau auf der. Straßen (und auch an den SCs)?
Ex: Golf GTE
seit März 2020: Tesla Model 3 LR AWD

Re: Supercharger schon überlastet?

Helfried
read

BED hat geschrieben: SuC Weyarn mit 16? Stalls voll belegt und 4 Teslas in Warteposition. War uns zu doof und sind weitergefahren.
Da fährt doch alle vier Minuten einer weg, ist das so schlimm?

Re: Supercharger schon überlastet?

USER_AVATAR
read
BjBerry00 hat geschrieben: Gilt die grundsätzliche Reise-Regel auch für SCs? Je später man fährt (nachts) desto weniger Stau auf der. Straßen (und auch an den SCs)?
Ja. Ich fahre meistens in den Randstunden des Tages und treffe selten jemanden am Supercharger. Und dann lese ich bei Facebook oder Twitter von Warteschlangen an eben diesen Ladern - aber eben mitten am Tage. So wird Hohenwarsleben oft als chronisch überlastet (inkl. den CCS Ladern) beschrieben, während ich dort noch nie mehr als 3 Autos sah.

Ein anonym bleibend wollender Betreiber sagte mir mal, dass an einer bestimmten Autobahn 4 Säulen in 99% der Zeiten völlig ausreichend sind und es sich dort wirtschaftlich gesehen niemals lohnen wird, für die restlichen 1% aufzurüsten, wo totale Überlastung herrscht. Das Problem muss mit zeitflexiblen Tarifen gelöst werden. Wer unbedingt Sonntags 16:00 am Ferienende nach Hause fahren will, zahlt eben 1 Euro pro kWh. Wer am selben Tag um 22 Uhr kommt, kriegt die kWh für 33 Cent. Für eine volldynamische Bepreisung müssten die Preisinformationen aber sofort für alle Säulen im Auto angezeigt - und idealerweise anbieterübergreifend geteilt werden. Sieht Allego, dass der Supercharger nebenan zu 100% ausgelastet ist, während bei ihnen keiner lädt, können sie den Preis dynamisch nach unten anpassen, bis sich die Auslastung bei ihnen erhöht. Gleichzeitig sehen die Wartenden am Supercharger, dass nebenan bei Allego der Preis nur noch 40 statt 60 Cent beträgt und 2 Säulen frei sind. Dann kommts nicht mehr zu Fotos wie vergangenes Jahr, als am Supercharger zig Leute warteten und der Allego Lader daneben frei blieb.

Re: Supercharger schon überlastet?

wasserkocher
  • Beiträge: 1309
  • Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
BED hat geschrieben: SuC Weyarn mit 16? Stalls voll belegt und 4 Teslas in Warteposition. War uns zu doof und sind weitergefahren.
Da fährt doch alle vier Minuten einer weg, ist das so schlimm?
Was man aber nicht mitbekommt, wenn man gleich weiter fährt.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert und storniert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.

Re: Supercharger schon überlastet?

USER_AVATAR
  • Eberhard
  • Beiträge: 748
  • Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
  • Wohnort: 97702 Münnerstadt
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
das sind sogar eher im Schnitt 2 Minuten, wenn man von 30 Minuten Ladezeit ausgeht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Supercharger schon überlastet?

BED
  • Beiträge: 2212
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 305 Mal
  • Danke erhalten: 277 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
BED hat geschrieben: SuC Weyarn mit 16? Stalls voll belegt und 4 Teslas in Warteposition. War uns zu doof und sind weitergefahren.
Da fährt doch alle vier Minuten einer weg, ist das so schlimm?
?

Weder in Ulm noch in Weyern war das der Fall. In Ulm hab ich nicht drauf geachtet, aber in Weyern dauerte es min. 20 Minuten, bis der erste Ladeplatz frei wurde...in der Schlange aber bereits 4 Teslas warteten und über die Zeit sind mehrere Fahrzeuge umgedreht und ohne zu Laden abgedüst.

Da kann man nichts schön reden. Das bottleneck existiert und ich frage mich, wie es gelöst werden kann.

Re: Supercharger schon überlastet?

Helfried
read
BED hat geschrieben: Da kann man nichts schön reden.
Leute, das ist pure Warteschlangenmathematik. Wenn die Leute im Schnitt 30 Minuten lang laden, fahren sie nach circa 30 Minuten wieder weg.
Je mehr ladende Leute da sind, desto mehr fahren pro Zeiteinheit weg. Muss man das jetzt wirklich vorrechnen?

Kommt mir vor, wie wenn einer 3 km zum nächsten Bankomaten fährt, nur weil der zuerst angepeilte grad belegt ist. :)

Re: Supercharger schon überlastet?

USER_AVATAR
read
Die Ladezeit mit Power Sharing liegt aber eher im Bereich 45-60 Minuten. Bei IONITY gibt es übrigens kein Power Sharing wie weiter vorn behauptet, die Tritium Power Units können jeweils 2x350 kW Output liefern.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Supercharger schon überlastet?

BED
  • Beiträge: 2212
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 305 Mal
  • Danke erhalten: 277 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
BED hat geschrieben: Da kann man nichts schön reden.
Leute, das ist pure Warteschlangenmathematik. Wenn die Leute im Schnitt 30 Minuten lang laden, fahren sie nach circa 30 Minuten wieder weg.
Je mehr ladende Leute da sind, desto mehr fahren pro Zeiteinheit weg. Muss man das jetzt wirklich vorrechnen?

Kommt mir vor, wie wenn einer 3 km zum nächsten Bankomaten fährt, nur weil der zuerst angepeilte grad belegt ist. :)
Das ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis.
Wie oft hast Du schon an einem SuC geladen?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag