Total will HPC Netz bauen

Re: Total will HPC Netz bauen

menu
Shortseller
    Beiträge: 251
    Registriert: Sa 11. Jan 2020, 11:48
    Hat sich bedankt: 194 Mal
    Danke erhalten: 98 Mal
folder
Wieso sollte ich mir als Tankstelle einen ultrateuren HPC in Mecklenburg Vorpommern aufstellen, wo dreimal pro Woche ein e-Golf und im Sommer an Wochenende zehn Dänen laden kommen, wenn ich in Bayern neben einem Ionity ganzjährig 5 Ladungen pro Tag reinkriege? Hast du dir mal die Raststätten in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern angeschaut und den Betrieb dort mit Hessen, Bayern und BW verglichen? Nicht nur, dass viel seltener mal jemand anhält. Dieser jemand lässt dann auch kaum Geld dort. Die Infrastruktur vor Ort ist dementsprechend aufgebaut.
Anzeige

Re: Total will HPC Netz bauen

menu
USER_AVATAR
folder
Also wenn ich mir die Webcams der Rastplätze auf Bayerninfo anschaue, dann ist da auch nicht mehr los, als hier im Osten ...

Re: Total will HPC Netz bauen

menu
Shortseller
    Beiträge: 251
    Registriert: Sa 11. Jan 2020, 11:48
    Hat sich bedankt: 194 Mal
    Danke erhalten: 98 Mal
folder
Dann geh mal hin und schau dir nicht nur Webcams an.

Re: Total will HPC Netz bauen

menu
USER_AVATAR
    MaXx.Grr
    Beiträge: 2942
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 1742 Mal
    Danke erhalten: 637 Mal
folder
StussyCB hat geschrieben: Nordöstlich der Linie Dresden-Magdeburg-Hamburg gibt es Autobahn-nah 2 Ionity- und 3 Fastned-Standorte. Dazu noch ein doppelter Standort (ein Triple und ein HPC von Allego) in Lübbenau, alles andere sind Einzelstandorte - eine absolute Ladewüste entlang der Autobahn. Von Dresden in Richtung Ostsee den Weg östlich um Berlin nehmend wird es nördlich von Berlin gaaanz eng. Hier sollte meiner Meinung zuerst was passieren ... Da bleibt der große weiße Fleck auch weiter weiß :cry: ...
Gibt's denn da irgendwo Total-Autohöfe oder Total-Rastplätze? Dann wär's doch sinnvoll dort bei denen mal per eMail oder Telefon anzuklopfen und anzuregen. Deren Geschäft war und ist Benzin - vielleicht sind sie für solche Hinweise ja dankbar...

Grüazi, MaXx

Re: Total will HPC Netz bauen

menu
USER_AVATAR
folder
Hatte vor längerem angefragt, ob Total an der Station An der Ausfahrt Elsendorf eine Ladestation aufbaut.
Bisher immer nur eine Absage bekommen.
Vielleicht haben sie ihre Meinung geändert.
Wäre schön, wenn sie an jeder Tankstelle zusätzlich noch einfache Typ-2 AC-Ladestationen aufstellen würden. Dann gibt es Möglichkeiten für Fahrzeuge ohne DC und ein Backup, falls der DC-Lader belegt oder defekt ist.
Fiat 500e hat TÜV, Zulassung mit einzeiligem 380mm Nummernschild, Smart Roadster und Cabrio sind 15 jährig.
Link: Story meiner öffentlichen Ladestation vor der Haustür

Re: Total will HPC Netz bauen

menu
USER_AVATAR
folder
Da ja offenbar keiner mehr Lust hat nach HPC Standorten zu suchen, war ich heute mal in Osterfeld und habe mir den Fortschritt angeschaut. 3 von 4 Säulen stehen und ansonsten ist der Baufortschritt etwas hinter dem in Weißenfels zurück. Trotzdem schön, diese Ergebnisse zu sehen. Bezüglich der genauen Leistungsdaten kann man sich streiten. Das Typenschild der Power Unit bescheinigt einen Output von max. 900 V und 375 A. Da komme ich nicht auf 350 kW, aber das spielt wohl eher keine Rolle. ;) Für M3 Fahrer ist es vielleicht relevant, da sie hier nur mit ~150 kW laden können und nicht mit 200+ kW wie bei IONITY.
Dateianhänge
IMG_20200215_161940784_copy_1280x960.jpg
Total Autohof Osterfeld an der A9
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Opel Ampera-e von 2018-2019 || nextmove Hyundai IONIQ seit 10/2019

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Total will HPC Netz bauen

menu
Shortseller
    Beiträge: 251
    Registriert: Sa 11. Jan 2020, 11:48
    Hat sich bedankt: 194 Mal
    Danke erhalten: 98 Mal
folder
Laut EV Box Datenblatt gibt es eine Power Unit, die 375A ausgibt. Diese Power Unit kann entweder mit einer ungekühlten Säule gekoppelt werden, dann gibts 200A/175kW/950V. Oder man nimmt eine gekühlte Säule, dann gibts 375A/175kW/950V.

Für 350kW müssen zwei Power Units aufgestellt werden, die dann auch mit zwei 500A Säulen gekoppelt werden können, die sich die Leistung teilen. Pro Säule gibts dann maximal 500A/350kW/950V.

In der auf dem Foto zu sehenden Konfiguration gibts an den beiden linken Säulen also 500A/350kW und an der rechten entweder 200A oder 375A, maximal aber 175kW. Damit ist dann auch der GE-Eintrag für Leuna falsch, der 3x350kW nennt, obwohl es auch dort nur drei Power Units gibt.
attach_fileEVBox Ultroniq.pdf
(829.62 KiB) 9-mal heruntergeladen
Standby-Verbrauch übrigens 100W pro Power-Unit und 40W pro Säule. Bei einer 2x2-Konfiguration also 280W oder 2450kWh Standby-Verbrauch pro Jahr.

Re: Total will HPC Netz bauen

menu
USER_AVATAR
folder
Danke dafür. Es sind die gekühlten 400 A Kabel von Huber+Suhner dran. Wie die Power Units verschaltet sind, wird sich erst nach einem Test zeigen können. Aktuell sieht es so aus, dass jeder User Unit ihre eigene Power Unit hat. Es wäre aber auch ein Power Sharing denkbar, z.B. dass die linken beiden User Units auf beide Power Units zugreifen können und wenn nur ein Auto lädt, dann 350 kW möglich wären.

Es wird sich sicher aufklären. ;)

Die EDIT sagt: Pressemeldung lesen hilft, es ist von 175 kW die Rede. Also eine Power Unit für jede User Unit.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Opel Ampera-e von 2018-2019 || nextmove Hyundai IONIQ seit 10/2019

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Total will HPC Netz bauen

menu
Shortseller
    Beiträge: 251
    Registriert: Sa 11. Jan 2020, 11:48
    Hat sich bedankt: 194 Mal
    Danke erhalten: 98 Mal
folder
Dann hat mal wieder jemand geplant, ohne Ahnung zu haben. Wenn der Hersteller das Powersharing anbietet, dann wäre es sinnvoller, dieses zu nutzen statt jeder Säule einen eigenen Gleichrichter zu geben. Erhöht die Ausfallsicherheit und den Durchsatz des Standorts und die Leistung. Wenn jetzt ein e-up am 1. Lader steht, kriegt der Taycan am zweiten nur 175 statt 270kW.

Re: Total will HPC Netz bauen

menu
USER_AVATAR
folder
Der Taycan würde auch mit Power Sharing nur 175 kW bekommen, da es nur zwei Leistungsteile gibt. Der e-up! würde ein komplettes Power Modul für sich beanspruchen. Eine weitere Unterteilung nach Art Tesla ist zumindest bei EVBox nicht vorgesehen.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Opel Ampera-e von 2018-2019 || nextmove Hyundai IONIQ seit 10/2019

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag