Riesiger E-Auto-Ladepark am Kreuz Hilden 20x Fastned, 40x Tesla

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Riesiger E-Auto-Ladepark am Kreuz Hilden 20x Fastned, 40x Tesla

backblech
  • Beiträge: 818
  • Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
hgerhauser hat geschrieben:
SRAM hat geschrieben: Einmal elektrische Energie über einen Akku puffern: caching ! --> mindestens plus 30 cent pro kWh.

Gruß SRAM
So ein Satz Kommentare ohne viel Gedanken nerven. Nenne doch mal Deine Annahmen detailliert (Kosten des Akkus, sonstige Verwendung des Akkus).
Da kannst Du annehmen was Du willtst:

Kosten des Speichers pro kWh, Degradation, Abschreibung, Installationskosten, Wartung, Netzanschluß, Verluste beim Speichern und bei Abgabe der Energie.
Ich schätze die Kosten etwas niedriger ein.
BMW i3 60Ah 03/17-01/19
BMW i3 94Ah seit 02/19
Anzeige

Re: Riesiger E-Auto-Ladepark am Kreuz Hilden 20x Fastned, 40x Tesla

150kW
  • Beiträge: 5260
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 150 Mal
  • Danke erhalten: 561 Mal
read
Shortseller hat geschrieben: b) selbst Tesla als Betreiber der weltweit größten Ladeparks mit der weltweit größten Energieabgabe jahrelang keine Batteriepuffer einsetzt und die zufällig erst in dem Moment aus dem Hut zaubert, in dem die Nachfrage nach Model S und X für Tesla überraschend einbricht*, sie aber höchstwahrscheinlich noch die Abnahmeverpflichtung bei Panasonic am Hals haben. Die Puffer, die sie jetzt angeblich bei V3 Superchargern einsetzen, sind günstiger, als die nicht benötigten Batterien zu kaufen und zu verschrotten oder Panasonic die Nichtabnahme zu vergüten.
Ich dachte die Speicher haben NCM Zellen von Samsung drin?

Re: Riesiger E-Auto-Ladepark am Kreuz Hilden 20x Fastned, 40x Tesla

USER_AVATAR
read
Das galt meines Wissens nach für den Speicher in Australien, den Musk unbedingt in 100 Tagen bauen oder verschenken wollte. Da war dann Samsung der einzige Lieferant, der so kurzfristig die Zellen liefern konnte.

Re: Riesiger E-Auto-Ladepark am Kreuz Hilden 20x Fastnet, 40x Tesla

Denise90
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Mo 20. Jan 2020, 14:04
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
aiahaumx hat geschrieben: Das ist ja mal eine sehr positive Nachricht. Ich wünsche Herrn Schüren genauso viel Erfolg wie das auch bei den bisherigen Projekten der Fall war! Schade, dass es nicht noch viel mehr Unternehmer mit Ambitionen in diese Richtung gibt.
Wahnsinn, was für einen riesiger Umweltverschmutzung das Ganze.

Wer braucht 5 - stöckige Büro - Back-Hoch - Häuser?

Wenn es "Bäcker Schüren" ehrlich wäre mit dem Umweltschutz, würde er nicht NEU bauen, sondern würde sich dort einrichten wo es schon etwas gibt.
In der entsprechenden Gegend stehen riesige Gewerbeimmobilien leer, in die Bäcker Schüren hätte einziehen können mit seiner ulkigen seed and greet Bäckerei.

War ihm aber wohl nicht repräsentativ genug, Bäcker Schüren muss einen neuen Betonklotz in die Pampa stellen.

Für diese Aktion ganz klar:
Daumen runter!

Re: Riesiger E-Auto-Ladepark am Kreuz Hilden 20x Fastned, 40x Tesla

Denise90
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Mo 20. Jan 2020, 14:04
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
SRAM hat geschrieben: Einmal elektrische Energie über einen Akku puffern: caching ! --> mindestens plus 30 cent pro kWh.

Gruß SRAM
So ist es.

Das ganze bei einem EV - Bestand von unter 0,1% in Deutschland.

Wie war das noch gleich mit der "Prognose" im Jahr 2011:
1 Millionen Elektroautos bis 2020?

Jetzt haben wir etwa 200 000 und es muss bereits "gepuffert" werden...

Ernsthafte Frage:
Macht ihr Euch keine Sorgen?

Re: Riesiger E-Auto-Ladepark am Kreuz Hilden 20x Fastnet, 40x Tesla

aiahaumx
read
Denise90 hat geschrieben: Wahnsinn, was für einen riesiger Umweltverschmutzung das Ganze.

Wer braucht 5 - stöckige Büro - Back-Hoch - Häuser?

Wenn es "Bäcker Schüren" ehrlich wäre mit dem Umweltschutz, würde er nicht NEU bauen, sondern würde sich dort einrichten wo es schon etwas gibt.
In der entsprechenden Gegend stehen riesige Gewerbeimmobilien leer, in die Bäcker Schüren hätte einziehen können mit seiner ulkigen seed and greet Bäckerei.

War ihm aber wohl nicht repräsentativ genug, Bäcker Schüren muss einen neuen Betonklotz in die Pampa stellen.

Für diese Aktion ganz klar:
Daumen runter!
Es hält dich niemand auf, selbst ein besseres Projekt auf die Beine zu stellen! Bitte dann Bescheid geben. Bis dahin: Deine Beiträge sind ab sofort bei mir blockiert wegen der polemischen Ausdrucksweise.

Re: Riesiger E-Auto-Ladepark am Kreuz Hilden 20x Fastnet, 40x Tesla

kh5
  • Beiträge: 103
  • Registriert: Di 19. Nov 2019, 13:14
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Denise90 hat geschrieben: Wahnsinn, was für einen riesiger Umweltverschmutzung das Ganze.
aiahaumx hat geschrieben: Deine Beiträge sind ab sofort bei mir blockiert wegen der polemischen Ausdrucksweise.
Dito. Dieser User scheint es echt nur auf unsachliches Trollen quer über das Forum angelegt zu haben.
e-Up! Style bestellt 15.10.19. Lounge: Lieferung KW29, 18.6.20 "Produktion gestartet", 10.7.20 "Auf dem Transportweg", 11.8.20 ausgeliefert.

Re: Riesiger E-Auto-Ladepark am Kreuz Hilden 20x Fastned, 40x Tesla

USER_AVATAR
  • Fossilbär
  • Beiträge: 620
  • Registriert: Mi 23. Sep 2015, 20:18
  • Wohnort: Bad Nenndorf
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 166 Mal
read
kh5 hat geschrieben:
Denise90 hat geschrieben: Wahnsinn, was für einen riesiger Umweltverschmutzung das Ganze.
aiahaumx hat geschrieben: Deine Beiträge sind ab sofort bei mir blockiert wegen der polemischen Ausdrucksweise.
Dito. Dieser User scheint es echt nur auf unsachliches Trollen quer über das Forum angelegt zu haben.

Ich lasse sie noch etwas für mich tanzen.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro

Re: Riesiger E-Auto-Ladepark am Kreuz Hilden 20x Fastned, 40x Tesla

USER_AVATAR
read
Denise90 hat geschrieben: Jetzt haben wir etwa 200 000 und es muss bereits "gepuffert" werden...

Ernsthafte Frage:
Macht ihr Euch keine Sorgen?
Nö, weil der Puffer kein Muss ist, sondern Roland Schürens Interesse. Er spielt gern mit neuer Technik herum, hat das Geld und integriert daher gern einen Puffer in sein neues Projekt. Bisher haben alle mir bekannten Netzbetreiber inkl. die norwegischen gesagt, dass sie kein Problem mit Elektromobilität sehen.

Re: Riesiger E-Auto-Ladepark am Kreuz Hilden 20x Fastned, 40x Tesla

USER_AVATAR
read
Das ganze Projekt kann sich nur durch den Verkauf überteuerter Backwaren rentieren. Es Bedarf aber einer sehr speziellen Klientel, die bereit ist, die hohen aufgerufenen Preise zu bezahlen. Dazu Bedarf es eines Köders, auf den diese spezielle Klientel anspringt. Dazu eignet sich so ein Ladepark recht gut, insbesondere, wenn er noch mit einigen zwar unsinnigen, aber grünglamuröusen Goodies gepimpt wird.

Ob die Rechnung aufgeht, sieht man in einigen Jahren.

Gruß SRAM
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag