RFID-Leser an ungewöhnlicher Stelle

RFID-Leser an ungewöhnlicher Stelle

USER_AVATAR
  • fiedje
  • Beiträge: 455
  • Registriert: Sa 5. Mai 2018, 04:38
  • Wohnort: Bergisches Land
  • Hat sich bedankt: 578 Mal
  • Danke erhalten: 122 Mal
read
Heut in Münster im Parkhaus. Ladestation der Stadtwerke Münster.
Hab vorher angerufen. Auskunft: Die Abrechnung ist noch nicht geschaltet, man kann zur Zeit noch umsonst laden.
Man kann eine beliebige Karte mit RFID davorhalten. Hab mich bedankt.
Angekommen, beide Plätze waren frei. Der kürzere Platz hat für die ZOE gereicht. Dann die Stelle gesucht, wo die Karte vorgehalten werden muss.
Zu meiner Überraschung musste man diese in die Vertiefung der Steckdose reinhalten. Ist das normal?
Zu meiner Verteidigung, ich tank sonst fast ausschließlich zu Haus, probier aber zur Zeit, wie das auch unterwegs geht.
Mit freundlichem Gruß Fiedje
ZOE Limited R110 41kWh
Anzeige

Re: Wieder was gelernt

USER_AVATAR
  • Urban
  • Beiträge: 450
  • Registriert: Mi 13. Mär 2013, 18:58
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
So ein Platz für den RFID-Reader hab ich in meinen sechs Jahren eMobilität noch nicht gesehen.

elektrisch, nicht hektisch

:mrgreen: Elektrisch, nicht hektisch. :mrgreen:

Re: Wieder was gelernt

zoppotrump
  • Beiträge: 1991
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 188 Mal
read
Foto gemacht?

Re: Wieder was gelernt

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3802
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1837 Mal
  • Danke erhalten: 894 Mal
read
Doch, das hab ich auch schon mal gehabt. Ich glaube das war eine Säule in Neuburg...

Grüazi MaXx

Re: RFID-Leser an ungewöhnlicher Stelle

GrauerMausling
  • Beiträge: 127
  • Registriert: So 29. Jan 2017, 20:07
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Urban hat geschrieben: So ein Platz für den RFID-Reader hab ich in meinen sechs Jahren eMobilität noch nicht gesehen.

elektrisch, nicht hektisch
Dann warst Du noch nicht in Duisburg, da ist es bei den meisten (also so um die 5) so.

Re: Wieder was gelernt

USER_AVATAR
  • fiedje
  • Beiträge: 455
  • Registriert: Sa 5. Mai 2018, 04:38
  • Wohnort: Bergisches Land
  • Hat sich bedankt: 578 Mal
  • Danke erhalten: 122 Mal
read
zoppotrump hat geschrieben: Foto gemacht?
Leider nicht, war zu überrascht. Aber hier ist eines von der Säule aus den Stromtankstellen.
Bild
MuensterLadesaeule.png
Die Öffnung für den Stecker ist mit einem 2-teiligen Verschluss in einer relativ tiefen Mulde versehen, der nach Anmeldung freigibt indem er wie Tore nach innen aufklappt.
Interessant fand ich, dass ich das Auto erst als letztes anschließen durfte, damit es funktioniert.
Mit freundlichem Gruß Fiedje
ZOE Limited R110 41kWh

Re: RFID-Leser an ungewöhnlicher Stelle

USER_AVATAR
read
Das ist doch eine ganz mormale Mennekes Säule. Der Kartenleser befindet sich direkt unterhalb des Displays und nicht in den Tiefen der Typ 2 Steckdose.

Du kannst auch zuerst das Auto anschließen, darfst dann nur nicht zu lange warten. Es gibt Autos, die schlafen nach 1-2 Minuten ein, wenn sie bis dahin kein Signal von der Ladesäule empfangen haben. Die ZOE ist so ein Auto.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: RFID-Leser an ungewöhnlicher Stelle

USER_AVATAR
  • fiedje
  • Beiträge: 455
  • Registriert: Sa 5. Mai 2018, 04:38
  • Wohnort: Bergisches Land
  • Hat sich bedankt: 578 Mal
  • Danke erhalten: 122 Mal
read
PowerTower hat geschrieben: Das ist doch eine ganz mormale Mennekes Säule. Der Kartenleser befindet sich direkt unterhalb des Displays und nicht in den Tiefen der Typ 2 Steckdose.

Du kannst auch zuerst das Auto anschließen, darfst dann nur nicht zu lange warten. Es gibt Autos, die schlafen nach 1-2 Minuten ein, wenn sie bis dahin kein Signal von der Ladesäule empfangen haben. Die ZOE ist so ein Auto.
Habs überall probiert über alle Flächen gehalten, Die Karte wurde nur am Steckereingang gelesen. Bin ja froh, dass GrauerMausling das genau so erlebt hat.
Aber, ist es so schwer, ein RFID-Symbol aufzukleben, damit die Sucherei ein Ende hat?! Ich verschenk gern ein selbst erstelltes ICON!
RFIDicon.jpg
RFIDicon.jpg (35.95 KiB) 762 mal betrachtet
Zuletzt geändert von fiedje am So 9. Feb 2020, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.
Mit freundlichem Gruß Fiedje
ZOE Limited R110 41kWh

Re: RFID-Leser an ungewöhnlicher Stelle

USER_AVATAR
read
Bin mal eben fix in den Keller. Da wo RFID steht, befindet sich der Kartenleser. ;) Dass die Karte auch am Typ 2 Eingang gelesen wird, ist jetzt nicht so ungewöhnlich. NFC reicht ja einige cm weit. Dennoch ist es so nicht vorgesehen.
Dateianhänge
IMG_20200209_134028331_copy_1280x960.jpg
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: RFID-Leser an ungewöhnlicher Stelle

USER_AVATAR
  • fiedje
  • Beiträge: 455
  • Registriert: Sa 5. Mai 2018, 04:38
  • Wohnort: Bergisches Land
  • Hat sich bedankt: 578 Mal
  • Danke erhalten: 122 Mal
read
Hier ein Bild von https://www.muench-journalist.de/elektr ... adung.html(es ist lediglich verlinkt, sollte so erlaubt sein). So ähnlich sieht das da aus:
Bild
Ein RFID-Icon ist nirgendwo zu sehen.
Der Text ist anders, kann mich aber nicht mehr genau erinnern.
Zuletzt geändert von fiedje am So 9. Feb 2020, 13:58, insgesamt 1-mal geändert.
Mit freundlichem Gruß Fiedje
ZOE Limited R110 41kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag